REINIGUNG UND PFLEGE VON YOGAMATTEN

Die Matte ist ein essentielles Zubehör für die Ausübung von Yoga. Um sie längstmöglich zu erhalten und sie zu deinem treuen Begleiter zu machen, musst du sie gut pflegen und reinigen.

Wie? entretenir_votre_tapis_de_yoga

Die Yogamatte ist für alle „Yogis“ unverzichtbar. Um ihre Lebensdauer zu verlängern, aber auch deinen Geldbeutel und die Umwelt zu schonen, ist es wichtig, sie zu pflegen. Und diese Pflege sollte man nicht vernachlässigen und auf die Art der Yogamatte anpassen. 

Die richtige Pflege von Yogamatten

DIE RICHTIGE REINIGUNG VON DECATHLON SPORTMATTEN

Es gibt verschiedene Mattenarten, damit du für deine Übungen bestens gerüstet bist. Für jede gibt es die passende Verwendung und die passende Reinigungsmethode.

GRÜNDE FÜR DIE REINIGUNG VON YOGAMATTEN

Auch wenn jede Yogamatte sich durch ihre Materialzusammensetzung unterscheidet, ist es aus hygienischen Gründen und für die weitere Nutzung immer gut, sie zu reinigen.
Bei einer gründlichen Reinigung kann man den Schweiß, aber auch Hautschuppen, die sich beim Training an der Matte ablagern, entfernen. Außerdem wird die Matte dabei von Verunreinigungen durch eventuelle Übungseinheiten draußen befreit.

Langfristig können diese kleinen Parasiten die Matte rutschig machen. Daher, wie schon gesagt, ist es sehr wichtig, die Matte regelmäßig zu reinigen.

MIT DEM YOGA BEGINNEN

Die richtige Pflege von Yogamatten

DIE REINIGUNG VON YOGAMATTEN AUS POLYETHYLEN

Eine Yogamatte aus Polyethylen ist dein Begleiter während deiner ersten Yoga-Einheiten. Sie kann dich auch weiter bei deinen Einheiten und Kursen im Bereich sanftes und dynamischeres Yoga begleiten.

Sie ist leicht zu pflegen und lässt sich einfach mit einem feuchten Schwamm und nach Belieben einem Universalreiniger reinigen, den du gerade zur Hand hast. Polyethylen ist gegen alle Reinigungsmittel beständig, das ist der kleine Vorteil dieses Materials.

SANFTES YOGA MACHEN

Die richtige Pflege von Yogamatten

YOGAMATTEN AUS TPE-SCHAUM

Yogamatten aus TPE sind leicht und fühlen sich warm an. Um ihre Eigenschaften zu bewahren, empfehlen wir, sie mit warmem Seifenwasser zu reinigen und mit einer weichen glatten Brüste abzubürsten.  

Vorsicht bei der regelmäßigen Verwendung von Schwämmen, TPE-Matten sind nicht abriebfest. Seid aber besonders vorsichtig mit der grünen Seite des Schwammes, die noch kratziger ist.
Diese Hinweise gelten auch für unsere Kindermatten.

YOGAMATTEN AUS PVC-SCHAUM

PVC-Matten lassen sich mit warmem Seifenwasser und einem Mikrofasertuch reinigen.

Die Besonderheit dieses Materials besteht in ihrer leicht öligen Haptik. Und da dieser Effekt durch die Benutzung abnimmt, wird er auch durch die Reinigung verringert. Das musst du entscheiden. Manche lieben diesen Patina-Effekt, manche möchten ihn lieber nicht haben.

YOGAMATTEN AUS BAUMWOLLE

Der Vorteil dieser Yogamatte ist, dass sie maschinenwaschbar ist!

Um die Eigenschaften der Kautschukbeschichtung aufrecht zu erhalten und die Umwelt zu schonen, empfehlen wir die Wäsche bei nur 30 °C. Verwende außerdem am besten ein natürliches Waschmittel. Vergiss stattdessen Weichspüler, da er die Haftwirkung der Matte beeinträchtigen könnte.

Auch wenn die Maschinenwäsche ok ist, empfiehlt es sich nicht, die Matte in den Trockner zu tun. Dadurch könnte der Kautschuk Schaden nehmen. Lass die Matte daher lieber an der Luft trocknen, vermeide dabei direkte Sonneneinstrahlung, da diese das Material austrocknen und brüchig machen könnte.

DYNAMISCHES YOGA MACHEN

Die richtige Pflege von Yogamatten

YOGAMATTE GRIP+ AUS POLYURETHAN

Um die Haftwirkung deiner Yogamatte aus Polyurethan längstmöglich aufrecht zu erhalten, reinige sie regelmäßig mit warmem, niedrig konzentriertem Seifenwasser und einem Mikrofasertuch. Wenn die Verunreinigungen bereits verkrustet sind, kannst du sie einige Minuten einwirken lassen.

Bei direktem Kontakt mit dem Material können Staub, Cremes, Schweiß und andere Verunreinigungen die Haftwirkung von Polyurethanmatten verringern.

Die farbige Seite der Matte soll Schweiß aufnehmen, mach dir also keine Sorgen, wenn sich während deiner Yogaeinheiten Hand- oder Fußabdrücke darauf abzeichnen. Die oberste Schicht der Matte kann bei Kontakt mit Flüssigkeit Ränder bekommen.

YOGAMATTEN AUS JUTE

Yogamatten aus Jute und Naturkautschuk lassen sich mit warmem Seifenwasser, einer weichen Bürste, einem Schwamm oder einem Tuch reinigen.  

