vanrysel-e-grvlahhd

Ref: 8643292, 8654838

VAN RYSEL E-GRVL AF HD

2023

Dies ist die Support-Seite für dein Gravelbike E-GRVL AF HD.
Hier findest du alle unsere Hinweise und Tipps für den Zusammenbau, die Pflege und die Reparatur deines Bikes.
Außerdem kannst du die CE-Konformitätserklärung für dein Fahrrad herunterladen.

ERSTE INBETRIEBNAHME

Fahrrad eingeschaltet

Drücke auf die Taste auf dem Oberrohr, um das Fahrrad einzuschalten.
Ein Einschalten über das Display ist nicht möglich.

RIVERSIDE E-Gravel 500: ANLEITUNG, REPARATUR
Fahrrad ausschalten

Halte die Taste auf dem Oberrohr drei Sekunden gedrückt, um das Fahrrad auszuschalten. Daraufhin erlischt die LED auf der Taste.

INBETRIEBNAHME
BC900 Computer einschalten und einstellen

Dieses Fahrrad ist mit einem GPS-Computer ausgestattet, der unabhängig vom Fahrrad funktioniert. Er kommuniziert drahtlos mit deinem Bike und zeigt die von diesem übertragenen Daten wie den ausgewählten Unterstützungsmodus, den Akkustand des Fahrrads und die verbleibende Reichweite in km an.
Im Abschnitt "BC900 COMPUTER" erfährst du, wie dieser funktioniert und wie du die zahlreichen Funktionen nutzt.

INBETRIEBNAHME
Verfügbare Unterstützungsmodis

Das Fahrrad verfügt über vier Unterstützungsmodi:

0: keine Unterstützung
1: leichte Unterstützung (geringer Akkuverbrauch)
2: mittlere Unterstützung
3: hohe Unterstützung (hoher Akkuverbrauch, nur auf schwierigen Passagen empfohlen)
Die Unterstützung wird automatisch abgeschaltet, wenn die Geschwindigkeit über 25 km/h steigt.

Mussst du in die Pedale treten, um die elektrische Unterstützung zu starten?

Ja, die Unterstützung wird nur ausgelöst, wenn man in die Pedale tritt.
Das Fahrrad ist mit einem Trittfrequenzsensor ausgestattet. Dieser überträgt deine Trittgeschwindigkeit an den Bordcomputer des Fahrrads, der den Motor aktiviert.
Die Unterstützungsleistung des Antriebs lässt sich in drei Stufen regulieren. In Modus 1 muss kräftiger in die Pedale getreten werden als in Modus 3, um die gleiche Geschwindigkeit zu erreichen.

Wie wird der Unterstützungsmodus gewechselt?

Der Unterstützungsmodus kann auf zwei Arten geändert werden:

1. (Empfohlen) Über die Tasten an den Schalthebeln:
– Rechte Taste: Unterstützungsmodus erhöhen (0->1->2->3)
– Linke Taste: Unterstützungsmodus reduzieren (3->2->1->0)

2. Über die Taste auf dem Oberrohr:
– Durch die Farbe der Taste wird normalerweise der Akkustand angezeigt. Um den ausgewählten Unterstützungsmodus anzuzeigen, drücke einmal auf die Taste. Sie leuchtet nun in der entsprechenden Farbe.
– Nun kannst du die Taste erneut betätigen, um den Unterstützungsmodus zu wechseln.
– Mit jedem Tastendruck wird der nächsthöhere Modus ausgewählt.
– Wenn du bei Modus 3 angelangt bist und die Taste erneut betätigst, wird Modus 0 aktiviert.""

INBETRIEBNAHME
Wo wird der Unterstützungsmodus angezeigt?

Der ausgewählte Unterstützungsmodus (0, 1, 2 oder 3) wird an zwei Stellen angezeigt:
– Auf dem Display wird die entsprechende Zahl angezeigt.
– Wenn du auf die Taste auf dem Oberrohr drückst, leuchtet sie in der Farbe des ausgewählten Modus.

unterstuetzungsmodus
Wie wird die Beleuchtung ein- und ausgeschaltet?

Die Beleuchtung wird durch langes Drücken der Taste am rechten Schalthebel ein- und ausgeschaltet.

INBETRIEBNAHME
Wie stark sollten die Reifen aufgepumpt werden?

