Wie wäscht und pflegt man einen badeanzug?

Dein Badeanzug besteht aus einem Material, das empfindlicher ist als deine alltägliche Kleidung. Und damit er so lange wie möglich in gutem Zustand bleibt, ist ein wenig Pflege erforderlich. Wir zeigen es dir!

WIE WÄSCHT UND PFLEGT MAN EINEN BADEANZUG?

Badeanzüge bestehen aus Elasthan, einer synthetischen Faser, die besonders elastisch ist. Es ist aber auch ein empfindliches Material, das durch den Kontakt mit Chlor, Sand oder Salz beschädigt wird. Um die Einwirkung deiner Schwimmsessions oder Strandausflüge auf deinen Badeanzug zu begrenzen, solltest du ihn gut waschen und pflegen.

Von hand oder in der maschine: wie wäscht man einen badeanzug?

Nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern um die Lebensdauer des Badeanzugs zu verlängern, sollte man ihn waschen. Du hast zwei Möglichkeiten: 
► Waschen von Hand oder in der Maschine. Auch wenn beides möglich ist, empfehlen wir unbedingt die Handwäsche, da sie für deinen Badeanzug viel schonender ist als die Waschmaschine. Und es ist genauso wirksam, wenn es gut durchgeführt wird!

1. Einen badeanzug von hand waschen: welche seife sollte man nehmen?

Die Reinigung deines Badeanzugs von Hand ist schnell und einfach – los geht's!
Fülle eine Schüssel mit kaltem oder lauwarmem Wasser. Benutze nie heißes Wasser, da es die Fasern des Materials beschädigt.
► Füge Kernseife hinzu oder ene beliebige andere Ph-neutrale Seife.
Tauche deinen Badeanzug darin ein und reibe ihn sanft, ohne ihn zu zwirbeln.
Spüle ihn mit klarem Wasser aus.

⚠️ Achtung, benutze auf keinen Fall Bleichmittel, Fleckenentferner oder andere Chemikalien, um deinen Badeanzug zu reinigen, da du damit den Stoff beschädigen könntest. Auch Trockenreinigung kommt nicht in Frage!

2. Einen badeanzug in der maschine waschen: welche temperatur und welches programm?

Durch Maschinenwäsche können die Farben deines Badeanzugs verblassen und seine Elastizität nachlassen, was seine Lebensdauer verkürzt. Wir raten dir daher, sie nur in Ausnahmefällen zu verwenden und einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

► Wähle einen Schonwaschgang " "
► Und entweder Kaltwäsche oder maximal 30 °C
Den Badeanzug auf links drehen, um die Farben zu schützen
Und in ein Wäschenetz legen, damit die Fasern nicht zu stark gedehnt werden
Ohne Schleudergang oder nur mit niedriger Schleuderzahl.

3. Einen fleck mit weissem essig entfernen

Du hast deinen Badeanzug gewaschen, aber es bleibt noch ein Fleck? Keine Sorge, nimm ein sauberes Tuch, eine Flasche mit weißem Essig und befolge die Schritte!
► Löse etwas weißen Essig in Wasser auf und tauche eine Ecke des Lappens in diese Mischung.
► Reibe den Fleck vorsichtig mit dem getränkten Tuch ab.
► Spüle deinen Badeanzug gut mit klarem Wasser aus.

Job is done!

💡 Merke: Weißer Essig ist ein natürliches Produkt mit fleckenlösender Wirkung, das du auch für deine Kleidung verwenden kannst.

Wie trocknet man einen badeanzug?

Jetzt, wo dein Badeanzug sauber ist, muss er auch trocknen. Da gibt es nur eine Lösung: An der Luft trocknen lassen.
⚠️ Trockne deinen Badeanzug nie im Wäschetrockner. Die elastischen Fasern zerreißen und dein Badeanzug verformt sich.

