Wie reinige ich meinen Umwerfer?

Schaltwerk und Umwerfer deines Fahrrads sind integrale Teile der Antriebsgruppe und ermöglichen der Kette, sich von Kettenblatt zu Kettenblatt bzw. von Ritzel zu Ritzel zu bewegen, wenn du dein Tempo variierst. Damit die gesamte Antriebsgruppe dauerhaft funktioniert, erklären wir dir, wie du Schaltwerk und Umwerfer optimal wartest.

Wie reinige ich meinen Umwerfer?

Wir zeigen dir, wie du eine effiziente Reinigung der Schaltröllchen sowie der gesamten Antriebsgruppe in 4 Schritten durchführst. 

1. Schritt: Das komplette Fahrrad waschen

Bevor du dich an die Reinigung von Schaltwerk und Umwerfer machst, nimm dir die Zeit und gönne deinem Fahrrad eine gründliche Reinigung, um sämtlichen Straßenschmutz, Staub und sonstigen Dreck von Touren oder der Lagerung zu entfernen.
Benutze dafür viel , ein Tuch oder einen Schwamm und spüle sämtlichen Dreck gut ab. Falls nötig, kannst du auch etwas Spüli oder Fahrradreinigungsmittel ins Wasser geben, um dir das Leben leichter zu machen.

Wenn du einen Gartenschlauch zur Hand hast, kannst du dein Fahrrad damit reinigen und auch die Antriebsgruppe, also Schaltwerk, Umwerfer, Kette, Ritzel und Kettenblätter abspülen, um schon einmal eine erste Schicht Schmutz zu entfernen (Schlamm, Staub, etc.).

2. Schritt: Fixieren des Fahrrads vor dem Säubern von Schaltwerk und Umwerfer

Nimm dir die Zeit, dein Fahrrad sorgfältig zu fixieren, um leichter an die zu reinigenden Teile zu kommen und deine Kette besser drehen zu können. Idealerweise verfügst du über einen Montageständer oder ähnliches.
Auf jeden Fall solltest du den Untergrund schützen: Beim Entfetten kann das Produkt tropfen und dabei allen möglich Dreck aus deiner Antriebsgruppe spülen.

Deshalb empfehlen wir dir auch, dein Fahrrad bei der Reinigung von Schaltwerk, Umwerfer und Kette umzudrehen und auf Sattel und Lenker zu stellen.

Wie reinige ich meinen Umwerfer?

Du brauchst das Hinterrad nicht ausbauen, um Schaltwerk und Kassette zu reinigen, aber solltest du ein Rennrad mit Scheibenbremse haben, vergiss nicht, selbige mit einem Tuch abzudecken.

3. Schritt: Die Antriebsgruppe meines Fahrrads entfetten

Um Schaltwerk, Umwerfer und die gesamte Antriebsgruppe mal wieder so richtig auf Hochglanz zu bringen, gibt es nichts besseres als eine gründliche Reinigung mit einem Entfetter! Mit diesem Produkt kannst du sämtliche schwarzen Ölspuren entfernen, die sich aufgrund des Drecks in deiner Kette und der Antriebsgruppe gebildet haben.

Zunächst einmal musst du das Schaltwerk sowie die gesamte Antriebsgruppe und die Kette gut einsprühen , sofern du letztere nicht demontiert hast. Für eine umfassende Wartung deines Fahrrads und insbesondere von Schaltwerk und Umwerfer empfehlen wir dir, deine Kette zu demontieren und sie sehr gründlich mithilfe unserer Anleitung zu reinigen. Unsere Tipps

Die meisten Entfetter werden als Spray oder Zerstäuber verkauft, damit sie leichter aufzutragen sind. Du kannst das Produkt aber auch mithilfe eines Pinsels auf der gesamten Antriebsgruppe verteilen.

Wie reinige ich meinen Umwerfer?

Mit welchem Produkt entfette ich meine Antriebsgruppe?

Bei DECATHLON bieten wir dir zwei Arten von Entfetter an:

➤ Ein Spray, das du problemlos auf Schaltwerk und Umwerfer (sowie dem Rest der Antriebsgruppe) und sogar auf deinen Scheibenbremsen verteilen kannst

➤ Einen natürlichen Entfetter, zu 100% auf pflanzlicher Basis, den du mit einem Pinsel aufträgst.

Entfetter für die Antriebsgruppe

Wie reinige ich meine Fahrradkette optimal?

Um die Lebenserwartung deines Fahrrads zu erhöhen, solltest du bei der Reinigung von Schaltwerk und Umwerfer auch an eine gründliche Reinigung deiner Fahrradkette denken.
Das gesamte Antriebssystem (Schaltwerk, Umwerfer, Kette, Ritzel, Kettenblätter) ist permanenter Reibung ausgesetzt, weshalb es sehr wichtig ist, es gut zu pflegen und regelmäßig zu reinigen, um einem vorzeitigem Verschleiß vorzubeugen.

