MTB ROCKRIDER XC 940 LTD

MTB ROCKRIDER XC 940 LTD

Ref: 8595247

Dieses MTB wurde zum Trainieren sowie zur erfolgreichen Teilnahme an Cross Country MTB Wettkämpfen entwickelt.

Gehe bis an deine Grenzen und miss dich mit anderen Radsportlern. Gehe mit dem MTB XC 940 LTD als Sieger aus Wettkämpfen hervor! Mit der Gabel ROCKSHOX SID SELECT 100 mm, den Laufrädern REYNOLDS TR 249 R aus Karbon und dem Schaltwerk SRAM XO1 EAGLE wirst du dich wie ein Weltmeister fühlen!

PRODUKTVORSTELLUNG DES ROCKRIDER XC 940 LTD

MONTAGEVIDEO AM BEISPIEL ROCKRIDER 520

ERSTE INBETRIEBNAHME

VORBEREITUNG DES MTB
SO WERDEN DIE BREMSEN RICHTIG EINGEBREMST

Wenn du mit deinem neuen Fahrrad die DECATHLON Filiale verlässt, sind die Bremsbeläge nagelneu und ihre Bremsleistung ist daher noch sehr schwach.

Eine starker und lang anhaltender Bremsvorgang in unaufgewärmtem Zustand (z. B. bei starkem Gefälle) kann zur Überhitzung und „Verglasung“ der Bremsbeläge führen.

Um das Auftreten dieses Phänomens, welches die Bremsen vollkommen unbrauchbar macht, zu verhindern, empfehlen wir, die Bremsbeläge richtig einzubremsen.
Nach zehn Bremsvorgängen pro Bremse sind die Bremsbeläge eingebremst. Mit einem Bremsvorgang ist ein starkes Abbremsen von 25 auf 5 km/h gemeint, wobei das Laufrad nicht blockieren und jeweils nur eine Bremse genutzt werden darf.

BEI PROBLEMEN

DAS IST BEI EINEM ACHTER IM RAD ZU TUN
Wheelies und Achter im Laufrad deines MTB Rockrider ST 100

Bei den ersten Touren mit deinem neuen Fahrrad ist es normal, dass sich viele Komponenten bewegen und langsam setzen.

 

Dies ist auch bei den Speichen der Fall, die du unter Umständen sogar knacken hörst. Grund dafür ist die Resttorsion, die beim Zusammenbau entstanden ist.

 

Das Fahrrad ist mit Doppelwandfelgen ausgestattet, die im Inneren des Laufrades liegen und besonders stabil sind. Deshalb sollte in den Laufrädern normalerweise kein Achter entstehen.
Sollte dennoch einmal ein leichter Achter entstehen, wende dich bitte an den Servicepoint deiner DECATHLON Filiale. Unter folgenden Bedingungen werden unsere Mitarbeiter die Deformation kostenfrei beheben:

 

Wenn sich der Vorfall innerhalb der ersten zwölf Monate nach dem Kauf des Fahrrads ereignet, wird der Schaden im Rahmen der kostenfreien Inspektion behoben.

 

Hinweis für Eltern:
Bestimmte, insbesondere von den jüngsten Fahrern geschätzte Kunststückchen (auf dem Hinterrad fahren, Vollbremsungen, Sprünge über den Bordstein usw.) können bei allzu häufiger Wiederholung dafür sorgen, dass ein übermäßiges Spiel in der Hinterradnabe sowie Achter in den Felgen entstehen. Wenn dir auffällt, dass dein Kind häufig solche Tricks macht, dann solltest du es auf dieses Problem hinweisen.

DAS IST BEI EINER REIFENPANNE ZU TUN
Reifenpanne mit dem MTB Rockrider ST 100

Leider kann eine Reifenpanne jeden Radsportler treffen. Sie entsteht z. B. durch:

- Das Gelände (Dornen bzw. Dornenranken, Glasscherben, Nägel usw.)

- Die starke Beanspruchung des Fahrrads bei Sprüngen über scharfkantige Hindernisse wie:

Steine, Stufen, Bordsteine, Schlaglöcher usw.

 

Dies sind die häufigsten Ursachen für Reifenpannen durch kleine Löcher (Perforationen) bzw. kleine Risse (mehrere eng zusammenliegende Risse).

