DIE STABILISATOREN DES BOGENS GENAUER UNTER DIE LUPE GENOMMEN

Mittelstabilisatoren, Seitenstabilisatoren, wir empfehlen dir, dich genauer mit den wichtigen Bestandteilen zu beschäftigen, damit du mit deinen Pfeilen besser zielen kannst.

Die Stabilisatoren des Bogens genauer unter die Lupe genommen

WELCHE VORTEILE BIETEN STABILISATOREN? 

Es gibt zwei Arten von Stabilisatoren: 
den Mittelstabilisator, der vorne in Pfeilrichtung angebracht ist und die Seitenstabilisatoren, die auf einer V-Bar an deinem Bogen angebracht sind.

Es ist also die Kombination aus zwei Stabilisatoren, die es ermöglicht den Pfeil beim Zielen besser auszurichten und beim Schuss entstehende Vibrationen abzudämpfen. Zusätzlich schützen sie deine Ausrüstung und deine Gelenke.

Das Verstellen der „Stabs“ erfolgt über die Veränderung der gesamten Ausrichtung durch das Anbringen/oder das Wegnehmen von Gewichten an den Außenseiten. Beim Lösen des Schusses sollte ein gut ausgerichteter Bogen horizontal aus der Hand gleiten und anschließend nach einer kurzen Zeit, in der er stillsteht, zurückprallen.

WIE WERDEN DIE V-BAR UND DIE STABILISATOREN ANGEBRACHT? 

Die Stabilisatoren des Bogens genauer unter die Lupe genommen

TEDDY

PRODUKTCHEF IM BEREICH BOGENSCHIESSEN

Ich empfehle dir mindestens einen Armschutz zu tragen, um jegliche Reibung des Gurtes zu vermeiden.
Außerdem empfehle ich einen Handschuh oder ein Fingertab zu tragen, um die Finger zu schützen.