WARUM SOLL MAN SKI AM ENDE DER SAISON WACHSEN? 

Bevor du deine Ski bis zum nächsten Winter einlagerst, solltest du sie unbedingt wachsen, um sie vor Temperaturschwankungen während der Lagerung zu schützen. Wir leiten dich Schritt für Schritt an!

Warum soll man Ski am Ende der Saison wachsen?

Du hast diesen Winter den Schnee genossen und machst dich nun daran, deine Ski (oder dein Snowboard) für das nächste Jahr einzulagern? Wie deine Skibekleidung, die du vor dem Einlagern waschen musst, gibt es auch für deine Ski einige Handgriffe, um sie zwischen den Saisons zu schützen.

WARUM SOLLTE MAN DIE SKI AM SAISONENDE WACHSEN?

Beim Wachsen der Ski wird eine Schicht mit speziellem Wachs auf ihre Laufflächen aufgetragen. Die Lauffläche befindet sich unter dem Ski. Sie ist der Teil, der beim Fahren den Schnee direkt berührt. Das Wachs optimiert die Gleiteigenschaften der Lauffläche deiner Ski oder deines Snowboards. Es gibt verschiedene Arten von festem Wachs, das warm aufgetragen wird, und von Flüssigwachs, das kalt aufgetragen wird.

👉 Die verschiedenen Wachsarten ansehen

Während der Einlagerung deiner Ski, auch „Überwinterung“ genannt, sind Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen  ihr größter Feind. Und genau da kommt das Wachsen am Saisonende zum Tragen. Es schützt die Laufflächen und hält sie weich, was dir böse Überraschungen am Beginn der neuen Saison erspart. Außerdem schützt es die Kanten vor Rostansatz durch Feuchtigkeit. Aber Achtung: Das Wachsen am Saisonende ist nicht das gleiche wie am Saisonbeginn oder während der Saison. Das Wachs muss nicht stark abgetragen werden. Wir erklären es dir!

1. DIE SKI REINIGEN

Bevor du die schützende Wachsschicht auf die Ski aufträgst, musst du sie reinigen
Während der Saison haben sich Verunreinigungen an den Laufflächen angesammelt: Steinchen, Äste, Staub, Wachsreste, etc. 
Lasse die Ski nach deinem letzten Skitag trocknen und wische sie mit einem Mikrofasertuch ab, um sie vollständig abzutrocknen. Achte dabei besonders auf die Lauffläche, die Kanten (die Metallränder an den Skiseiten) und die Bindungen. Um die Laufflächen von Verunreinigungen zu befreien, nimm dir Entwachser. Trage ihn mit einem sauberen Tuch auf die Lauffläche auf und trockne diese mit einem anderen trockenen Tuch ab.

Warum soll man Ski am Ende der Saison wachsen?

2. DIE SKI SCHÜTZEN

Wenn deine Ski sauber sind, kannst du mit dem Wachsen weitermachen. 
Du hast dafür zwei Möglichkeiten: 
Du kannst das selbst machen oder einem Fachmann anvertrauen. Wenn du das gerne selbst machen möchtest, brauchst du dafür:

- ein Stück Universalwachs
- ein Wachseisen
- einen Wachstisch (oder Werktisch)
- einen Schraubstock
- eine Nylonbürste

Es gibt auch Wachs-Kits, die bereits ein Wachseisen, ein Stück Wachs, einen Kunststoffschaber, eine Nylonbürste und ein Gummi enthalten.

Wir empfehlen, deine Ski in einem gut belüfteten Raum zu wachsen, um Unwohlsein durch vom Wachs freigesetzte giftige Dämpfe zu verhindern. Los geht's!

Fixiere den ersten Ski mit dem Schraubstock am Tisch, die Lauffläche zeigt nach oben.

► Bürste mit der Nylonbürste von der Skispitze (vorne) in Richtung Skiende (hinten) über die Lauffläche.

► Heize das Wachseisen entsprechend den Hinweisen auf der Verpackung des Wachses auf.

► Bringe Wachs mithilfe des Wachseisens zum Schmelzen und lasse es auf die Laufsohle tropfen.

► Setze das Wachseisen vorne auf die Laufsohle auf und verteile das Wachs gleichmäßig, indem du das Eisen langsam in Gleitrichtung über den Ski führst. Dies ist der komplizierteste Schritt: Man muss das Wachseisen langsam bewegen, aber ohne zu lange auf einer Stelle zu bleiben, da dies die Lauffläche schädigen könnte. Bearbeite besonders die Kanten, um Rostansatz zu verhindern.

► Im Gegensatz zum Wachsen am Saisonbeginn oder während der Saison wird das überschüssige Wachs am Saisonende nicht abgetragen und bleibt auf der Lauffläche. Genau diese zusätzliche Schicht schützt den Ski und sie muss zu Beginn der nächsten Saison abgetragen werden, bevor eine neue Wachsschicht entsprechend der dann aktuellen Bedingungen aufgetragen wird.