Der empfohlene Reifendruck liegt bei 3 bar.
Für etwas mehr Komfort und bessere Haftung kannst du ihn auf 2,5 bar reduzieren.
Der Mindestdruck beträgt 1,5 bar und der maximale Druck 3,5 bar.

Einbremsen der Bremsen

Wenn du mit deinem neuen Fahrrad die DECATHLON Filiale verlässt, ist die Bremsleistung der unbenutzten Bremsbeläge noch reduziert. Bei der ersten Nutzung kann langes, starkes Bremsen im unaufgewärmten Zustand (z. B. bei starkem Gefälle) zur Überhitzung und "Verglasung" der Bremsbeläge führen.

Dadurch werden die Bremsen unbrauchbar. Um dies zu verhindern, solltest du die Bremsbeläge als erstes einbremsen. Nach etwa zehn Bremsvorgängen pro Bremse sind die Beläge eingebremst. Ein Bremsvorgang stellt dabei ein starkes Abbremsen von 25 auf 5 km/h dar, wobei das Laufrad nicht blockiert und jeweils nur eine Bremse genutzt werden darf.

Wenn du auf deinen Bremsbelägen eine dünne, glatte und leicht glänzende Schicht erkennen kannst, sind sie verglast. Du musst sie dann jedoch nicht direkt wegwerfen, sondern kannst sie entglasen, indem du sie mit einem relativ feinen Sandpapier (K-120) leicht abschleifst. Dabei solltest du in jedem Fall Handschuhe und Maske tragen. Anschließend Bremsbeläge wieder montieren und neu einbremsen.

RIVERSIDE E-Gravel 500: ANLEITUNG, REPARATUR

Kannst du auch bei Regen fahren? Sind alle Komponenten wasserdicht?

Der Akku ist regenfest, darf aber auf keinen Fall in Wasser getaucht oder mit einem Hochdruckstrahler gereinigt werden.

Dasselbe gilt für das Display und die übrigen elektrischen Bauteile und Kabel.

Trotzdem empfehlen wir, beim Abstellen und Lagern des Fahrrads größtmögliche Vorsicht walten zu lassen.

Was passiert, wenn du vegisst, dein E-Bike auszuschalten?

Das Fahrrad schaltet sich nach einigen Minuten automatisch ab, wenn es nicht bewegt wird.

MONTAGE

PFLEGE & WARTUNG

Es ist wichtig, dass du dein VAN RYSEL E-GRVL AF HD richtig pflegst, damit die Komponenten lange halten und du möglichst lange Freude an deinem Fahrrad hast. Wenn du die Pflege deines Fahrrads vernachlässigst, können Probleme wie zum Beispiel festsitzende Schalt- oder Bremszüge, Rost, undichte Ventile oder vorzeitiger Verschleiß…

Eine verlängerte Lebensdauer des Fahrrads und der Komponenten führt auch zu einer geringeren Umweltbelastung.

Während der ersten Fahrten können sich bestimmte Komponenten leicht verstellen.
Deshalb empfehlen wir, ein paar Wochen nach dem Kauf alle Schrauben zu überprüfen.

Alle 100 km: Kette und die Antriebsgruppe

Alle 2000 km: Bremsbeläge wechseln – entweder in deinem DECATHLON Servicepoint oder selber mithilfe des Tutorials.
Reifen wechseln lassen oder selber wechseln mit Hilfe des Tutorials.

Alle 5.000 km: Kette und hintere Ritzel austauschen lassen. Vereinbare einen Termin in deinem DECATHLON Servicepoint.

Reinigen der Schaltelemente

WIE REINIGE ICH DIE FAHRRADKETTE?
Zur korrekten Reinigung deiner Kette solltest du ein entfettendes Reinigungsspray auf die Fahrradkette und alle Schaltelemente aufsprühen. Anschließend entfernst du mit einen sauberen Lappen den Schmutz von der Kette und der Kassette. Achte darauf, auch hartnäckige Verschmutzungen der Kette zu lösen!
Spüle dann die Kette gründlich ab, bis alle Schmutzreste entfernt sind. Auch nach Anwendung des Sprays können gelegentlich Rückstände zurückbleiben.
Lasse das Produkt einige Minuten auf der Kette einwirken, um anschließend mit einem trockenen Lappen alle Rückstände zu entfernen.

Für eine noch effizientere und zeitsparende Reinigung kannst du natürlich auch unseren Fahrradkettenreiniger verwenden.

