ELOPS 900 DAMEN ALUMINIUM SCHWARZ DECATHLON

REF: 8548096

CITY BIKE 28 ZOLL ELOPS 900 LF DAMEN ALUMINIUM SCHWARZ

2021

Unsere Designteams haben dieses hochwertige City Bike im Hollandrad-Stil für bequeme Alltagsfahrten entwickelt.

Ein hochwertiges, sehr bequemes und optimal ausgestattetes City Bike aus Aluminium im Hollandrad-Stil für tägliche Fahrten in der Stadt.

PFLEGE & WARTUNG

Vierteljährlich: Bremsen überprüfen

Bremsklötze sind Verschleißteile. Abhängig vom Gebrauch, deinem Körpergewicht und Einsatzort des Rads verschleißen sie mehr oder weniger schnell. Deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

Sind sie richtig eingestellt? Wenn du unsicher bist, solltest du am besten zu einem DECATHLON Servicepoint gehen: Ein Techniker wird das Bremssystem deines City Bikes optimal einstellen.

Einmal im Monat: Reifen aufpumpen

Wenn du dein City Bike jeden Tag benutzt, solltest du den Zustand der Reifen wöchentlich überprüfen und sie jeden Monat aufpumpen.

Wir empfehlen einen Reifendruck zwischen 3,5 bar (Komfort) und 4 bar (Leistung).

Wenn du eine Luftpumpe mit einem Manometer besitzt, lässt sich der Reifendruck leicht überprüfen. Andernfalls kannst du auch mit den Fingern prüfen, ob der Druck ausreichend ist: Der Reifen muss einerseits fest sein, andererseits bei Druck auch etwas nachgeben. Je härter ein Reifen ist, desto höher ist seine Leistung. Gleichzeitig sind aber auch Unebenheiten der Straße stärker zu spüren. Andererseits kann ein Reifen mit zu geringem Luftdruck die Felgen beschädigen und schneller einen Platten bekommen.

HINWEIS: Wenn du einen Druck von 3,5 niemals unterschreitest, bist du besser vor Reifenpannen geschützt und hast ein optimales Verhältnis von Komfort und Leistung.

Einmal im Monat: Kette und Schloss fetten

Wenn dein City Bike nachts draußen steht, rosten Kette und Schloss schneller. Daher ist es wichtig, beides regelmäßig zu reinigen und zu fetten.


So fettest du deine Kette: Drehe die Pedale mit der Hand rückwärts, und "sprühe" so die gesamte Kette ein. Wechsle dabei auch die Gänge.

So ölst du dein Fahrradschloss: 
Schloss gerade halten und einen "Spritzer" Öl ins Innere geben, Schlüssel einstecken und ein paar mal drehen. Überschüssiges Öl mit Papier aufnehmen. 


Ein All-in-One-Produkt eignet sich hier am besten!

Alle zwei Monate: Das City Bike waschen

In der Stadt wird dein Fahrrad – außer bei Regen – nicht so schmutzig wie ein Mountainbike, das im Wald gefahren wird. Es ist daher nicht nötig, es allzu oft zu waschen.

Führe alle zwei Monate eine gründliche Reinigung durch: Benutze dazu etwas Fahrrad-Shampoo, einen Eimer heißes Wasser und einen großen Schwamm und wische damit über den Rahmen, den Lenker, die Schutzbleche usw. Wasche das Fahrrad nicht mithilfe eines harten Wasserstrahls: Einige Teile vertragen das nicht! Wenn du fertig bist, wische dein City Bike mit einem trockenen Tuch ab, damit es nicht rostet. Nutze diese Gelegenheit, um den Zustand der Schrauben zu überprüfen: Sind sie richtig angezogen? Nach Fahrten auf Kopfsteinpflaster kann es passieren, dass sich die Schrauben nach und nach lösen.

Beachte, dass du die Kette erst nach Abschluss der Reinigung fetten solltest! 

BEI PROBLEMEN

Die Gänge lassen sich nur schwer schalten

Eine schwerfällige Gangschaltung kann unterschiedliche Gründe haben:

1. Hast du schon die erste kostenlose Überprüfung deines Fahrrads durchführen lassen? DECATHLON bietet dir mit dem Kauf deines Produktes eine Inspektion innerhalb von 12 Monaten nach dem Kauf an, um die Einstellungen, einschließlich der Gangschaltung, zu überprüfen. Dieses Angebot solltest du nutzen!

