ONRHYTHM 310 ACCESS

Ref: 8246343

ERSTER GEBRAUCH

WIE KANN MAN AUF DAS CHRONOMETER ZUGREIFEN, OHNE DEN HERZFREQUENZMESSGURT ZU VERWENDEN?

Sie können über den Modus „CARDIO“ auf das Chronometer zugreifen. Sie müssen warten, bis die Suche nach dem Herzfrequenzgurt abgeschlossen ist, um das Chronometer verwenden zu können.

WIE RUFE ICH DIE TRAININGSEINHEITEN AUF?
WIE ÄNDERE ICH DIE PERSÖNLICHEN EINSTELLUNGEN?
WIE STARTE ICH EINE TRAININGSEINHEIT UND RUFE INFORMATIONEN AUF?

GENAUIGKEIT

WIE WIRD MEINE HERZFREQUENZ GEMESSEN?

Die Herzfrequenz wird mithilfe eines Brustgurts gemessen. Dieser setzt sich aus zwei Elektroden und einem Sender zusammen.
Während dein Herz schlägt, erzeugt er ein ganz schwaches elektrisches Feld. Dieses wird von den Elektroden empfangen und anschließend über den Sender des Gurts an deine Uhr übertragen.

WIE ERFAHRE ICH MEINE MAXIMALE HERZFREQUENZ?

Um die Herzfrequenz zu bestimmen, bei der du Sport treiben solltest, musst du zunächst deine maximale Herzfrequenz bestimmen.

Die maximale Herzfrequenz (HFmax) entspricht der idealen maximalen Anzahl der Herzschläge. Dieser Wert ist altersabhängig und entspricht annähernd dem folgenden Wert: HFmax = 220 - Alter.

Um die maximale Herzfrequenz einer Person noch besser bestimmen zu können, empfiehlt es sich, die maximale Herzfrequenz unter Aufsicht eines Arztes zu testen.

Wenn dein HFmax-Wert bestimmt wurde, kannst du dein Training an deine Ziele anpassen.

 

ERWÄRMUNG/ERHOLUNG

50 bis 60 % deiner HF max.

Der blaue Bereich entspricht einer mäßigen körperlichen Anstrengung. Ideal für den Beginn einer Übung, um sich langsam aufzuwärmen, und für das Ende einer Übung, um sich aktiv zu erholen und um Stoffwechselprodukte, die von deinen Muskeln während des Trainings gebildet wurden, zu beseitigen.

 

GRUNDLAGENAUSDAUER 1 (GA1)

60 bis 70% deiner HF max

Die Grundlagenausdauer 1 ist für alle Sportler unerlässlich. Sie ist besonders gut für die Gesundheit und verbessert deine Leistungsfähigkeit für längere Touren. Betätige dich in diesem Bereich länger als 45 Minuten, damit dein Herz reibungslos arbeitet, deine Muskeln besser durchblutet werden und zur Fettverbrennung übergehen.

GRUNDLAGENAUSDAUER 2 (GA2) 70 bis 80% Ihrer HFmax. In diesem Bereich ist Ihr Training genau unterhalb Ihrer anaeroben Schwelle: Die Anstrengung ist intensiv, aber Ihr Körper ist dennoch dazu in der Lage, ausreichend Sauerstoff aufzunehmen, um dieser Anstrengung während der gesamten Zeit standzuhalten. Mit dem GA2-Training erreichen Sie, dass Ihre Muskeln während des Trainings Zucker aus den Muskelzellen besser verwerten und während der Erholung besser einlagern. Diese Art des Trainings darf nicht so häufig wie die GA1 durchgeführt werden.

ANAEROBE ZONE 80 bis 90 % Ihrer HFmax. Ihr Organismus führt weniger Sauerstoff zu, als Ihre Muskeln verbrauchen: Das ist die anaerobe Schwelle. In diesem Bereich können Sie durch kurze Trainingsintervalle mit vielen Wiederholungen (Intervalltraining) Ihre Leistung und Ausdauer verbessern. Ihre Muskeln arbeiten sparsamer und Ihr Herz schlägt regelmäßiger, wenn Sie sich der Schwelle annähern.

ROTE ZONE > 90% Ihrer HFmax
Dieser Bereich entspricht einer sehr hohen körperlichen Anstrengung. Hier dürfen nur sehr kurze Trainingsintervalle mit Wiederholungen ausgeführt werden. Wenn Sie in diesem Bereich trainieren, können Sie Ihre anaerobe Schwelle nach oben verschieben und somit Ihre Leistung und Ausdauer verbessern. Der rote Bereich ist nur für Sportler geeignet, die ihren Körper gut kennen und für die Leistung zählt.

WIE KANN DIE AUFZEICHNUNG MEINER HERZFREQUENZ VERBESSERT WERDEN?

Wenn die Suche lange dauert oder die Werte inkohärent erscheinen:

1. Stelle sicher, dass dein Gurt korrekt an deinem Oberkörper befestigt ist. Stelle auch sicher, dass er richtig herumgedreht ist.

2. Stelle sicher, dass die Sensoren deines Gurts ordentlich befeuchtet sind.

3. Das Herzsignal kann durch elektromagnetische Störungen beeinflusst werden (Hochspannungsleitung, Eisenbahnlinie, Computer usw.). Halte dich bei der Nutzung deines Herzfrequenzmessgeräts von derartigen Störungsquellen fern

4. Überprüfe, ob die Batterie geladen ist.

FAQs

WAS IST EIN HERZFREQUENZMESSGERÄT?

Ein Herzfrequenzmessgerät ist ein elektronisches Gerät, welches deine momentane Herzfrequenz mithilfe eines Brustgurts misst. Das Signal wird drahtlos von dem Gurt an die Uhr übertragen und der Wert der Herzfrequenz wird in BPM (Schläge pro Minute) angezeigt.

WOZU DIENT EIN HERZFREQUENZMESSGERÄT?

Die Messung der Herzfrequenz ist eines der besten Mittel, um deine momentane Leistungsfähigkeit zu bestimmen. Indem du deine Herzfrequenz während deines
Trainings beobachtest, kannst du leicht den Einfluss erkennen, welchen Sport auf deinen Körper hat.

Du kannst somit auch dein Training besser steuern und deine Ziele leichter erreichen.

WARUM IST MEINE HERZFREQUENZ NIEDRIG, OBWOHL ICH GERADE INTENSIV TRAINIERE?

Überprüfe, ob deine Herzfrequenz in BPM und nicht in Prozent angezeigt wird. Die Prozentangabe für die Herzfrequenz ist deutlich niedriger als der Wert in BPM.

KANN ICH MEIN HERZFREQUENZMESSGERÄT VERWENDEN, WENN ICH EINEN HERZSCHRITTMACHER HABE?

Wir raten Trägern eines Herzschrittmachers davon ab, ein Herzfrequenzmessgerät zu verwenden, denn das System zur Funkübertragung kann zu Signalstörungen führen.

Das Problem lässt sich nicht beheben oder du findest keine Antwort? Dann nimm Kontakt mit unseren Technikern auf.

BEDIENUNGSANLEITUNG

notice-pictogramme

Benötigst du die Bedienungsanleitung? Klicke auf Download.

SEITENANFANG