Rollerski Inovik

Ref: 8501568

Rollerski CLASSIC INOVIK

Du hast gerade ein Paar ROLLERSKI CLASSIC INOVIK gekauft.
Vielleicht muss deine Bindung an deine Größe angepasst oder eine Rolle ausgewechselt werden?

‌Hier geben wir dir Tipps, wie du die Bindung verstellen und die Rollen und Lager deiner Rollerski warten oder auswechseln kannst.

1. Fokus auf DEINEM KLASSISCHEN ROLLERSKI

Bauteile:

ROLLERSKI

1. Bindungspositionen

Unsere klassischen Rollerski INOVIK werden mit Rottefella Bindung verkauft. Diese kann verstellt werden, um sie an deine Größe anzupassen:

2. Verschieben der Bindung

Anleitung

Der Holm der Rollerski ist vorgebohrt, sodass die Bindung sich leicht verschieben lässt. Du kannst das aber natürlich trotzdem auch in der DECATHLON Filiale machen lassen.

Zeitaufwand: 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Benötigte Materialien: Schraubstock + Akkuschrauber + Pozidriv 3 Bit

1. Befestige den Ski im Schraubstock (du kannst auch ein A3-Blatt Papier in einer 8 um den Rollerski zu legen, damit er nicht beschädigt wird).
2. Löse die Schrauben der Bindung hinten (Tail) mithilfe des Akkuschraubers mit Pozidriv 3 Bit
3. Löse die Bindung
4. Richte die Bindung an den deiner Größe entsprechenden Löchern neu aus (nach den Angaben oben heißt das: Schiebe die Bindung nach vorne, wenn du Position 3 benötigst und nach hinten, wenn du Position 2 brauchst)
5. Ziehe die Schrauben mit einem Akkuschrauber und einem Pozidriv 3 Bit wieder fest

3. REGELMÄSSIGE WARTUNG DEINER
AUSRÜSTUNG

Wie alle Sportgeräte müssen Rollerski regelmäßig gewartet werden, um ihre Leistung aufrechtzuerhalten. Dazu müssen:

1. Die Lager hin und wieder mit einer Schmierpistole gefettet werden, und die Räder ausgetauscht werden, da sie sich schnell abnutzen.

Vor und nach jedem Einsatz empfehlen wir, alle Schrauben, die Lager sowie den Zustand des Gummibelags deiner Rollerski zu überprüfen! 

Um die Leistung deiner klassischen Rollerski aufrechtzuerhalten, müssen sie regelmäßig mit einigen einfachen Maßnahmen gewartet werden:

►  Rechten und linken Ski regelmäßig tauschen, um eine asymmetrische Abnutzung der Räder zu vermeiden
►  Nach jeder Fahrt die Räder und Schutzbleche mit einem Tuch abwischen, um sie abzutrocknen und Korrosion zu verhindern
►  Die Lager hin und wieder mit einer Schmierpistole fetten
►  Die Rollerski beim Transport und zur Lagerung in einer Schutzhülle aufbewahren.
►  Die Rollerski an einem trockenen Ort aufbewahren
►  Die Schrauben, den Gummibelag der Räder und den Zustand der Lager regelmäßig überprüfen und bei Bedarf zeitnah ersetzen.

4. AUSTAUSCH
DER RÄDER - KLASSISCHE ROLLERSKI

Beim Kauf sind deine Rollerski mit einem klassischen Vorderrad und einem Hinterrad mit Rücklaufsperre ausgestattet.
Die Räder bestehen aus 100 % Naturkautschuk, mittlere/niedrige Geschwindigkeit - 70 Shore Für einen guten Kompromiss zwischen Komfort und Lebensdauer.
Die Größe der Räder einschließlich Abstandshalter beträgt 46 mm bei den Skirädern 500 Classic.
Wenn die Räder abgenutzt sind, müssen sie zeitnah durch neue ersetzt werden. Verwende dabei Räder der gleichen Marke wie dein Inovik Rollerski.

Das Auswechseln der Räder und die Montage sind sehr einfach und erfordern wenig Material.
Du kannst das selber machen oder einem Fachmann in einer unserer DECATHLON Filialen anvertrauen.


ANLEITUNG ZUM AUSWECHSELN DER RÄDER MIT RÜCKLAUFSPERRE

►  Hinterrad eines klassischen Rollerskis

ANLEITUNG ZUM AUSWECHSELN DES GLEITRADES

►  Vorderrad bei klassischen Rollerski

Anleitung am Beispiel eines Skating-Rollerski (identische Vorgehensweise)

5. AUSWECHSELN EINES ABGENUTZTEN LAGERS

Zum Ausbau des Lagers:

►  Das Rad auf den Schraubstock legen, der etwas weiter geöffnet sein muss, als der Außendurchmesser des Lagers groß ist. (Also auf den Aluminium-Radkranz).
►  Eine Schraube hineinschieben, deren Kopf in die Lagerbohrung passt, idealerweise eine Schraube des Typs CHC (oder mit einem ganz ebenen Kopf)
►  Leicht mit einem Hammer auf das Schraubenende schlagen, sodass das Lager vom Schraubenkopf durch die Lagerbohrung nach hinten herausgedrückt wird.
    Die Schraube muss dabei regelmäßig neu ausgerichtet werden, um den Druck auszugleichen und damit das Lager gerade aus dem Rad herausgedrückt wird.

Wenn du dabei Probleme hast, wende dich gerne an eine DECATHLON Werkstatt.

ERGÄNZENDE PRODUKTE