SO PFLEGST DU DEINE GOLFSCHUHE RICHTIG!

Mit deinen Golfschuhen legst du auf dem Golfplatz dutzende Kilometer zurück.
Deshalb solltest du sie gut pflegen, denn so können sie länger halten!
Gilles Wallaert, Produktchef von Inesis, HCP 1.7, erklärt dir alles über Golfschuhe und gibt dir ein paar Tipps ...

SO PFLEGST DU DEINE GOLFSCHUHE RICHTIG!

Ein Golfschuh besteht aus zwei Teilen: dem Schaft und der Sohle.
Der Schaft ist der gesamte obere Teil des Schuhs – von der Ferse bis zur Fußspitze. Er kann aus Leder und/oder synthetischem Material bestehen. Such das passende für dich aus!
Unsere 6 Tipps, damit deine Schuhe länger halten:

1. SANFTE REINIGUNG

>> Deine Schuhe sind aus Leder oder aus synthetischem Material?

Du kennst dich mit der Pflege dieser Materialien nicht aus? Keine Sorge! 
Reinige die Schuhe nach jeder Golfrunde einfach mit einem Schwamm, etwas Seifenwasser und einem sauberen Tuch.
Nachdem du den Schaft mit dem Schwamm gereinigt hast, kannst du die Schuhe mit dem Tuch trocken reiben
Das ist alles, deine Schuhe sind praktisch wie neu!
Bei Lederschuhen solltest du zusätzlich eine Pflegecreme auftragen, um das Leder geschmeidig zu halten.

>> Deine Schuhe sind aus Nubukleder?

Nubukleder ist empfindlicher als Leder oder Synthetikmaterial und benötigt eine besondere Pflege. Du kannst eine weiche Bürste verwenden, um Schmutz zu entfernen und die charakteristische Struktur der Oberfläche zu bewahren. Zum Reinigen ist ein weiches, feuchtes Tuch ideal. Schuhe aus Nubukleder sind nicht wasserdicht. Um zu verhindern, dass das Material durch Feuchtigkeit leidet, solltest du deine Schuhe regelmäßig imprägnieren.

2. SAUBERE SOHLEN FÜR DEN PERFEKTEN GOLFSCHWUNG 

Ein feuchtes Tuch oder Handtuch und schon kann's losgehen!
Speziell für Leder entwickelte Pflegelotionen sorgen für Geschmeidigkeit und Flexibilität des Schuhs und schützen ihn vor Feuchtigkeit.

3. SAUBERE SPIKES SIND EIN WICHTIGER FAKTOR 

Wenn die Natur sich bemerkbar macht: Regen, Schmutz, Erde u. Ä. können die Funktion deiner Spikes beeinträchtigen!
Um ihre Lebensdauer zu verlängern, solltest du nach jeder Golfrunde einen Blick auf deine Spikes werfen. Gut gepflegte Spikes erleichtern dir das Spiel!
Wir empfehlen dir, alle Spikes mit einem passenden Schlüssel (Spike-Schlüssel) abzuschrauben, um sie zu reinigen. Am besten lassen sich Schmutzrückstände mit einem Druckluftreiniger oder Minikompressor entfernen.  Danach musst du die Spikes nur noch wieder einschrauben. Ziehe sie vorsichtig bis zum Anschlag fest, damit du das Gewinde nicht beschädigst!

4. TROCKENE FÜßE BEHALTEN

Trockne deine Schuhe am besten bei Raumtemperatur, nicht in der Nähe einer Wärmequelle und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

5. SO IST DIE FEUCHTIGKEIT KEIN PROBEM MEHR

Für deine Golfschuhe kannst du eine Technik aus dem Radsport verwenden: Stopfe sie einfach mit Zeitungspapier aus. Es nimmt die Feuchtigkeit besonders gut auf. Ähnlich wie durch einen Schuhspanner wird so verhindert, dass Feuchtigkeit in deinen Schuhen entsteht.

6. DIE FORM DER SCHUHE ERHALTEN

Du hast mehrere Kilometer Strecke auf dem Golfplatz vor dir? Dann hol deine Lieblingsschuhe heraus und nimm einen Schuhanzieher zu Hilfe, damit du die Schuhe beim Anziehen nicht verformst. Und dann los aufs Grün!

Als Bonus hier noch ein Best-of unserer praktischen Tipps!
- Am besten können deine Schuhe auslüften, wenn du die Schnürsenkel entfernst und die Zunge weit herausziehst.
- Wenn du regelmäßig Golf spielst, solltest du zwei Paar Golfschuhe haben, die du abwechselnd anziehst. So kann ein Paar trocknen, während du das andere auf dem Golfplatz trägst.
- Deine Schnürsenkel gehen immer wieder auf? Dann besprühe sie vor dem Binden mit etwas kaltem Wasser.
Deine Schuhe werden dich noch lange begleiten!

Wenn du vor kurzem Schuhe der Marke INESIS gekauft hast, teile uns deine Meinung auf www.inesis.com mit!
Du hast eine kreative Ader? Teile deine Ideen mit uns auf www.decathloncreation.com