GABEL XC30 SILVER TK 27,5" 100 MM

Ref: 8585716

GABEL XC30 SILVER 27,5" 100 MM

Die Rockshox XC30 Federgabel ist nicht nur einfach nutz- und einstellbar, sondern auch extrem leistungsfähig. Mit ihr kannst du Hindernisse problemlos und zu einem unschlagbaren Preis überqueren.

Referenz Hersteller: FS-30S-TK-A4
Federweg: 100 mm
Federung: Spiralfeder (Coil)

PRÜFEN DER KOMPATIBILITÄT DER GABEL

Gerader Schaft? Konischer Schaft? 27,5" ? Boost?

Zunächst einmal musst du die Kompatibilität an beiden Enden der Gabel prüfen: Unten müssen Laufrad und Achse, oben Steuersatz und Vorbau passen.

Die Gabel ist mit 27,5" Laufrädern mit einer 9×100 mm großen Achse kompatibel.

Ihr konischer, als "„tapered“" bezeichneter Schaft hat ein Maß von 1"1/8 – 1,5"
Somit kannst du nur Steuersätze und Vorbauten mit diesem Format nutzen.

GABEL XC30 SILVER 27,5" 100 MM
GABEL XC30 SILVER 27,5" 100 MM

MONTAGE DER GABEL AM MTB

Beim Ausbau der alten und Einbau der neuen Gabel in dein Fahrrad ist ein Montageständer eine große Hilfe.

Baue zunächst das Vorderrad aus. Entferne den Bremssattel und löse die Bremsleitung (bzw. Zughülle). Schraube die Abdeckkappe ab und lockere den Vorbau. Nimm Vorbau und Lenker ab und halte dabei deine Gabel gut fest. Lass den Lenker herunterbaumeln, ohne dass er deinen Rahmen beschädigt. Entferne die Spacer und ziehe anschließend deine Gabel heraus.

Achte vor dem Einbau der neuen Gabel darauf, dass sich dein Steuersatz in gutem Zustand befindet und säubere und fette ihn, falls nötig. Nimm den über der Gabelbrücke befindlichen Gabelkonus von der alten Gabel und setze ihn auf die neue Gabel. Baue deine neue Gabel probeweise ein. Stecke sie dazu in den Rahmen, setze die Spacer ein und ziehe auf dem Schaft auf Höhe des letzten Spacers bzw. des Vorbaus einen Strich als Sägemarkierungen. Baue die Gabel wieder aus, fixiere sie in einem Schraubstock und säge sie mit einer geeigneten Metallsäge 2–3 mm unterhalb der Sägemarkierung zurecht. 

Nimm die Gabel aus dem Schraubstock heraus und halte sie dabei mit dem Kopf nach unten, damit die Späne nicht die Tauchrohre verkratzen. Schmirgele die Sägeränder mit einem relativ dicken Schmirgelpapier ab. Setze anschließend die Steuersatzkralle ein. Jetzt kannst du deine Gabel einbauen. Setze die Gabel ein, füge Spacer und Vorbau ein und schraube anschließend die Abdeckkappe fest. Bringe anschließend den Bremssattel und die Leitung bzw. Hülle an deiner neuen Gabel an und baue das Laufrad wieder ein.

Jetzt musst du nur noch die richtige Ausrichtung des Bremssattels prüfen, den Steuersatz durch Anziehen oder Lockern der Abdeckkappe einstellen und anschließend den Vorbau in der Verlängerung des Vorderrads festziehen.

Deine neue Gabel ist montiert, jetzt musst du sie einstellen!


Anmerkung:
Wenn dich der Einbau überfordert oder dir die notwendigen Werkzeuge fehlen, kannst du deine neue Gabel selbstverständlich in einem DECATHLON Servicepoint von einem unserer Mechaniker einbauen lassen.

Einstellen der COIL Gabel

Deine ROCKSHOX FS-30S-TK-A4 Gabel ist mit einer Spiralfeder (einem sogenannten "Coil") ausgestattet und besitzt auf der linken Seite der Gabelbrücke einen Einstellknopf zum Einstellen der Vorspannung (Preload).

Drehe den Einstellknopf gegen den Uhrzeigersinn, um den Härtegrad der Federung zu reduzieren, und im Uhrzeigersinn, um ihn zu erhöhen.

Außerdem kannst du den Rebound (bzw. die Zugstufe) deiner Gabel einstellen. Der Rebound ist die Geschwindigkeit, mit der die Federung nach dem Abfedern einer Erschütterung wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurückgelangt. 

Ist der Rebound zu stark, "springt" die Federung zurück (und du mit ihr!). Bei einem zu langsamen Rebound besteht hingegen die Gefahr eines "Einsinkens" der Federung bei wiederholtem Abfedern, d.h. dass die Federung nicht ausreichend Zeit hat, zu ihrem Ausgangspunkt zurückzugelangen und immer weiter komprimiert wird, bis sie schließlich den Anschlagspunkt erreicht.

Zum Einstellen des Rebounds musst du den Einstellknopf auf dem rechten Standrohr deiner Gabel drehen. Die Anzeige soll verhindern, dass du versehentlich in die falsche Richtung drehst: Der Hase steht für einen schnellen und die Schildkröte für einen langsamen Rebound. 

Der Einstellknopf auf der rechten Seite der Gabelbrücke dient schließlich zum Blockieren der Federung und kann mit einem Lockout System am Lenker wie beispielsweise dem Combolock verbunden werden.

Das Blockieren der Gabel kann auf gut rollendem Gelände (technisch einfache Wege, Straßen) nützlich sein, um dynamisch zu fahren und den Energieverlust durch ein "Wippen" der Federung zu reduzieren.

GABEL XC30 SILVER 27,5" 100 MM

ERSATZTEILE

GABEL XC30 SILVER 27,5" 100 MM

BEDIENUNGSANLEITUNG

GABEL XC30 SILVER 27,5" 100 MM