DIE RICHTIGE NUTZUNG DER SWIMVEST+

Mit der SWIMVEST+ kann dein Kind sicher und spielerisch das Wasser entdecken und wird bei seinen ersten Bewegungen im Wasser sanft begleitet. Die Schwimmlernweste bietet sehr viel Bewegungsfreiheit und gibt deinem kleinen Spatz sicheren Halt, ohne ihn dabei einzuengen.

DIE RICHTIGE NUTZUNG DER SWIMVEST+

NABAIJI hilft dir, die SWIMVEST+ optimal zu nutzen, damit dein Kind seine ersten Bewegungen im Wasser in vollen Zügen genießen kann.

1. SCHWIMMEN LERNEN MIT DER SWIMVEST+

Nabaiji begleitet dein Kind bei den 3 Phasen des Schwimmenlernens:

- Das Wasser entdecken

- Das Schwimmen entdecken

- Das Tauchen entdecken

Die Schwimmlernweste SWIMVEST+ gehört zur Phase 2: "Das Schwimmen entdecken". In dieser Phase fühlt sich das Kind schon so wohl im Wasser, dass es keine Schwimmhilfe mehr braucht, die es „oben hält“ (wie zum Beispiel Schwimmflügel). Es ist schon dazu bereit, die horizontale Schwimmhaltung zu entdecken.

Natürlich kann das Kind in dieser Phase noch nicht schwimmen. Aber es kann schon die ersten Arm- und Beinbewegungen ausführen und braucht viel Bewegungsfreiheit, um sich auszuprobieren.
Die SWIMVEST+ wurde für Kinder mit einem Körpergewicht von 15 bis 25 kg bzw. 25 bis 35 kg entwickelt. Sie begleitet die kleinen Nachwuchsschwimmer bei ihren ersten Schwimmbewegungen mit einem Auftriebsvolumen, das sie direkt an der Wasseroberfläche hält und ihnen so das Lernen erleichtert.

DIE RICHTIGE NUTZUNG DER SWIMVEST+
DIE RICHTIGE NUTZUNG DER SWIMVEST+
DIE RICHTIGE NUTZUNG DER SWIMVEST+

2. RATSCHLÄGE FÜR DIE PRAXIS

Es ist uns ein Anliegen, dir alle notwendigen Tipps zum Schwimmenlernen zu geben – aber auch ein paar praktische Ratschläge für den Umgang mit deinen Produkten, damit du möglichst lange Freude daran hast.

1. Spüle die SWIMVEST+ vor dem ersten Gebrauch einmal aus.

Dadurch wird das Gewebe gelockert, und dein Produkt wird weicher.

2. Spüle deine SWIMVEST+ nach jedem Gebrauch aus

Die SWIMVEST+ für Kinder kann sowohl im Schwimmbad als auch im Meer verwendet werden. Ein Ausspülen nach jeder Nutzung ist aber in jedem Fall notwendig. Bei einem Tag am Strand können sich Sand und Salz in den Fasern der Weste ansammeln und das Auftreten von Hautreizungen begünstigen. Chlor wiederum kann den Textilbezug des Schaumstoffs angreifen. Aus diesen Gründen ist das Ausspülen so wichtig.

3. Das richtige Anpassen der SWIMVEST+ an den Körper deines Kindes

Vor dem Kauf und in jedem Fall vor dem ersten Gebrauch ist es wichtig, sicherzustellen, dass die SWIMVEST+ sich perfekt an Hals und Nacken deines Kindes anschmiegt, um ein Scheuern zu vermeiden. Wenn die Weste im Nacken nicht gut anliegt, ist das ein Zeichen dafür, dass sie zu groß ist.

Hier ein kleiner Tipp: 
Damit die Weste gut sitzt, kannst du den Riemen mit der Schnalle vorne enger oder weiter stellen.