RIVERSIDE 500E
Das richtige Einfetten der Kette

Hier erfährst du, wie du deine Fahrradkette richtig pflegst.

RIVERSIDE 500E
Scheibenbremsen einstellen

Wir empfehlen, die Bremsen nach dem Austausch der Bremsbeläge kurz einzubremsen, um ein "Verglasen" und damit eine verminderte Bremswirkung der Beläge zu verhindern.

Reifen auf Abnutzung überprüfen

Beim Fahrrad kann ein abgefahrener Reifen mehr oder weniger schwerwiegende Folgen haben. Du kannst die Bodenhaftung verlieren, stürzen, oder eine Reifenpanne haben. Um diese Risiken zu reduzieren, haben wir ein paar Tipps für dich vorbereitet, die dir helfen, die Abnutzung deiner Reifen richtig einzuschätzen.

RIVERSIDE 500E
Reifen wechseln

Der Reifen ist nach einigen Jahren unter Umständen schwer zu lösen, sodass du durchaus etwas Kraft aufwenden musst.

Austausch der Kassette

Einfach die Kassette mit dem Kassettenabzieher und der Kettenpeitsche lösen, dann die neue Kassette montieren.

Kassettenabzieher und Kettenpeitsche findest du unter dem untenstehenden Link, und Kassetten in der Rubrik "Ersatzteile ".

Austausch der Fahrradkette

Zum Wechseln der Kette brauchst du einen Kettennieter, eine neue Kette und ein Kettenschloss.

Schalte zunächst die Kette vorne und hinten auf das kleinste Kettenblatt bzw. Ritzel.

Öffne das Kettenschloss mit einer Kettenschlosszange und entferne die alte Kette.

Positioniere die neue Kette vorne und hinten auf dem kleinsten Kettenblatt bzw. Ritzel, damit du die Länge optimal bestimmen kannst.
HINWEIS: Bei einigen Ketten muss die Laufrichtung beachtet werden, siehe Bedienungsanleitung.

Die Kette muss dicht an der oberen Antriebsrolle des oberen Schaltwerk-Rädchens verlaufen.

Wenn du die richtige Länge bestimmt hast, kürze die Kette mithilfe des Kettennieters.

Anschließend das Kettenschloss an der Kette anbringen, einmal in die Pedale treten, damit das Kettenschloss auf der oberen Kettenseite ist. Zum Abschluss mit der Hand am Pedal überprüfen, ob die Position richtig ist.

FRAGEN ZUM AKKU

Wie wird der Fahrradakku geladen?

Der Akku ist nicht abnehmbar, sondern wird am Fahrrad geladen. Wichtig: Schließe das Ladegerät zuerst an den Netzstrom und erst dann an dein Fahrrad an.
Der Akku kann nur in die richtige Richtung eingesetzt werden. Übe dabei nicht zu viel Kraft aus, um ihn nicht zu beschädigen.

FRAGEN ZUM AKKU
Kann der Akku vom Fahrrad entfernt werden?

Nein, der Akku ist nicht abnehmbar. Er kann nur vom Servicepoint deiner DECATHLON Filiale entfernt werden.

Wie lange dauert es, bis der leere Akku aufgeladen ist?

Ein vollständiger Ladevorgang dauert fünf Stunden.

Welche Reichweite hat der Akku?

Die Reichweite deines E-Bikes hängt von zahlreichen Faktoren ab:

> VON DER LAST AUF DEM FAHRRAD: Die Reichweite sinkt bei übermäßiger Belastung des Fahrrads.
> VON DER ART DER STRECKE: Auf Strecken mit Steigungen ist die Reichweite kürzer.
> VOM REIFENDRUCK: Die Reichweite ist bei einem Reifendruck zwischen 3 und 3,5 bar am größten.
> VON DER AUSSENTEMPERATUR: Bei kalten Temperaturen ist die Reichweite geringer.
> VOM VERWENDETEN UNTERSTÜTZUNGSMODUS: Bei geringem Akkustand wird empfohlen, einen möglichst niedrigen Unterstützungsmodus zu nutzen.
> VON DEN LADE- UND LAGERUNGSBEDINGUNGEN DES AKKUS

Die durchschnittliche Reichweite des Akkus beträgt:
100 km in Modus 1
70 km in Modus 2
40 km in Modus 3

Um die Reichweite des Fahrrads zu erhöhen, kannst du einen zusätzlichen 216 Wh Akku (Range Extender) im Bereich des Gepäckträgers am Rahmen anbringen.  