Am besten montierst du deine Kette ab, um an sämtliche Kettenglieder zu gelangen und dir die Reinigung zu erleichtern. Hier erklären wir dir, wie du die Kette abmontierst und reinigst:

4. Schritt: Die Antriebsgruppe abspülen und trocknen

Sobald du Schaltwerk und Umwerfer entfettet hast, gehst du zum Abspülen und Trocknen über. Zunächst spülst du das Schaltwerk (und den Rest der Antriebsgruppe) mit klarem Wasser ab.
Dann machst du dich mithilfe eines sauberen und trockenen Tuchs minutiös an die Trocknung. Vergiss dabei keine noch so verwinkelte Ecke von Schaltwerk, Umwerfer, Kette und der gesamten Antriebsgruppe.

Deine Antriebsgruppe sollte jetzt wieder in neuem Glanz erstrahlen und sämtlicher schwarzer Öldreck sollte entfernt sein. Bevor du jetzt wieder die Straße unsicher machst, fehlt noch der letzte Schritt: du musst die gesamte Antriebsgruppe schmieren

5. Schritt: Wie fette ich die Kette und Antriebsgruppe meines Fahrrads?

Der letzte Schritt einer umfassenden Pflege besteht im Schmieren von Schaltwerk, Umwerfer sowie der gesamten Antriebsgruppe.

Für ein effizientes Fetten verfügst du idealerweise über einen Montageständer. Schalte, bis sich die Kette auf dem kleinsten Ritzel befindet und fette die gesamte Kette, auch zwischen den Gliedern und auf der Innenseite.
Dann schaltest du durch alle Ritzel und drehst dabei gleichzeitig von Hand die Pedale. Beim Durchschalten springt die Kette von Ritzel zu Ritzel und verteilt das Fett auf der gesamten Antriebsgruppe samt Schaltwerk.
Kurz das überschüssige Fett von der Kette abwischen und schon kannst du dich auf dein nächstes Fahrradabenteuer begeben.

Eine andere Möglichkeit ist es, Schmiermittel auf eine Zahnbürste zu geben und diese unter die Kette zu halten, während du die diese drehst. Dann kannst du mit der Zahnbürste noch über Kassette, Schaltwerk und Umwerfer gehen, wenn dort deiner Meinung nach Fett fehlt.
So verschwendest du kein Schmiermittel und trägst auch nicht zu viel auf. Das hat nämlich den gegenteiligen Effekt: eine Antriebsgruppe zieht Schmutz dann magisch an.

Wie reinige ich meinen Umwerfer?

Das Fahrrad regelmäßig pflegen und schmieren

Wie bereits erwähnt, führen ständige Reibung durch die Kette an Schaltwerk, Kassette und Kettenblättern zu einem vorzeitigen Verschleiß des Systems. Auch wenn du deine Kette nicht von Grund auf reinigen willst, solltest du sie trotzdem unbedingt regelmäßig schmieren, um ein gutes Funktionieren der gesamten Antriebsgruppe zu gewährleisten.

Wenn du dein Fahrrad nach einer Tour abspülst, solltest du stets den Zustand bzw. Schmiergrad der Kette überprüfen. Falls nötig, reinige deine Kette bzw. schmiere deine Antriebsgruppe. Generell kann man sagen, dass du alle 300 km eine Grundreinigung durchführen solltest, um dein Fahrrad so lange wie möglich am Leben zu erhalten.

Du hast ein Problem? Eine Frage zu Wartung deiner Antriebsgruppe?

KANN ICH MEINE ANTRIEBSGRUPPE AUCH MIT GESCHIRRSPÜLMITTEL REINIGEN?
MEIN SCHALTWERK REINIGEN: WIE GEHE ICH VOR, WENN ICH IN EINER WOHNUNG WOHNE?
WIE SCHMIERE ICH MEINE ANTRIEBSGRUPPE OHNE MONTAGESTÄNDER?
WIE ENTFERNE ICH ROST VON MEINEM SCHALTWERK?
DECATHLON Kundendienst – Treffpunkt Servicepoint

Du benötigst Hilfe bei der Wartung deines Fahrrads?

Begib dich zu unserem Servicepoint-Technikern in deiner nächstgelegenen DECATHLON Filiale und lass dein Fahrrad von einem Fachmann warten und reparieren!

Schaltröllchen sind sensible Teilchen, die du am besten durch eine regelmäßige Wartung schützt und so das gute Funktionieren deiner gesamten Antriebsgruppe gewährleistest. Wie auch deine Kette, Ritzel und Kettenblätter musst du sie regelmäßig entfetten. Vergiss aber das anschließende Fetten nicht, das genauso wichtig ist und einer Beschädigung des kompletten Systems vorbeugt. Viel Spaß auf deinen Touren!

Wir empfehlen dir auch: