ULTRA CF POTENZA BLAU

ULTRA CF POTENZA BLAU

Ref: 8405333

Du hältst das Produktmerkblatt zu deinem ULTRA CF POTENZA in den Händen.

Im Folgenden findest du einige Hinweise zur ordnungsgemäßen Instandhaltung, Einstellung und Reparatur deines Fahrrads.

Sollte bei deinem Fahrrad ein Problem auftreten, so möchten wir uns schon im Voraus dafür entschuldigen.

In diesem Merkblatt findest du Informationen, die ggf. zur Lösung deines Problems beitragen können. 

 

Du kannst dich auch jederzeit an einen Mitarbeiter an unserem Servicepoint wenden, oder dir ein Ersatzteil für dein Fahrrad besorgen.

1/ MONTAGE DES FAHRRADS

MONTAGEANLEITUNG

Um dir die Montage des Fahrrads zu erleichtern, stellen wir eine Schritt für Schritt Anleitung sowie ein Video bereit.  Befolge diese Anleitung bitte genau, um dein Fahrrad nach dem Kauf zu montieren.

2/ INSTANDHALTUNG UND REPARATUR

ULTRA CF POTENZA BLAU

EINFETTEN DER SATTELSTÜTZE

AUSTAUSCHEN DER BREMSKLÖTZE

REIFENDRUCK UND FAHRRADSCHLAUCH

EINSTELLUNG DES SCHALTWERKES

ABNUTZUNG DER FAHRRADKETTE

EINSTELLUNG DES UMWERFERS

EINSTELLUNG DES STEUERSATZES

V-BRAKES SET VORNE

3 / BEI PROBLEMEN

In der Rubrik FAQ findest du sicher auch die Antwort auf deine Frage!
DER STEUERSATZ HAT ZU VIEL SPIELRAUM

So wird der Steuersatz richtig eingestellt

WAS IST ZU TUN, WENN DIE SATTELSTÜTZE KNARRT ODER QUIETSCHT?

Die Sattelstütze kann beim Fahren ein knarrendes oder quietschendes Geräusch verursachen. Der Grund hierfür ist häufig, dass die Sattelstütze nicht ausreichend eingefettet ist. Demontiere die Sattelstütze, trage für Carbonteile geeignetes Fett auf und setze sie wieder in der passenden Höhe ein.

WIE WIRD DIE SATTELSTÜTZE RICHTIG BEFESTIGT?

Damit die Sattelstütze nicht verrutscht, muss die Klemme mit dem richtigen Drehmoment festgezogen werden. Wenn die Sattelstütze nicht fest genug angezogen ist, besteht das Risiko, dass sie während der Fahrt in das Sattelrohr rutscht. Ist die Sattelstütze zu fest angezogen, besteht hingegen das Risiko einer Beschädigung des Fahrrads.  Am besten eignet sich daher ein Drehmomentschlüssel zum Befestigen der Sattelstütze. Das empfohlene Drehmoment liegt bei 6 bis 7 Nm.

DIE BREMSKLÖTZE BERÜHREN DAS LAUFRAD

Wenn die Bremsklötze das Laufrad berühren, sind hierfür zwei Ursachen denkbar: 

- Überprüfe, ob sich das Laufrad verzogen hat. Versetze das Laufrad hierzu manuell in eine Drehbewegung und inspiziere es von der Achse her. Wenn du eine Wellenbewegung feststellst, dann hat sich das Laufrad verzogen.

- Überprüfe, ob das Laufrad richtig zentriert ist. Löse hierzu die Verschraubung des Laufrades und ziehe sie anschließend wieder fest. 

- Überprüfe, ob die Bremsklötze richtig eingestellt sind.   

DIE GÄNGE SPRINGEN HERAUS

Wenn die Gänge herausspringen, überprüfe zunächst Folgendes: 

- Weist das Schaltwerk Verschleißmerkmale auf? Verwende dazu einen Verschleißtester für Fahrradketten. 

Eine abgenutzte Fahrradkette behindert einen flüssigen Gangwechsel. 

- Weisen die Kabel eine ausreichende Spannung auf? (Video in Kürze verfügbar)

DIE BREMSEN FUNKTIONIEREN NICHT MEHR RICHTIG

Wenn die Bremsen deines Fahrrads nicht mehr richtig funktionieren, hast du folgende Optionen: 

- Reinige die Bremsbeläge und die Felgenflanken regelmäßig mit einem feuchten Tuch.

- Überprüfe, ob das Bremskabel eine ausreichende Spannung aufweist. Das Handbuch von Shimano (siehe oben) kann dir ebenfalls behilflich sein.

DU BIST NICHT SICHER, WIE DU DEIN FAHRRAD RICHTIG WARTEST?

In Kürze verfügbar: Leitfaden zur Instandhaltung des Rennrades

DAS SCHALTAUGE IST VERBOGEN ODER ZERBROCHEN

Wenn das Schaltauge verbogen oder zerbrochen ist, muss es ausgetauscht werden. 
 

WIE WIRD DIE SITZPOSITION RICHTIG EINGESTELLT?

Hier findest du unsere Empfehlungen für die richtige Einstellung deiner Sitzposition. 
Alternativ kannst du den Rat eines Fachmannes einholen und eine professionelle Haltungsanalyse durchführen lassen.

4/ SUPPORTANFRAGE

Das Problem lässt sich nicht beheben oder du findest keine Antwort? Dann nimm Kontakt mit unseren Technikern auf.

6/ PRODUKTGARANTIE

Die nachfolgende Tabelle umfasst die Hauptbestandteile eines Fahrrads, eine Liste der Verschleißteile, die von der Gewährleistung nicht abgedeckt werden, sowie die EU-weit gültigen Garantiefristen.

SEITENANFANG