Wo kannst du einen zweiten Akku (Range Extender) kaufen?

Neue Akkus sind an den DECATHLON Servicepoints und auf der DECATHLON Website erhältlich.

Auch Verfügbarkeit und Lieferdauer können dort erfragt werden.

Wo wird der Akkustand angezeigt? 

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Akkustand anzuzeigen:

1. Der Computer zeigt denn Akkustand in % und die verbleibende Reichweite in km an (hängt vom ausgewählten Unterstützungsmodus ab).
Nicht verwechseln: Denk daran, dass auch der Stand des Computerakkus angezeigt wird!

2. Die Farbe der Taste auf dem Oberrohr zeigt ebenfalls den Akkustand an:
– Weiß: >75 %
– Grün: 50–75 %
– Orange: 25–50 %
– rot: 15–25 %
– rot blinkend: <15 %

FRAGEN ZUM AKKU
Wie tauschst du den Akku aus?

Der Akku dieses Fahrrads kann nicht eigenhändig ausgetauscht werden.
Neue Akkus sind an den DECATHLON Servicepoints erhältlich.

Auch Verfügbarkeit und Lieferzeiten können dort erfragt werden.

Wie lagerst du den Akku richtig?

Es ist wichtig, dass du deinen Akku an einem trockenen und vor der Sonne geschützten Ort mit einer mäßigen Temperatur zwischen +10 und +25 °C lagerst und lädst.

Vergiss außerdem nicht, deinen Akku auch bei Nichtbenutzung mindestens alle drei Monate aufzuladen, um eine Tiefenentladung und Reduzierung der Kapazität zu vermeiden.

Wie lang ist die Lebensdauer des Akkus?

Die garantierte Lebensdauer des Akkus beträgt 2 Jahre bzw. 500 Zyklen (1 Zyklus = 1 × komplett aufladen und entladen).

Solltest du Akku erst komplett leerfahren, bevor du ihn wieder auflädt?

Nein, Lithium-Ionen-Akkus haben keinen Memory-Effekt und können daher jederzeit wieder aufgeladen werden.

Wir empfehlen aber, den Akku regelmäßig aufzuladen, damit seine Leistung erhalten bleibt.

Kannst du den Akku auch dann am Ladegerät belassen, wenn er komplett aufgeladen ist?

Es wird dringend davon abgeraten, den Akku über Nacht unüberwacht aufzuladen.

Hinweis: Sobald der Akku vollständig aufgeladen ist, schaltet sich das Ladegerät ab (die LED-Anzeige des Ladegeräts erlischt).

Lädt sich der Akku beim Fahren auf?

Nein, es gibt keinen „Dynamo-Effekt“.
Bei manchen Systemen wird der Akku beim Fahren oder Bremsen aufgeladen, nur ist der Wirkungsgrad dabei sehr gering: Man müsste Dutzende Kilometer fahren, um genug Energie für nur einen Kilometer elektrische Unterstützung zu erzeugen.

Kannst du auch mit leerem Akku noch fahren?

Der Motor des E-Bikes dient nur zur Unterstützung, und es ist kein Problem, ohne diesen zu fahren. Dank des internen Freilaufs im Motor wirst du auch nicht gebremst.

Wohin mit dem ausgedienten Akku?

Verbrauchte Akkus gibst du am besten in der nächsten DECATHLON Filiale ab, wo sie der Wiederverwertung durch eine Spezialfirma zugeführt werden.

Wie lange kannst du Akku lagern, ohne ihn aufzuladen?

Der Akku kann bis zu 6 Monate ohne Aufladevorgang gelagert werden, ohne dass sich hierdurch seine Leistungsfähigkeit verändert. Vor einer solchen längeren Lagerung sollte der Akku vollständig aufgeladen werden.

GPS-COMPUTER BC900

Wie wird der Computer BC900 eingeschaltet?

Der Computer wird nicht zusammen mit dem Fahrrad eingeschaltet. Halte die Ein-/Aus-Taste des Computers zwei Sekunden gedrückt, um ihn einzuschalten.

RIVERSIDE E-Gravel 500: ANLEITUNG, REPARATUR
Wie werden die Grundeinstellungen des Computers festgelegt?

WICHTIG: Wenn du den BC900 zum ersten Mal einschaltest, musst du ein paar Grundeinstellungen festlegen und den Computer mit dem System deines E-Bikes koppeln. Gehe dazu wie folgt vor:

– Installiere die App „DECATHLON Connect“ auf deinem Smartphone.

– Öffne das Menü „Geräte“ und wähle „Ein Gerät hinzufügen“.

– Wähle in der Kategorie "Fahrradcomputer" das Gerät "BC 900" aus.

– Schalte den Fahrradcomputer BC900 ein, indem du die Ein-/Aus-Taste zwei Sekunden gedrückt hältst. Wenn auf dem Display "Verbinden" angezeigt wird, drückst du die OK-Taste, um die Verbindung mit deinem Smartphone herzustellen.

– Der Computer startet nun den Kopplungsvorgang mit deinem E-Bike.

Das E-Bike muss während dieses Vorgangs eingeschaltet sein. Wenn die Kopplung fehlschlägt, wird der Versuch bei jedem Starten der Aktivität wiederholt.

GPS-Computer BC900
Wie startest du eine Tour auf dem Computer?

Der Computer startet nicht automatisch, wenn du mit dem Fahrrad fährst. Du musst eine Aktivität auswählen:

1. Drücke im Hauptmenü "START" auf „OK“.

2. Der Computer zeigt den Akkustand des Fahrrads an und sucht nach Satelliten. Wenn die Suche erfolgreich war, blinkt der Hauptbildschirm mit den Aktivitäten auf.

3. Drücke auf „OK“, um die Tour zu starten.

Wichtig: Der Computer verfügt über eine "automatische Start-/Stopp-Funktion": Er pausiert, wenn du anhältst, und startet automatisch wieder, wenn du weiterfährst. Diese Funktion kann im Einstellungsmenü des Computers deaktiviert werden.

GPS-Computer BC900
Wie wird der Computer während der Fahrt verwendet?

Während der Fahrt kannst du mit den Pfeilen nach links und rechts zwischen den verschiedenen Aktivitätsbildschirmen wechseln.

Du kannst die Bildschirme in der DECATHLON Connect App oder im Einstellungsmenü des Computers anpassen.

GPS-Computer BC900
Wie beendest du eine Tour auf dem Computer?

Um eine Session zu beenden, drückst du auf dem Computer auf „OK“. Mit dem Rechts-Pfeil kannst du das Piktogramm "Stopp" auswählen und dann mit „OK“ bestätigen. Durch erneutes Bestätigen wird die Session gespeichert.

Wenn du die Tour in der DECATHLON Connect App speichern möchtest, öffne die App auf deinem Smartphone und starte die Synchronisation. Dabei muss sich der eingeschaltete Computer neben dem Smartphone befinden.

GPS-Computer BC900
Wie verbindest du dein Fahrrad mit anderen Computern oder GPS-Geräten (Garmin, Hammerhead, Wahoo usw.)?

Das E-GRVL AF X35 unterstützt "ANT+ LEV" für die Verbindung mit Computern oder GPS-Geräten von Fremdherstellern wie Garmin, Hammerhead oder Wahoo. Alle Geräte mit dieser Technologie sind mit dem Fahrrad kompatibel.

Wie verbindest du einen externen Sensor (Brustgurt, Trittfrequenzsensor usw.) mit dem Computer?

Im Einstellungsmenü kannst du unter „Sensoren“ externe Sensoren wie einen Pulsgurt, Trittfrequenzsensor oder Leistungsmesser auswählen und verbinden.

Alle ANT+- und Bluetooth® Smart-Sensoren sind unabhängig vom Hersteller kompatibel.

GPS-Computer BC900
Wie werden die Aktivitätsbildschirme des Computers personalisiert?

Du kannst jeden Aktivitätsbildschirm, also die Seiten des Computers, die während der Fahrt angezeigt werden, personalisieren. Auf jeder Seite kannst du Folgendes auswählen:

– Die Anzahl der Felder (Werte): 1 bis 5. Die Schriftgröße wird automatisch angepasst. Je weniger Werte du also auswählst, desto größer werden die Zahlen angezeigt.
– Die Art der in den verschiedenen Feldern angezeigten Informationen
– Die Anzahl der Seiten (maximal neun)

Diese Einstellungen können auf dem Computer oder noch einfacher über die DECATHLON Connect App angepasst werden.