2. Der Schaltzug oder die Schaltzughülle sind abgenutzt oder gealtert. Bei Beschädigung musst du den Schaltzug und/oder die Schaltzughülle wechseln.

3. Die Einstellung deines Schaltwerks selbst muss angepasst werden. Verwende die oberen (L) und unteren (H) Anschlagschrauben, um die Gangschaltung einzustellen, insbesondere wenn deine Kette dazu neigt, abzuspringen.

Wenn das alles nicht hilft, wende dich an einen DECATHLON Servicepoint in deiner Nähe für eine genauere Diagnose.

Das Licht funktioniert nicht

Wenn die Beleuchtung nicht funktioniert, kann das verschiedene Gründe haben:

1. Der Dynamo liegt nicht richtig am Reifen an.

2. Der Dynamo ist nicht richtig angeschlossen.

3. Es liegt ein Fehler bei den elektrischen Verbindungen vor (meist liegt ein Kurzschluss vor, wenn das Licht nicht funktioniert).


Auf diesem Bild siehst du, wie du die Punkte überprüfst.

Wenn das immer noch nicht funktioniert, wende dich an unsere Techniker in einem DECATHLON Servicepoint oder fordere unten Hilfe an.

verification_eclairage_dynamo_velo_ville

Die Reifen machen Geräusche

Wenn das Geräusch vom Vorderrad kommt, kann dies folgende Ursachen haben:

1. Die Bremsklötze berühren die Felge. Siehe Abschnitt „Die Bremsleistung meines Fahrrads ist zu schwach“, um eine gute Einstellung deiner Bremsklötze vorzunehmen.

2. Das Schutzblech berührt den Reifen.


Wenn das Geräusch vom Hinterrad kommt, kann dies folgende Ursachen haben:

1. Die Bremsklötze berühren die Felge. Siehe Abschnitt „Die Bremsleistung meines Fahrrads ist zu schwach“, um eine gute Einstellung deiner Bremsklötze vorzunehmen.

BEACHTE: Bevor du die Einstellung vornimmst, vergewissere dich, dass das Rad richtig ausgerichtet ist. Löse dazu das Hinterrad mit einem 15er-Maulschlüssel, um das Rad im Rahmen gerade auszurichten.

2. Das Schutzblech berührt den Reifen.


Wenn das Geräusch trotz allem bestehen bleibt, wende dich für eine genauere Diagnose an einen DECATHLON Servicepoint in deiner Nähe.

Bei Panne oder plattem Reifen

Im Reifen befindet sich der Schlauch, der Luft speichert. Wenn du eine Reifenpanne hast oder dein Reifen platt ist, liegt das meist daran, dass der Schlauch beschädigt ist. Die Reparatur ist ganz leicht – unser Tutorial-Video zeigt dir, wie's geht.

Bei Bedarf hilft dir auch dein DECATHLON Servicepoint gerne weiter. 

Reifenpanne, platter Reifen: Wie wechsle ich den Reifen und/oder den Schlauch des Fahrrads?
Die Bremsen funktionieren nicht richtig

Die Bremsleistung hängt von vielen Faktoren ab.

Ein schlechtes Bremssystem macht sich durch Geräusche beim Bremsen oder dadurch, dass die Bremshebel beim Bremsen nachgeben, bemerkbar.


Um dies zu beheben, führe folgende Schritte durch:

1. Kontrolliere die Ausrichtung der Bremsklötze. Sie sollten der Felgenkontur folgen, ohne den Reifen zu berühren und mit 1 mm Abstand zur Felge angebracht sein. Am hinteren Teil des Bremsklotzes sollte dieser Abstand noch einmal zusätzliche 0,5 mm betragen, sodass die Bremsklötze nicht genau parallel zur Felge liegen, da dies das Geräusch erzeugt.

2. Stelle die Bremsen ein.

3. Ersetze die Bremsklötze, wenn sie abgenutzt sind. Abhängig von der Häufigkeit der Fahrradbenutzung müssen die Bremsklötze häufiger gewechselt werden. Die Bremsklötze sind geriffelt, damit Wasser effektiv abgeleitet wird. Sind diese Rillen nicht mehr vorhanden oder stark verflacht, ist es an der Zeit, die Bremsklötze zu wechseln! Ein Tutorial dazu („So wechselst du die Bremsklötze“) findest du unter „Mein Produkt reparieren und pflegen“.

ELOPS 540 DAMEN PETROL