► Wiederhole den Vorgang am zweiten Ski.

Wenn du das Wachsen lieber jemand anderem anvertrauen möchtest, kannst du deine Ski einem Fachmann in einem unserer DECATHLON Servicepoints überlassen, der sie zum Schutz bei der „Überwinterung“ vorbereiten kann. Nach dem klassischen Service (Reinigung, Schmirgeln, Schleifen) wird mithilfe eines Wachseisens eine dicke Wachsschicht auf die Laufflächen deiner Ski aufgetragen.

DIE SKI WÄHREND DER "ÜBERWINTERUNG" SCHÜTZEN

Die „Überwinterung“ ist das Einlagern der Ski zwischen zwei Saisons. Bevor du dich ans Werk machst und deine gewachsten Ski in den Keller stellst, beachte bitte, dass die Lagerbedingungen ebenfalls einen Einfluss auf ihre Lebensdauer haben. Wenn es um den Schutz von Kanten und Laufflächen geht, spielt sich nicht alles nur auf der Piste ab! Hier unsere Tipps, wie du geeignete Bedingungen für die Einlagerung deiner Ski sicherstellst.

1. Binde sie mit einem Band zusammen, aber nicht zu fest, damit die Laufflächen sich nicht berühren und genügend Platz für die ursprüngliche Wölbung der Ski bleibt.

2. Verwahre deine Ski in einer sauberen und trockenen Skihülle. Wenn du die Gleiche nimmst, in der du die Ski während der Saison transportierst, ist sie wahrscheinlich feucht und verschmutzt. Denke also daran, auch sie zu reinigen und zu trocknen, bevor du die Ski darin einlagerst. Dieser Schritt ist essentiell, damit die ganze Pflege deiner Ski auch Früchte tragen kann.

3. Suche einen trockenen Ort aus, geschützt vor Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen, um deine Ski zu lagern. Im Idealfall weder Keller noch Garage, da es dort zu feucht sein könnte, sondern lieber in einem Schrank im Haus oder in der Wohnung.

Warum soll man Ski am Ende der Saison wachsen?

DIE SKI EINLAGERN: LIEGEND ODER STEHEND?

Um die Wölbung der Ski beizubehalten, empfehlen wir, sie stehend zu lagern , wie in einem Regal im Skiverleih.

Warum soll man Ski am Ende der Saison wachsen?

MÜSSEN NEUE SKI GEWACHST WERDEN?

Eigentlich sind neue Ski (und Snowboards) gewachst und geschliffen. Das gilt für alle DECATHLON Modelle. Du musst deine Ski also auch mehrere Monate nach dem Kauf nicht wachsen, wenn du sie dann zum ersten Mal fährst, wenn du sie unter geeigneten Bedingungen gelagert hast.

TIPPS, UM DIE LEBENSDAUER DEINER SKI ZU VERLÄNGERN?

Die regelmäßige und umfassende Pflege der Ski vor, während und nach der Saison hält sie lange in gutem Zustand und verlängert ihre Lebensdauer. Denke immer daran, die Ski nach jedem Skitag abzuwischen, vor allem die Kanten, die Laufflächen und die Bindungen, um das Eindringen von Wasser und Rostbildung zu verhindern, da dies die Ski schädigen könnte.

SKISCHUHE ZU HAUSE RICHTIG LAGERN

Auch für das Lagern deiner Skischuhe gibt es einige Punkte zu beachten:

Ziehe die Innenschuhe aus den Skischuhen heraus, damit beide separat auslüften und trocknen können (dies gilt auch nach einem Tag auf der Piste.

Wenn die Innenschuhe vollständig getrocknet sind, schiebe sie wieder in die Außenschale der Skischuhe.

Schließe die Schnallen der Schuhe in der weitesten Einstellung, damit die Schuhe ihre Form halten.

► Gib deine Schuhe in eine Schutzhülle , damit sie nicht verstauben.

► Lagere auch deine Schuhe, wie die Ski, an einem trockenen Ort und geschützt vor Lichteinstrahlung und Temperaturschwankungen.

So kannst du den Sommer über ganz beruhigt sein – deine Ski sind gut geschützt und gelagert, sodass dich zu Beginn der nächsten Saison keine böse Überraschung erwartet. Das Ergebnis: Du musst vor deinem ersten Skitag nicht viel tun!

Warum soll man Ski am Ende der Saison wachsen?

Marion

Redakteurin

Als Tänzerin, Tourengängerin und ehemalige Judoka bin ich eine große Anhängerin des Fit’Ballet, einer Disziplin, die Fitness mit klassischem Tanz verbindet. Ich liebe es, euch Tipps zu geben und euch bei euren sportlichen Aktivitäten zu begleiten!

WEITERE TIPPS