Auch diese bitte weder in der Maschine waschen, noch in den Trockner tun. 

HOT YOGA MACHEN

Die richtige Pflege von Yogamatten

Wenn du Hot Yoga oder sogar dynamisches Yoga machst, wobei man stärker ins Schwitzen gerät, schützt du deine Yogamatte vielleicht mit einem Mikrofaserhandtuch vor Schweißtropfen.

Dieses wäre ja in der Maschine waschbar. Aber auch hier ist der Trockner nicht empfehlenswert.

Wenn du eine Auflage aus Naturkautschuk verwendest. kannst du diese ebenfalls in der Maschine waschen. Das aber nur hin und wieder, da die Auflage austrocknen kann, wenn sie zu oft gewaschen wird.

DIE MATTE ABTROCKNEN

Wenn die Matte richtig sauber ist, solltest du sie auf jeden Fall gründlich abtrocknen. Du kannst dazu ein Handtuch verwenden oder die Matte an einem trockenen Ort trocknen lassen. Es spricht auch nichts dagegen, die Matte aufzuhängen.

Vermeide dabei aber direkte Sonneneinstrahlung, da dies die Farbe verändern könnte.
Und falls du auf die Idee kommen solltest, deine Yogamatte zu bügeln – vergiss es!

DIE PASSENDEN PRODUKTE FÜR DIE REINIGUNG VON YOGAMATTEN

Zur Reinigung deiner Yogamatte kannst du Seife oder einen Oberflächenreiniger verwenden. Du kannst auch Desinfektionsmittel dafür verwenden. 

Bei DECATHLON bieten wir ein solches Produkt an, das speziell für Yoga- und Fitnessmatten vorgesehen ist.

DIE NATÜRLICHE REINIGUNG VON YOGAMATTEN

Weitere Option: 
natürliche Produkte. Du kannst zur Reinigung deiner Yogamatte auch grünere Produkte verwenden. Du kannst problemlos weißen Essig, Marseiller Seife, Backpulver oder einige Tropfen ätherischen Öls verwenden.

Dies empfiehlt sich auch zwischendurch als „kleine“ Reinigung. Du kannst deine Matte auch mit einem ätherischen Ölspray auffrischen.

Die richtige Pflege von Yogamatten

WIE OFT SOLLTE MAN YOGAMATTEN REINIGEN?

Das hängt von der Yoga-Art und der Häufigkeit des Trainings ab. Ein Mal alle 5 Einheiten reicht aus.
Bei häufigem Training draußen musst du das gegebenenfalls anpassen. In diesem Fall solltest du die Matte vielleicht etwas häufiger reinigen.

Um zu verhindern, dass deine Yogamatte allzu schmutzig wird, solltest du auf jeden Fall barfuß trainieren. Das ist auch bequemer bei den Übungen.
Denke auch daran, dir die Hände zu waschen, das ist hygienischer und sorgt für besseren Halt.

DIE RICHTIGE AUFBEWAHRUNG VON YOGAMATTEN

Auch wenn deine Yogamatte faltbar ist, solltest du sie immer lieber "aufgerollt" aufbewahren. So kannst du Verformungen verhindern, die bei einigen Übungen stören könnten. Bewahre die Matte an einem trockenen Ort auf, um Geruchsbildung zu verhindern, und ohne direkte Sonneneinstrahlung, um die Haftwirkung zu erhalten.

Warte außerdem immer, bis die Matte getrocknet ist, bevor du sie aufrollst, damit sie nicht feucht bleibt und sich stärker verformt.

Die richtige Pflege von Yogamatten

WANN SOLLTEN YOGAMATTEN ERSETZT WERDEN

Deine DECATHLON Yogamatte ist mindestens für eine Lebensdauer von 3–5 Jahren vorgesehen. Das hängt jedoch von deiner Nutzung ab. Mit der Zeit und mit deinen Übungen kann die Haftwirkung nachlassen.

Die Farbe kann sich ebenfalls verändern und es können Nutzungsspuren auftreten. Das beeinträchtigt deinen Sport jedoch nicht. Eine Yogamatte kann, auch wenn sie abgenutzt ist, deine Übungen begleiten und dein Yoga voranbringen.

Sie sollte jedoch ausgetauscht werden, wenn die Haftwirkung beginnt, nachzulassen.

TIPPS VON DEN „YOGIS“

Setze deine Yogamatte keiner Hitze oder UV-Licht wie bei direkter Sonneneinstrahlung, im Auto oder auf der Terrasse  aus. Das kann die Farbe schneller verändern.

Achtung vor Kratzern durch Tiere, zu lange Fingernägel oder Schmuck.

Falte die Matte nicht richtig, sondern rolle sie lieber so herum auf, dass sie nach dem Ausbreiten wieder flach liegt.

Wenn du deine Yogamatte einwandfrei und korrekt verstaust, hast du länger Freude daran: Das spart Geld und schont die Umwelt. Wenn du die Matte jemals ersetzen wollen solltest, obwohl sie noch in gutem Zustand ist, biete sie einer Organisation an.

 Namaste!

Die richtige Pflege von Yogamatten

Manon

SPORTJOURNALISTIN UND -REDAKTEURIN

Ich bin leidenschaftliche Läuferin und immer unterwegs, um neue Sportarten mit euch zu testen. Auch auf dem Wasser!
Mein Ziel? Euch Tipps zu geben und meine Leidenschaft für den Sport mit Euch zu teilen.