KOCHTÖPFE RICHTIG WASCHEN UND PFLEGEN

Ob aus einfachem Aluminium mit Antihaft-Beschichtung oder aus eloxiertem Aluminium, beim Campen ist ein Kochtopf ein Muss. Deshalb ist eine gute Pflege wichtig, damit er dich lange auf deinen schönsten Bergabenteuern begleiten kann. Wir haben dazu einige Tipps für dich.

Die richtige Pflege von Töpfen

1. TÖPFE MIT SAND REINIGEN

Das empfiehlt Sabine aus dem Merchandising.

"Wenn ihr wie ich einen klassischen Aluminiumtopf benutzt, besteht beim Reinigen keine Gefahr, die Antihaftbeschichtung zu beschädigen. Ich campe gerne in der Nähe eines Flusses. Dort spüle ich meinen Topf nach dem Essen erst einmal grob aus und gebe dann eine Handvoll Sand aus dem Fluss und etwas Wasser hinein. Nun setze ich den Deckel auf und drehe das Ganze hin und her. Dadurch lösen sich die Lebensmittelreste nach und nach vom Topfrand. Man braucht nicht einmal Spülmittel! "



Hinweis: Bei Töpfen mit Antihaftbeschichtung funktioniert das Ganze nicht, weil diese durch den Sand beschädigt werden kann.
Essensreste lassen sich teilweise auch mit Plastikbesteck oder einem Stock, Gras oder Blättern von der Topfinnenseite entfernen.
Aber wir haben noch einen ganz simplen Trick, der dir das Campingleben leichter macht.

kochtopf-mit-sand-reinigen

2. DIY-MINISCHWAMM FÜR EMPFINDLICHE BESCHICHTUNGEN

Dazu brauchst du:
– einen Spezialschwamm für "Glaskeramikfelder"
– eine Schere
– einen Filzstift
– ein Stück Kordel oder Schnur

Schneide ein ca. 3 × 4 cm großes Stück vom Schwamm ab, markiere eine Stelle oben mit dem Filzstift, steche ein Loch hinein, ziehe die Kordel durch und knote sie zusammen.
Mit der rauen Oberfläche kannst du den Topf reinigen, ohne ihn zu beschädigen.
Wenn du fertig bist, spülst du den Minischwamm aus und lässt ihn trocknen. Dank der praktischen Kordel kannst du ihn an deinem Rucksack befestigen, damit er unterwegs trocknet.

KOCHTÖPFE RICHTIG WASCHEN UND PFLEGEN

3. KLEINE SEIFENSTÜCKE ALS SPÜLMITTEL

Biologisch abbaubare Mehrzweckseife eignet sich zwar hervorragend zum Reinigen von Töpfen, aber wer schleppt schon gerne ein großes Seifenstück im Rucksack herum? Wir verraten dir einen praktischen Tipp, für den du nur ein kleines Döschen brauchst.

Dazu brauchst du:
– Eine kleinen leeren Behälter, zum Beispiel eine TicTac-Dose
– Ein Messer
– Eine biologisch abbaubare Seife (echte Marseiller Seife, Aleppo-Seife oder Schmierseife), die Wasser und Böden nicht verunreinigt

Schneide mit dem Messer kleine Stücke von der Seife ab und gib sie in die Bonbondose, um sie bequem transportieren zu können. Mit der Seife bekommst du übrigens nicht nur fettiges Geschirr sauber, sondern kannst auch deine Kleidung waschen.

KOCHTÖPFE RICHTIG WASCHEN UND PFLEGEN

4. ANGEBRANNTE RESTE AM TOPFBODEN LOSWERDEN 

Anne ist Produktchefin von Forclaz und hat ebenfalls einen Tipp für dich:

"Wenn man im Schnee Biwakieren geht, gibt es nichts Besseres als einen leckeren, heißen Eintopf. Nur bleibt ein Teil davon eigentlich immer am Topfboden kleben. Am besten ist es, die Reste zunächst mit Plastikbesteck abzukratzen und dann den Topf mit Schnee zu füllen und über Nacht stehen zu lassen. Wenn du morgens aufstehst, hat der geschmolzene Schnee die Reste gelöst, und der Topf lässt sich super einfach reinigen. "

5. DIY-SCHUTZHÜLLE FÜR TÖPFE / MINI-HANDTUCH AUS EINEM ALTEN FLEECE BASTELN 

Zwei Fliegen mit einer Klappe: ein multifunktionales Mini-Handtuch, das gleichzeitig deinen Topf vor Kratzern schützt, wenn du eine Gaskartusche darin aufbewahrst.
Das Handtuch muss groß genug sein, dass du es um die Kartusche schlagen kannst, und dabei in den geschlossenen Topf passen.
Für den 1-Personen-Topf haben wir daher ein Mini-Handtuch mit den Maßen 40 × 23 cm geschneidert.

Dazu brauchst du:
– Ein altes Fleece oder einen Stoffrest
– Eine Schere
– Deinen Campingtopf
– Eine passende Gaskartusche für deinen Kocher

Und so geht's:
– Stell deinen Topf vor dich und nimm den Deckel ab.
– Lege den Stoff über den Topf und schneide sie so zurecht, dass der komplette Topf abgedeckt ist.
– Lass die Kartusche zusammen mit dem Stoff auf den Topfboden gleiten.
– Lege die Ränder des Stoffs über die Kartusche und schneide sie so zurecht, dass sie gut abgedeckt ist und sich der Deckel problemlos schließen lässt.

KOCHTÖPFE RICHTIG WASCHEN UND PFLEGEN