DIE IMPRÄGNIERUNG DEINER SKI-BZW. SNOWBOARDJACKE ODER -HOSE AUFFRISCHEN

Mit der Zeit kann deine Ski- oder Snowboardkleidung einen Teil ihrer technischen Eigenschaften verlieren

Damit die Tage auf der Piste nicht wegen undichter Kleidung klatschnass zuende gehen, solltest du wissen, wie du die Kleidung leicht pflegen und die Imprägnierung erneuern kannst. Dadurch verlängerst du die Lebensdauerund kannst die Kleidung länger verwenden. Hier unsere Tipps ...

Wie pflegst du die Imprägnierung deiner Skijacke?

Die wasserabweisende Behandlung von Funktionsbekleidung wie Skijacken oder -hosen kann sich im Laufe der Zeit und je nach Gebrauch schneller abnutzen, insbesondere wenn du regelmäßig oder intensiv Ski fährst oder wenn es beim Skitourengehen z. B. zu Reibungen mit einem Rucksack kommt.

Hier sind einige einfache Tipps, die dir dabei helfen, die Wasserundurchlässigkeit deiner Skiausrüstung zu erhalten ... und länger etwas davon zu haben!

WASSERABWEISEND UND WASSERUNDURCHLÄSSIG: 
WAS IST DER UNTERSCHIED?

Die Wasserundurchlässigkeit ist das entscheidende Kriterium bei der Wahl der Wintersportausrüstung,

doch fangen wir einmal vorne an.

Wenn du dir eine Ski- oder Snowboardausrüstung zulegen willst, solltest du die Jacke oder Hose nach 4 Kriterien auswählen, und zwar: nach Wärme, Atmungsaktivität,  anderen Funktionen (wie Schneefang und abnehmbarer Kapuze) und Wasserundurchlässigkeit.

Weitere Informationen findest du in den Tipps, wie du deine Skijacke oder Skihose auswählst.

Was ist der Unterschied zwischen wasserundurchlässig und wasserabweisend?

Eine wasserdichte Membran verhindert, dassWasser, Feuchtigkeit undLuft durch einen Stoff dringen, lässt aber gleichzeitig den Schweiß entweichen.

Um diese Membran zu erhalten, wird sie mit einer wasserabweisenden Beschichtung, die dafür sorgt, dass das Wasser von der Oberfläche des Kleidungsstücks abperlt, ohne aufgesaugt zu werden. Die wasserabweisende Behandlung ist mit dem bloßen Auge sichtbar: Das Wasser bildet Tröpfchen. Dadurch wird insbesondere verhindert, dass sich die Skijacke oder -hose mit Wasser vollsaugt und schwerer wird.

Du kannst deine Ski- oder Snowboardausrüstung pflegen, um  ihre wasserabweisenden und damit wasserundurchlässigen Eigenschaften  zu erneuern, sodass du länger Freude an ihr hast!

DIE IMPRÄGNIERUNG DEINER SKIJACKE ERNEUERN

EIN NACHIMPRÄGNIERMITTEL FÜR GEWEBE VERWENDEN

Im Handel sind Imprägniersprays oder wasserabweisende Mittel gut erhältlich, die speziell für Textilien und Kleidung entwickelt wurden und die die wasserabweisenden Eigenschaften eines Gewebes auffrischen.

Es mag überflüssig klingen, aber wir wollen es trotzdem erwähnen: Beachte bei der Verwendung vor allem die Gebrauchsanweisung, die dem Produkt beiliegt. Außerdem solltest du beachten, deine Skibekleidung idealerweise mindestens 6 Stunden vor dem Gebrauch zu imprägnieren.

IMPRÄGNIERSPRAY

Sprühe zum Verwenden eines Imprägniersprays das Produkt aus ca. 20 cm Entfernung auf die Skijacke oder -hose auf und achte darauf, das Produkt gleichmäßig und auf der gesamten neu zu imprägnierenden Fläche aufzutragen

Lasse dein Kleidungsstück anschließend 10 bis 12 Stunden trocknen, damit das Produkt gut einziehen kann.