 

Sollten Reifenpannen jedoch auffallend häufig auftreten, könnten ihnen auch folgende Ursachen zugrundeliegen:

- Beim Zusammenbau des Laufrades in unserer Fertigung ist ein Fehler passiert, und ein überstehender Speichenkopf ist für die wiederholte Beschädigung des Schlauches verantwortlich.

- Ein Reifen oder Schlauch ist fehlerhaft bzw. porös.

- Ein früherer Reifenschaden wurde nicht ordnungsgemäß behoben und es ist ein Fremdkörper (Dorn, Glasscherbe, Metallstück o. ä.) in der Felge oder im Reifen verblieben.

 

Es ist also von großer Wichtigkeit, die Ursache einer Reifenpanne genau zu identifizieren und jeden ggf. vorhandenen Fremdkörper vor der Durchführung der Reparatur zu entfernen.

 

Du bist dir nicht sicher, wie ein Reifen auf- und abgezogen wird, und wie ein Schlauch repariert oder ausgetauscht wird?

 

1. Die einfachste Lösung besteht darin, gar nicht selbst Hand an das Rad zu legen, sondern die Reifenpanne zunächst provisorisch mit einem Pannenspray zu überbrücken:

Schraube das Ende des Röhrchens auf das Ventil des beschädigten Reifens (das Ventil sollte dabei nach unten gerichtet sein) und presse den Schaum aus dem Behältnis mit kontinuierlichem Druck ins Innere des Schlauches. Dadurch erhält der Reifen seine Form und Stabilität kurzfristig zurück, sodass du problemlos mit dem Fahrrad nach Hause fahren kannst.

 

2. Wenn du deinen Fahrradschlauch selbst reparieren oder austauschen möchtest, können dir unsere Tutorialvideos behilflich sein (siehe unten).  

DAS IST ZU TUN, WENN DIE GABEL ZU HART EINGESTELLT IST

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um deine Gabel „weicher“ zu machen:

 

1. Überprüfe die Einstellung des Härtegrades:

Konsultiere dazu die Rubrik «SO WIRD DER HÄRTEGRAD DER GABEL RICHTIG EINGESTELLT»

 

2. Führe eine einfache Maßnahme zur Instandhaltung durch: Deine Gabel muss regelmäßig mit ein wenig Öl gewartet werden. Hierzu gibst du ein paar Tropfen Öl auf den Gabelschaft und bewegst anschließend die Gabel, damit das Öl in die Gleitrohre eindringen kann.

 

3. Lasse eine vollständige Instandsetzung in einer Fahrradwerkstatt durchführen.

DER GANGWECHSEL VORNE FUNKTIONIERT NICHT FLÜSSIG

Probleme beim Gangwechsel können verschiedene Ursachen haben.

 

1. Überprüfe die Position der Schaltzugendkappen.
Schlecht angebrachte Schaltzugendkappen können das Ziehen des Schaltzuges und damit den Gangwechsel behindern. Wenn eine Endkappe nicht richtig positioniert ist, kannst du dies manuell korrigieren.

 

2. Überprüfe, ob der Schaltzug und die Kabelhüllen sich festgesetzt haben könnten.
Wenn das Einlegen der niedrigsten Gänge nicht mehr möglich ist und sich der Schaltzug bei Betätigung des Schalthebels nicht mehr rührt, dann müssen sich Schaltzug und Kabelhüllen festgesetzt haben. In diesem Fall müssen sowohl der Schaltzug als auch die Kabelhüllen ausgetauscht werden. Hierzu kannst du dich entweder an deinen DECATHLON Servicepoint wenden oder den Austausch mithilfe unseres Tutorialvideos selbst vornehmen.

 

Wichtiger Hinweis: Wenn du oft in nassem oder schlammigem Gelände unterwegs bist oder dein MTB regelmäßig mit viel Wasser reinigst, müssen Schaltzüge und Kabelhüllen häufiger ausgetauscht werden. Wir raten dringend davon ab, das Fahrrad mit dem Hochdruckreiniger zu säubern, da diese Behandlung zum Eindringen von Schmutz in die Kabelhüllen führt.

DER GANGWECHSEL HINTEN FUNKTIONIERT NICHT FLÜSSIG

Probleme beim Gangwechsel können verschiedene Ursachen haben.

 

1. Überprüfe die Position der Schaltzugendkappen.
Schlecht angebrachte Schaltzugendkappen können das Ziehen des Schaltzuges und damit den Gangwechsel behindern. Wenn eine Endkappe nicht richtig positioniert ist, kannst du dies manuell korrigieren.

 

2. Überprüfe, ob der Schaltzug und die Kabelhüllen sich festgesetzt haben könnten:
Wenn das Einlegen der niedrigsten Gänge nicht mehr möglich ist und sich der Schaltzug bei Betätigung des Schalthebels nicht mehr rührt, dann müssen sich Schaltzug und Kabelhüllen festgesetzt haben. In diesem Fall müssen sowohl der Schaltzug als auch die Kabelhüllen ausgetauscht werden. Hierzu kannst du dich entweder an deinen DECATHLON Servicepoint wenden oder den Austausch mithilfe unseres Tutorialvideos selbst vornehmen.

 

3. Bringe dein MTB zu deinem DECATHLON Servicepoint, um das Schaltwerk wieder richtig einstellen zu lassen.

 

4. Überprüfe auch, ob das Schaltauge verbogen sein könnte. Ist dies der Fall, konsultiere die Rubrik „ DAS IST ZU TUN, WENN DAS SCHALTAUGE VERBOGEN IST“  

 

Wichtiger Hinweis: Wenn du oft in nassem oder schlammigem Gelände unterwegs bist oder dein MTB regelmäßig mit viel Wasser reinigst, müssen Schaltzüge und Kabelhüllen häufiger ausgetauscht werden. Wir raten dringend davon ab, das Fahrrad mit dem Hochdruckreiniger zu säubern, da diese Behandlung zum Eindringen von Schmutz in die Kabelhüllen führt.

DER BREMSHEBEL STÖSST AN DEN LENKER, BEVOR DIE VOLLE BREMSWIRKUNG EINTRITT
REINIGEN-BREMSEN-MTB-ROCKRIDER

Das ist zu tun, wenn der Bremshebel ausgeleiert ist und/oder an den Lenker stößt, bevor die volle Bremswirkung eintritt:

Es ist notwendig, eine Reinigung des Bremssystems vorzunehmen.
Bringe dein Fahrrad zu deinem DECATHLON Servicepoint und lasse die Reinigung von unseren Technikern durchführen.

DAS IST ZU TUN, WENN DAS SCHALTAUGE BESCHÄDIGT IST

Ein verbogenes Schaltauge hat zur Folge, dass das Schaltwerk eine Fehlstellung einnimmt und somit nicht mehr einwandfrei funktionieren kann. Stelle dich hinter dein Fahrrad und inspiziere von dort aus die Ausrichtung des Schaltwerkes.

 

Sollte das Schaltauge verbogen und gar zerbrochen sein, dann bringe dein Fahrrad zu deinem DECATHLON Servicepoint und lasse das Schaltauge dort austauschen. Wenn du den Austausch selbst vornehmen möchtest, könnte dir unser Tutorialvideo dabei behilflich sein.

DAS IST ZU TUN, WENN DIE FAHRRADKETTE BESCHÄDIGT IST

Deine Fahrradkette ist beschädigt? In diesem Fall hast du zwei Optionen:

 

1. Führe die Reparatur mithilfe unseres Tutorialvideos selbst durch. Dazu benötigst du einen Kettennieter und einen Schnellspanner. 

 

2. Bringe dein Fahrrad zu deinem DECATHLON Servicepoint und lasse die Reparatur von unseren Technikern durchführen.

TUTORIALVIDEOS

In den folgenden Videos findest du Informationen, die dir dabei helfen können, Reparaturen durchzuführen und Bauteile auszutauschen.

- Montage und Demontage eines Hinterrades                                            - Beheben einer Reifenpanne

- Austauschen eines Fahrradschlauches                                                    - Einstellen der Lenkerhöhe

- Reparatur einer Fahrradkette                                                                    - Austauschen eines Schaltauges

Schau dich außerdem gern auf unserem Youtube Kanal um, wo wir zusätzliches Videomaterial bereitstellen.

Montage und Demontage eines Hinterrades
  • Montage und Demontage eines Hinterrades
    Montage und Demontage eines Hinterrades
  • Beheben einer Reifenpanne
    Beheben einer Reifenpanne
  • Austauschen eines Fahrradschlauches
    Austauschen eines Fahrradschlauches
  • Einstellen der Lenkerhöhe
    Einstellen der Lenkerhöhe
  • Reparatur einer Fahrradkette
    Reparatur einer Fahrradkette
  • Austauschen eines Schaltauges
    Austauschen eines Schaltauges

SO WIRD DAS MTB RICHTIG INSTAND GEHALTEN

SO WIRD DAS MTB RICHTIG GEREINIGT
REINIGEN UND EINFETTEN EINES SCHALTWERKES

Um das Schaltwerk zu reinigen und frisch einzufetten, nimm ein fettlösendes Fahrradpflegeprodukt, eine geeignete Bürste sowie ein Schmiermittel zur Hand.

Der erste Schritt besteht darin, die Bremsscheibe mit einem sauberen Tuch abzudecken, um zu verhindern, dass sie mit dem Schmiermittel in Berührung kommt.

Verteile anschließend das fettlösende Fahrradpflegeprodukt über das gesamte Schaltwerk und bearbeite die Kassette, die Kette und die Schaltwerksrollen mit der Bürste. Lasse das Produkt eine Weile einwirken, bevor du es wieder abwäschst.

Lasse das Schaltwerk anschließend vollständig trocknen, bevor du es frisch einfettest.

Schüttle das Schmiermittel vor der Anwendung gut durch und gib es für eine optimale Wirksamkeit auf die Innenseite der Kette.

AUSTAUSCHEN EINES SCHALTZUGES

Ist der Schaltzug verschmutzt, verrostet oder beschädigt, und ist der Gangwechsel problematisch, schwergängig oder geschieht er gar zufällig? 

In diesem Fall muss der Schaltzug unbedingt ausgetauscht werden!

 

Um den Austausch durchzuführen, benötigst du eine Zange, einen Schraubendreher, eine Kabelschneider-Zange, einen Innenkantschlüssel sowie einen neuen Satz Kabel und Kabelhüllen.

Zuerst muss das Kabel aus der Kabelhülle herausgezogen werden.

Ziehe dazu die Endkappe des Schalthebels ab und stelle den Hebel auf den letzten Gang; durchtrenne dann das Kabel und ziehe es vollständig aus der Kabelhülle heraus.

Bestimme die benötigte Länge der Kabelhülle, indem du sie an das Fahrrad hältst; schneide sie dann entsprechend zu und stecke eine Endkappe auf jede Seite. Nun kannst du sie am Fahrrad anbringen.

Befestige dann das Kabel am Schalthebel und führe es durch die Kabelhülle hindurch.

Wenn dies erledigt ist, setze die Endkappe wieder auf den Schalthebel und befestige das Kabel am Schaltwerk.

 

Um das Schaltwerk richtig einzustellen, spanne das Kabel stärker, falls das Einlegen höherer Gänge problematisch ist, oder lockere das Kabel, falls das Einlegen niedrigerer Gänge problematisch ist.

Wenn dies erledigt ist, schneide den Rest des Kabels ab und befestige die Endkappe mithilfe der Zange.

DEMONTAGE EINES HINTERRADES
BEHEBEN EINER REIFENPANNE
AUSTAUSCHEN DER BREMSBELÄGE BEI HYDRAULISCHEN SCHEIBENBREMSEN
EINSTELLEN DER BREMSSÄTTEL BEI HYDRAULISCHEN SCHEIBENBREMSEN
AUSTAUSCHEN EINES SCHALTAUGES
AUSTAUSCHEN EINER FAHRRADKETTE
Das Problem lässt sich nicht beheben oder du findest keine Antwort? Dann nimm Kontakt mit unseren Technikern auf.

BEDIENUNGSANLEITUNGEN

notice

Merkblatt zur Garantie

notice

Merkblatt zu Scheibenbremsen und Bremshebeln

notice

Merkblatt zur Reinigung und Kürzung des Bremsschlauches

notice

Bedienungsanleitung

notice

Bedienungsanleitung für das Schaltwerk ×1

notice

Bedienungsanleitung für Kassetten und Ketten

notice

Wartungsanleitung für Kurbelgarnitur und Tretlager

UNSER QUALITÄTSVERSPRECHEN

ROCKRIDER gewährt für dieses MTB eine lebenslange Garantie auf Rahmen, Lenker und Vorbau (bei normalen Nutzungsbedingungen). Für alle anderen Komponenten liegt die Garantiedauer bei zwei Jahren. Während der ersten Fahrten können sich bestimmte Komponenten leicht verstellen. Aus diesem Grunde bieten wir für dein MTB innerhalb von zwölf Monaten nach dem Kauf eine kostenfreie Inspektion an. 

SEITENANFANG