EINE INSPEKTION AN DEINEM E-BIKE DURCHFÜHREN

Ganz egal, ob du dein E-Bike tagtäglich, gelegentlich oder nur phasenweise nutzt, eine minimale Wartung ist in jedem Fall erforderlich.

Wie führe ich an meinem E-Bike eine Inspektion durch?

Du und dein E-Bike, ihr seid ein unzertrennliches Paar im Alltag. Da ist es ganz normal, dass du in Sachen Pflege und Wartung nichts dem Zufall überlassen willst.

Aus diesem Grund beschäftigen wir uns nun mit genau diesem Thema und erklären dir unter anderem, warum und wie du dein Fahrrad optimal pflegst und wann eine eingehende Inspektion durchgeführt werden sollte. Außerdem stellen wir dir einige ganze simple Tipps vor, mit denen du dein E-Bike gebührend verwöhnst. Auf geht's.

WARUM IST ES RATSAM, BEI EINEM E-BIKE WARTUNGEN UND INSPEKTIONEN DURCHZUFÜHREN? 

Eigentlich ist es ja ganz logisch: Wenn du dein Fahrrad pflegst, stehen die Chancen gut, dass es so lange wie möglich in einem guten Zustand bleibt. Indem du es verwöhnst, kannst du noch viele Jahre deine Touren genießen und die Ausgaben für den Motor werden mehr als amortisiert – insbesondere, wenn man weiß, dass im Durchschnitt 1.500 € für ein gutes E-Bike ausgegeben werden!

Übrigens nutzt sich ein E-Bike schneller ab als ein Auto. Der Grund hierfür sind seine Komponenten: Auch wenn sie von hervorragender Qualität sind, bleiben sie doch kleiner, leichter und empfindlicher als die Bauteile von Autos. Hiervon sind insbesondere die Bremsbeläge, Reifen oder Speichen betroffen. Zudem sind bei Fahrrädern alle Teile der äußeren Umgebung ausgesetzt, da sie nicht durch eine Karosserie geschützt werden. Durch Erschütterungen kann es deshalb zu einem Verbiegen oder Verkratzen von Teilen kommen und Regen, Schlamm sowie Blätter können Korrosion hervorrufen bzw. die Mechanik eines E-Bikes verschmutzen.

► Aus all diesen Gründen ist es wichtig, dein Fahrrad so sorgfältig wie möglich zu behandeln und es regelmäßig bzw. aufmerksam zu warten.

Trotz allem solltest du im Hinterkopf behalten, dass dein Fahrrad für Fahrten im Freien und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse konstruiert wurde. Seine Robustheit ist und bleibt immer das Hauptziel des Herstellers… wichtig ist lediglich, dass es auch langfristig dein Ziel bleibt.

WIE HÄUFIG SOLLTEST DU DEIN E-BIKE WARTEN (WARTUNG VON KETTE, MOTOR USW.) 

Auch hier ist die Antwort recht intuitiv. Wie du selbst so hat auch sich auch dein Fahrrad nach einer Radtour, einem Lauf oder einer anderweitigen körperlichen Belastung eine schnelle Dusche oder zumindest, falls du gerade keinen Wasserstrahl zur Hand hast, eine Katzenwäsche verdient!

Insbesondere empfehlen wir dir eine Reinigung deines Fahrrads , nachdem es in Kontakt mit Regen, Schlamm, Staub sowie salzhaltiger oder stark verschmutzter Luft war. Wenn du dein Fahrrad nach solchen Touren gründlich reinigst, verhinderst du Korrosion und eine frühzeitige Abnutzung der Teile, aus denen sich dein Fahrrad zusammensetzt (insbesondere der Antriebsgruppe, also Kette, Ritzel usw.), gleichzeitig wirst du dich aber auch freuen, beim nächsten Mal auf ein sauber glänzendes Fahrrad zu steigen… Auf einem sauberen und schön aussehenden Fahrrad zu fahren, macht ganz einfach mehr Spaß!

Wie führe ich an meinem E-Bike eine Inspektion durch?

WO UND WANN SOLLTEST DU EINE INSPEKTION DURCHFÜHREN? 

Ein E-Bike benötigt in der Regel nur eine von einem Mechaniker durchgeführte Inspektion pro Jahr. Hierfür kannst du dein Fahrrad in die – normalerweise über einen Servicepoint verfügende –Filiale bringen, in der du es gekauft hast. Dieser Besuch ist vergleichbar mit einem Check-up beim Arzt. Der Mechaniker wird sich die Befestigung des Motors anschauen und ggf. nachjustieren sowie das Unterstützungssystem bei Bedarf updaten. Sollte deine Fahrrad nicht mehr funktionieren (was wir natürlich nicht hoffen), ist das Know-how des Herstellers gefragt.

Wie führe ich an meinem E-Bike eine Inspektion durch?

DEIN E-BIKE WARTEN 

Wie gerade angesprochen, wird die Inspektion von Fachpersonal durchgeführt, während die regelmäßige Wartung in deinen Verantwortungsbereich fällt. Die erforderliche Wartung setzt sich dabei aus zwei Teilen zusammen: aus der Reinigung deines E-Bikes nach jeder Fahrt, bei der es schmutzig geworden ist, und aus den durchzuführenden Checks , bevor du das Fahrrad wieder nutzt. Los geht's!