Anpassen der Bildschirme über die DECATHLON Connect App:
– Schalte deinen Fahrradcomputer BC900 ein.
– Öffne das Menü „Geräte“ in der DECATHLON Connect App und wähle den BC900 und dann „Konfiguration“ aus.
– Warte, bis die Bestätigung der aktuellen Bildschirmkonfiguration angezeigt wird.
– Nun kannst du Bildschirme hinzufügen oder löschen, die Anzahl der auf jedem Bildschirm angezeigten Funktionen festlegen und auswählen, welche Informationen in den verschiedenen Feldern angezeigt werden.
– Drücke auf „Speichern“, um die neuen Einstellungen auf den Fahrradcomputer zu übertragen. Dazu muss der Fahrradcomputer eingeschaltet sein.
– Warte, bis die Konfiguration abgeschlossen ist.

Wie wird der GPS-Computer BC900 mit einem Smartphone verbunden?

Normalerweise hast du deinen Computer bereits beim ersten Starten mit deinem Smartphone verbunden. Wenn dies nicht der Fall ist, gehe wie folgt vor:

– Installiere die App „DECATHLON Connect“ auf deinem Smartphone.

– Öffne das Menü „Geräte“ und wähle „Ein Gerät hinzufügen“.

– Wähle in der Kategorie "Fahrradcomputer" das Gerät "BC 900" aus.

– Öffne auf deinem GPS-Computer BC900 das Einstellungsmenü und wähle „Verbinden“.

– Folge den Anweisungen auf dem Smartphone, um die Suche zu starten, und gib den Verbindungscode ein. Dafür muss Bluetooth auf deinem Smartphone aktiviert sein.

GPS BC900
Wie überträgst du deine Sessions von deinem GPS-Computer BC900 auf dein Smartphone?

Wenn die Verbindung einmal hergestellt wurde, musst du nur noch die DECATHLON Connect App öffnen und im Dashboard „Gerät synchronisieren“ auswählen.

Dabei muss der Computer in der Nähe deines Handys, die Bluetooth-Funktion aktiviert und das Handy mit dem Internet verbunden sein.

Die Synchronisierung deiner Sessions startet automatisch. Behalte den Computer in der Nähe des Smartphones, bis die Übertragung abgeschlossen ist.

Was bietet die App My SmartBike von Mahle?

Dieses Fahrrad ist mit elektrischen Komponenten (Akku, Motor, Steuereinheit) der Marke Mahle ausgestattet.
Mahle hat eine eigene App zur Verbindung des Fahrrads mit dem Telefon per Bluetooth entwickelt.
Das Fahrrad kann zwar auch ohne die App genutzt werden, aber sie bietet eine Reihe interessanter Funktionen für ein noch besseres Nutzererlebnis:
- Reichweite des Akkus
- Historie zurückgelegter Touren
- Personalisierung des Motorverhaltens (nach Nutzerprofil oder manuell einstellbar)
- Informationen zum Fahrrad und Statusanzeige
- Alarme und Mitteilungen
- Tutorials

Wie stellst du eine Verbindung mit der Mahle App her?

Zum Herunterladen der Mahle App gibst du im App-Store deines Telefons „Mahle My SmartBike“ ein.

Nach dem Herunterladen der App erstellst du ein Verbindungsprofil und koppelst das Fahrrad per Bluetooth unter Beachtung der entsprechenden Anweisungen.

FAQs

Warum leuchtet die Taste am Rahmen violett?

Wenn die Taste violett blinkt, hat das System einen Fehler erkannt. Auf dem Display wird ein Fehlercode angezeigt. In der Liste mit den Fehlercodes kannst du nachlesen, welches Problem vorliegt.

Welche Maximallast unterstützt das Fahrrad?

Die Anforderungen des Bremstests gemäß der EPAC-Norm für ein Gewicht von 120 kg werden erfüllt. Dabei umfasst das Gesamtgewicht: Fahrrad + Fahrer.

Welches Gewicht unterstützt die Gabel?

Bei Verwendung von zwei Inserts: 2 kg je Seite

Bei Verwendung von drei Inserts: 4 kg je Seite

Welche Maximallast unterstützt der hintere Teil des Fahrrads?

Der hintere Teil des Fahrrads unterstützt ein Gewicht bis 27 kg. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass der Gepäckträger dieses Gewicht ebenfalls unterstützt.

Ist das Fahrrad mit einem Kindersitz kompatibel?

Es wird nicht empfohlen, einen Kindersitz auf dieses Fahrrad zu montieren.