Imprägnierspray

FLÜSSIG-IMPRÄGNIERER

Flüssig-Imprägnierer kann auf 2 Arten verwendet werden:

> Handwäsche: Die Skibekleidung 15 Minuten lang in 30 °C warmem Wasser einweichen, in das du vorher Flüssig-Imprägnierer gegeben hast.

> Maschinenwäsche: Gib den Flüssig-Imprägnierer einfach in das Weichspülerfach und verwende ein Schonprogramm bei 30°C.

Achtung! Kein Waschmittel oder Weichspüler hinzugeben. Achte darauf, deine Skikleidung zum Reinigen vor dem Imprägnieren zu waschen.

Imprägnierspray

DEINE SKIKLEIDUNG WASCHEN

Überprüfe zunächst, ob alle Taschen deiner Skijacke oder -hose leer und geschlossen sind (gerne verstecken sich ein alter Skipass oder Lippenbalsam tief in einer der Taschen).

Dann ziehe deine Jacke oder Hose auf links: Hierzu Ärmel, Beine und Kapuze wenden und alle Reißverschlüsse schließen.

DEINE SKIKLEIDUNG IM WÄSCHETROCKNER IMPRÄGNIEREN

Achtung! Deine Jacke und Hose müssen vollkommen trocken sein, bevor du sie im Trockner neu imprägnierst.

Bevor du deine Skijacke oder -hose in den Trockner steckst, solltest du darauf achten, dass das Kleidungsstück vollkommen trocken ist. Wenn du es vorher gewaschen hast, , lasse das Kleidungsstück auf einem Wäscheständer bei Raumtemperatur trocknen und drehe es mindestens einmal um.

Sobald deine Skijacke oder -hose vollkommen trocken ist, gib sie für 10 Minuten auf Feinwäsche in den Trockner. Durch die Wärme des Trockners wird die wasserabweisende Behandlung erneuert.

Bitte beachte sorgfältig diese Hinweise, denn wasserdichte Kleidung, die zu heiß oder zu lange getrocknet wurde, kann ihre technischen Eigenschaften verlieren.

DIE IMPRÄGNIERUNG DEINER SKIJACKE ERNEUERN

IMPRÄGNIEREN MIT BÜGELEISEN: EINE GUTE IDEE?

Einige Hersteller von wasserdichten Membranen empfehlen auch ein Bügeleisen zu verwenden, um die wasserabweisenden Eigenschaften von Jacken oder Skihosen zu erneuern.

Wir bei Wedze raten davon ab, da: es ein äußerst schwieriges Unterfangen ist, die Hitze eines Bügeleisens genau einzustellen. Ein zu heißes Bügeleisen kann die Membran deiner Skibekleidung beschädigen, sodass sie ihre technischen Eigenschaften verliert. Wenn du es trotzdem versuchen möchtest, solltest du das Bügeleisen nie direkt auf das Kleidungsstück stellen: Lege zum Schutz immer ein Tuch dazwischen und stelle es auf eine sehr niedrige Temperatur ohne Dampf ein.

DEINE SKIBEKLEIDUNG IN EINER REINIGUNG WASCHEN LASSEN

Wenn du die Imprägnierung deiner Skibekleidung besonders hochwertig auffrischen lassen willst, dann gib sie in professionelle Hände und bringe sie in eine Reinigung. Du kannst dir sicher sein, dass sie (fast) wie neu sein wird!

DIE IMPRÄGNIERUNG DEINER SKIJACKE ERNEUERN

Jetzt kennst du alle Tricks, um die wasserabweisende Eigenschaft aufzufrischen und die Wasserundurchlässigkeit deiner Ski- oder Snowboardausrüstung so lange wie möglich zu erhalten!

Testimonial Chloe

CHLOÉ

Kommunikationsteam Wedze, passionierte Wintersportlerin

Weitere Tipps: