WIE REINIGE ICH MEIN FAHRRAD RICHTIG?

Wenn man viel mit seinem Rennrad fährt, kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem man es reinigen muss. Sein Fahrrad zu putzen wird irgendwann unerlässlich – egal, ob es durch das Wetter, Staub oder einfach nach mehrmaligem Gebrauch verschmutzt ist. Denn nur so bleibt es in einem guten Zustand und du kannst weiterhin sicher damit fahren.

Das richtige Säubern deines Rennrads! Wie gehst du am besten vor?

Wann sollltest du dein Rennrad putzen?

- Nach einem Wettkampf oder Training im Regen

- Nach 6 bis 7 Fahrten bei trockenem Wetter

- Vor jedem Wettkampf!

- Bevor du es auf eine Reise mitnimmst (Trainingslager, Radreise ...)

- Grundsätzlich dann, wenn du feststellst, dass die Schaltgruppe verschmutzt ist.

Reinigung, unverzichtbare Werkzeuge und Produkte

Montageständer BTWIN 500, ein aufgehängtes Fahrrad ist zum Arbeiten viel angenehmer als ein Fahrrad, das auf dem Boden steht.

Ein Paar Handschuhe, damit du dir die Hände nicht schmutzig machst.

Ein  Set mit 2 Reinigungsbürsten: eine große für den Rahmen und eine dünnere für die etwas schwerer zugänglichen Stellen.

BTWIN-Kettenreiniger, das beste Werkzeug, um deine Schaltgruppe in einem einwandfreien Zustand zu halten.

Ein Teflon-Allwetter-Fahrradöl für die Kette.

Ein gutes Shampoo für deine treue Maschine oder auch eine handelsübliche "flüssige Kernseife," deren Schaumkraft den Schmutz im Handumdrehen lösen wird!

Saubere Lappen

Dann bist du endlich startklar.

Das richtige Säubern deines Rennrads! Wie gehst du am besten vor?

Reinigen in 5 Schritten:

1 - Befestige dein Fahrrad an der Sattelstütze am Montageständer, nimm die beiden Laufräder ab und spritze dein Fahrrad gründlich mit Wasser ab. (Tipp: Verwende niemals einen Hochdruckreiniger, da so schnell Feuchtigkeit in die Radlager eindringt).

2 - Trage überall großzügig Seife auf: auf den Rahmen, die Verbindungsstücke, die Laufräder, die Kassette und die Schaltgruppe, um Fettablagerungen zu lösen.

(Tipp: Hast du ein Fahrrad mit Scheibenbremsen, ist das kein Problem. Es ist dafür ausgelegt; keine Verschmutzung der Bremsbeläge!) 2–3 Minuten einwirken lassen. Wir beginnen damit, das Fahrrad auf dem Ständer abzubürsten. Dabei beginnen wir oben am Fahrrad und arbeiten uns nach unten vor. Danach geht es weiter mit den Laufrädern und den Kassetten, die wir mit der gleichen Bürste wie den Rahmen abschrubben. Danach spülen wir alles gründlich mit klarem Wasser ab.

3 - Jetzt kommt der Kettenreiniger zum Einsatz. Damit verlängerst du auf effektive Weise die Lebensdauer der Schaltgruppe. (Tipp: Es wird hinlänglich empfohlen, die Kette alle 5000 km zu wechseln. Wenn du dein Fahrrad nicht richtig pflegst, kann sich die Lebensdauer einer Kette um die Hälfte verkürzen)! Man setzt den Reiniger auf die Kette, lässt ihn laufen und die Kette erstrahlt in neuem Glanz. Nimm anschließend die Lappen, um die Kette und alle Teile der Schaltgruppe zu trocknen. Wenn die Kette getrocknet ist, schmieren wir sie mit unserem teflonbeschichteten Fahrradöl. Dieses trägst du Glied für Glied mit einem Lappen auf.

(Tipp: Wenn du dich an deinem Kettenschnellspanner orientierst, kannst du kein Glied vergessen). Lass das Öl kurz einziehen und halte dann einen Lappen an die Kette, bevor du sie drehst, um das überschüssige Öl aufzunehmen.

4 - Dann ziehst du die Laufräder wieder auf und überprüfst, ob sich alle Gänge gut schalten lassen.

5 - Gehe nochmal überall mit einem Lappen rüber, um nichts zu vergessen. Nun ist dein Fahrrad wieder sauber, erkennst du es noch?!

 

Sein Van-Rysel-Fahrrad richtig reinigen

Benötigst du Hilfe bei der Verwendung, Pflege oder Reparatur deines Produkts? DECATHLON steht dir mit Rat und Tat zur Seite!

Alle Tipps zur Montage, Pflege und Reparatur deines Produkts findest du auf der Supportseite.

Dort findest du auch Tipps für die erste Benutzung, Bedienungsanleitungen und auch passende Ersatzteile für dein Produkt!

Kundendienst Fahrrad