Welche Standards erfüllt das E-GRVL in Bezug auf Feuchtigkeit?  

Das Fahrrad ist gemäß Schutzart IPX4 gegen Spritzwasser geschützt.

FAQ
Welche Mindest- und Höchstbreite müssen die Reifen haben?

Die Mindestbreite beträgt 32 mm und die Höchstbreite 50 mm.

BEI PROBLEMEN

Dein Rad hat nach mehreren Touren einen Achter

Bei den ersten Touren mit deinem neuen Fahrrad bewegen sich viele Komponenten und setzen sich langsam an den richtigen Platz.

Das geschieht auch mit den Speichen, die du unter Umständen knacken hörst.

Die Laufräder dürfen jedoch keinen Seitenschlag aufweisen. Sollte dies doch einmal der Fall sein, dann nutze die während der ersten zwölf Monate kostenlose Inspektion in einem unserer DECATHLON Servicepoints, um einen eventuell vorhandenen leichten Seitenschlag (Achter) nachjustieren zu lassen.

Die Gänge lassen sich nur schwer schalten

Probleme beim Schalten (Ritzel) können viele Ursachen haben.

1. Überprüfe die Position der Endkappen. Schlecht angebrachte Zughülsen-Endkappen können das Ziehen des Schaltzuges und damit den Gangwechsel behindern. Wenn eine Zughülsen-Endkappe schlecht positioniert ist, dann stecke sie wieder an die richtige Stelle.

2. Möglicherweise haben sich der Schaltzug und die Endkappen festgefressen. Wenn die Kette nicht auf die kleineren Zahnkränze (Ritzel) springt oder das Schaltwerk sich nicht bewegt, obwohl du den Schalthebel betätigst, ist dies mit Sicherheit der Fall. Dann müssen Schaltzug und Hülsen ausgetauscht werden.

3. Bringe dein Fahrrad zu einem DECATHLON Servicepoint, um das Schaltwerk neu einstellen zu lassen.

4. Überprüfe auch, ob das Schaltauge eventuell verbogen ist. Wenn ja, schau dir das Kapitel „DEFEKTES SCHALTAUGE“ an.

Hinweis: Wenn du oft in nassem oder schlammigem Gelände unterwegs bist oder dein Fahrrad regelmäßig mit viel Wasser reinigst, müssen Schaltzüge und Endkappen häufiger gewechselt werden. Nutze zum Reinigen deines Fahrrads auf keinen Fall einen Hochdruckreiniger, da er den Schmutz nur noch tiefer in das Innere der Zughülsen drückt.

Defektes Schaltauge

Ein verbogenes Schaltauge hat zur Folge, dass das Schaltwerk eine Fehlstellung einnimmt und somit nicht mehr einwandfrei funktionieren kann.

Stelle dich hinter dein Fahrrad und inspiziere von dort die Ausrichtung des Schaltwerkes.

Sollte das Schaltauge verbogen oder kaputt sein, gib dein Fahrrad in einem DECATHLON Servicepoint ab und lasse das Schaltauge dort austauschen.

Das Fahrrad hat einen Platten

Bei einem Platten im Vorderrad musst du einfach nur die Achse lösen und das Laufrad herausziehen. Um ein Loch im Hinterrad zu flicken, musst du zuerst den Motor ausschalten und die Schrauben der Hinterradachse mit einem 8 mm Innensechskantschlüssel oder einem 17 mm Maulschlüssel lösen.
Wir empfehlen, auf deinen Fahrten stets einen dieser Schlüssel dabei zu haben.

Das Akku funktioniert nicht, obwohl das E-Bike ganz neu ist

Neue Akkus werden im Schlafmodus gelagert, damit ihre Kapazität nicht abnimmt.

Vor dem ersten Einsatz muss der Akku über das Ladegerät ans Stromnetz angeschlossen werden, damit er den Schlafmodus verlässt.

Falls sich der Akku dennoch nicht anschalten lässt, setze dich über das Hilfeformular mit uns in Verbindung oder wende dich an deinen DECATHLON Servicepoint.

Dein Akku lässt sich nicht mehr aufladen

1. Stelle sicher, dass kein Schmutz den Ladevorgang behindert.
Die Steckkontakte von Ladegerät und Akku müssen sauber sein; es dürfen keine Verunreinigungen anhaften.

2. Kontrolliere, ob das Ladegerät korrekt mit dem Akku und mit dem Netzstrom verbunden ist.
> Das verwendete Ladegerät muss ein Originalteil von DECATHLON sein.
> Schließe das Ladegerät an Akku und Steckdose an.

Ein vollständig entleerter Akku benötigt zum Aufladen etwa 5 Stunden.

Falls das Problem weiterhin besteht, setze dich über das Kontaktformular mit uns in Verbindung oder wende dich an deinen DECATHLON Servicepoint.

Die Reichweite ist sehr niedrig

1. Es ist wichtig, dass du das Fahrrad korrekt benutzt und lagerst.

Die Reichweite deines E-Bikes hängt von verschiedenen Faktoren ab:

> VON DER LAST AUF DEM FAHRRAD: Die Reichweite sinkt bei übermäßiger Belastung des Fahrrads.

> VON DER ART DER STRECKE: Die Reichweite sinkt bei Steigung.

> VOM REIFENDRUCK: Die Reichweite ist bei einem Reifendruck zwischen 1,5 und 3,5 bar am größten.

> VON DER AUSSENTEMPERATUR: Die Reichweite sinkt bei kalten Temperaturen um bis zu 50 %.

> VOM VERWENDETEN UNTERSTÜTZUNGSMODUS: Bei geringem Akkustand wird empfohlen, einen möglichst niedrigen Unterstützungsmodus zu nutzen.

> VON DER TRITTFREQUENZ: Auf weiteren Strecken musst du in die Pedale treten.
Auch bei einem E-Bike musst du je nach Gegebenheiten die Gangschaltung nutzen.

2. Ein alter Akku kann an Kapazität verlieren,
wodurch sich die Reichweite verkürzt. Dein DECATHLON Servicepoint kann den Leistungszustand deines Akkus überprüfen.

Der Motor des Fahrrads startet nicht, ruckelt oder schaltet sich ab

Achtung: Das E-GRVL AFC 35 ist ein E-Bike, das elektrische Unterstützung auf Basis eines Trittfrequenzsensors bietet.

Wenn du nicht mehr in die Pedale trittst, schaltet sich die Unterstützung ab.

Wenn das Treten zu anstrengend wird, kannst du einen höheren Unterstützungsmodus wählen.

Beachte außerdem, dass sich die Unterstützung bei einer Geschwindigkeit über 25 km/h abschaltet. Hierbei handelt es sich nicht um einen Fehler.

Wenn der Motor sich nicht einschaltet, ruckelt oder ausgeht, gehe wie folgt vor:
1. Überprüfe den Ladezustand des Akkus.

2. Lass das System abkühlen.
Bei warmen Außentemperaturen oder langen Fahrten kann sich das elektrische System stark aufheizen. Lass das E-Bike in diesem Fall ein paar Minuten abkühlen, bevor du die elektrische Unterstützung wieder einschaltest.

3. Wähle einen anderen Modus als 0 aus.
Wenn sich das Fahrrad im Modus 0 befindet, erhältst du keine elektrische Unterstützung.
Wähle den Hilfsmodus 1, 2, oder 3.
Tritt dann kräftig in die Pedale.
Wenn du zu stark treten musst, um die gewünschte Antriebshilfe zu erhalten, wähle einen höheren Unterstützungsmodus (3 ist der höchste).

Sollte die elektrische Unterstützung trotz dieser Maßnahmen nicht richtig funktionieren, kontaktiere uns oder begib dich in eine DECATHLON Filiale.

Der Computer zeigt einen Fehlercode an und die Taste am Rahmen leuchtet violett

Auf Seite 20 der Gebrauchsanweisung kannst du nachlesen, um welchen Fehler es sich handelt.

PROBLEME MIT DER ELEKTRONIK
RIVERSIDE 500E

SERVICEPOINT LEISTUNGEN

Repariere dein Fahrrad in der Filiale oder direkt zu Hause! Unsere ausgebildeten Mechaniker helfen dir gerne.

RIVERSIDE 100E
RIVERSIDE 500E

UNSER
VERSPRECHEN

DECATHLON legt Wert darauf, die bei der Herstellung seiner Fahrräder entstehenden Treibhausgasemissionen auf ein Minimum zu reduzieren.
Jede einzelne Komponente ist so ausgelegt, dass der damit verbundene CO2-Ausstoß so gering wie möglich ist.

Bei uns hast du eine lebenslange Garantie auf Rahmen, Vorbau und Lenker.