Wie führe ich an meinem E-Bike eine Inspektion durch?

EIN E-MTB SÄUBERN UND DIE KETTE EINFETTEN 

Bevor du dein E-Bike reinigst, vergiss nicht, den Akku auszubauen und das Display gut zu schützen.
Alles klar, hast du die beiden Punkte erledigt?
► Jetzt kannst du dein Fahrrad mit einem sanften Wasserstrahl oder einem dicken Schwamm abwaschen.

⚠️ Bitte beachte, dass du auf keinen Fall hohen Wasserdruck verwenden darfst. Ansonsten besteht die Gefahr, dass du die Elektronik deines Fahrrads beschädigst oder die Mechanik leidet, indem Wasser beispielsweise in die Lager gelangt.

► Bewaffne dich also mit einem Schwamm und einem Eimer mit Seifen- bzw. Spüliwasser (für die ganz Korrekten unter euch gibt es sogar spezielle Fahrradwaschprodukte) und wasche alles gründlich ab: Rahmen, Sattel Lenker, Räder, Pedale etc.

► Mithilfe einer Zahnbürste kannst du dich vorsichtig an die Reinigung deiner Antriebsgruppe machen: Kettenblätter, Kurbeln, Schaltwerk, Umwerfer und Ritzel. Dann reinigst du deine Kette mit einem entfettenden Produkt.

► Jetzt kannst du dein Fahrrad mit Wasser abspülen und abtrocknen!

► Zum guten Schluss musst du die Kette noch mithilfe einer Zahnbürste fetten, indem du die Pedale rückwärts drehst. Anschließend entfernst du das überschüssige Schmiermittel mit einem Tuch.

E-Bike: Zustand von Akku und Steckverbindungen überprüfen

WAS SOLLTEST DU VOR JEDER FAHRT ÜBERPRÜFEN? 

• Ist die Kette ausreichend gefettet?

• Funktionieren die Bremsen und ist der Bremsbelag noch ausreichend?

• Haben die Reifen noch genug Luft und sind sie in einem guten Allgemeinzustand?

• Sind Laufräder, Lenker und Vorbau ausreichend festgezogen?

• Und, sofern Fahrradmechanik nicht gerade dein Steckenpferd ist und du aber merkst, dass die Gänge nicht richtig gehen, dir das ein oder andere Kabel verdächtig aussieht oder es sonstige Probleme gibt, gilt stets: lass dein Fahrrad lieber von Fachpersonal in einer Werkstatt überprüfen.

Alles Weitere erfährst du in unserem Video!

Wie führe ich an meinem E-Bike eine Inspektion durch?

EIN E-BIKE ZURÜCKSETZEN 

Wenn du den Akku deines E-Bikes zurücksetzen möchtest, empfehlen wir dir, die Gebrauchsanweisung deines Bikes sorgfältig zu studieren. Grundsätzlich wird das Ganze aber ungefähr folgendermaßen vonstatten gehen:

• Lade deinen Akku auf 100 % auf.

• Setze den Akku wieder in dein E-Bike ein und schalte das Display am Lenker ein.

• Drücke mehrere Sekunden lang auf Mode oder auf An/Aus, bis du ein akustisches/optisches Signal vernimmst.

Und schon hast du dein E-Bike zurückgesetzt!

Wie führe ich an meinem E-Bike eine Inspektion durch?

NOCH EIN PAAR TIPPS ZU RICHTIGEN PFLEGE DEINES E-BIKE-AKKUS 

Du möchtest dein Fahrrad eine Zeit lang überwintern lassen? Dann solltest du den Akku während dieser Zeit ausbauen. Bewahre ihn lichtgeschützt bei Zimmertemperatur (so ca. 20 Grad) auf. Ein Akku, der extremen Temperaturen ausgesetzt ist, kann in einen abgesicherten Zustand schalten und verliert dann einen Teil seiner Speicherkapazität, um seine Temperatur auszugleichen.

Außerdem wird empfohlen, dass sich der Akku mehrmals im Jahr vollständig entlädt.
Und wir verraten dir vermutlich kein Geheimnis, wenn wir dir erklären, dass du deinen Akku vor Stößen und Stürzen schützen solltest… Aber manchmal kommt es eben doch vor, dass ein Akku trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr funktioniert. Dann kommst du am besten in die Filiale, in der du dein E-Bike gekauft hast oder begibst dich direkt zum Hersteller.

KOSTEN FÜR DIE WARTUNG EINES E-BIKES 

Einige unserer Filialen bieten eine Inspektion deines E-Bikes direkt in unseren Servicepoints ab 60 € an. Komm einfach in deiner nächstgelegenen Filiale, die diesen Service anbietet, vorbei.

Wartung und Reparatur deines E-Bikes sind für dich kein Buch mit sieben Siegeln mehr: Jetzt liegt es an dir, es gut zu pflegen, damit du noch lange Freude an vielen tollen Touren mit deinem Fahrrad hast!