► Zuerst den Badeanzug auswringen, ohne ihn zu verdrehen, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Drücke ihn einfach zwischen deinen Händen zu einer Kugel zusammen, um seine Elastizität zu bewahren.
► Dann, lasse ihn einfach flach ausgebreitet im Schatten trocknen. Der erste Gedanke ist, ihn in die pralle Sonne zu legen, damit er schneller trocknet, aber die Sonne bleicht ihn aus und greift das Material an. Du solltest ihn auch nicht an einer Wäscheleine aufhängen, da sich die elastischen Fasern durch das Gewicht des Wassers ausdehnen.

Wie wird ein badeanzug wieder weiss, wenn er nicht mehr neu ist?

Du hast einen schönen weißen Badeanzug für deine Sport- oder Strandsessions gewählt, aber mit der Zeit bekommt er gelbe oder graue Stellen. Kommt der weiße Badeanzug in Berührung mit Chlor oder Sonnencreme vergilbt das weiße Material. Damit er seine schöne, ursprüngliche Farbe wieder bekommt, brauchst du nur ein wenig Backpulver. Und so geht's!

Fülle eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und gib eine ordentliche Menge Backpulver hinzu.
► Vermische das Ganze und lege deinen Badeanzug in die Waschschüssel hinein.
Ein bis zwei Stunden einwirken lassen.
Spüle deinen Badeanzug mit klarem, kaltem oder lauwarmem Wasser aus.

WIE WÄSCHT UND PFLEGT MAN EINEN BADEANZUG?
WIE WÄSCHT UND PFLEGT MAN EINEN BADEANZUG?

Wie pflegt man einen badeanzug?

Da du nun die Kunst des Waschens und Trocknens von Badeanzügen beherrschst, musst du dir nur noch ein paar Tricks merken, um deinen Badeanzug dauerhaft zu pflegen.

Spüle deinen badeanzug nach jeder schwimmbad- oder strandsession aus.

Ohne deinen Badeanzug jedes Mal zu waschen, so solltest du ihn jedoch nach jedem Badetag ausspülen. Dadurch kannst du ihn von Sand, Chlor- und Salzresten befreien. Wenn du nach Hause kommst, lass ihn nicht in deiner Sporttasche liegen, wenn er noch feucht ist. Nimm ihn heraus und spüle ihn sofort mit lauwarmem Wasser aus und lass ihn dann trocknen.

Trage deine sonnencreme auf, bevor du deinen badeanzug anziehst

Durch das Auftragen von Sonnencreme oder Sonnenöl bevor du deinen Badeanzug anziehst, vermeidest du Flecken auf dem Badeanzug. Wenn du deinen Badeanzug angezogen hast und du dich (wieder) eincremen willst, versuche, die Ränder deines Badeanzugs so wenig wie möglich zu berühren.

WIE WÄSCHT UND PFLEGT MAN EINEN BADEANZUG?

Achte auf die oberflächen, die mit deinem badeanzug in berührung kommen

Wir achten nicht immer darauf, wenn wir uns mit dem Badeanzug irgendwo hinsetzen oder hinlegen, aber die Sitzfläche kann die Fasern beschädigen. Sand, Felsen oder der Rand eines Schwimmbeckens sind beispielsweise raue Stellen, die den Stoff aufrauen können. Um sicherzugehen, setze dich immer ein Handtuch.

WIE WÄSCHT UND PFLEGT MAN EINEN BADEANZUG?

Hitzequellen vermeiden.

Wir wollen dir natürlich nicht sagen, dass du deinen Badeanzug nicht anziehen sollst, wenn es heiß ist oder die Sonne scheint. Andererseits ist es klar, dass Whirlpools und Jacuzzis nicht gerade sanft mit deinem Badeanzug umgehen. Abgesehen von den verwendeten Produkten, die in der Regel chemisch und damit aggressiv für den Badeanzug sind, werden die Fasern durch die Hitze beschädigt. Da du aber nicht auf deine Erholungszeit verzichten willst, solltest du beim nächsten Mal darauf verzichten, deinen Lieblingsbadeanzug dort anzuziehen.

Bügeln hingegen ist absolut tabu. Dadurch kann nicht nur der Stoff deines Badeanzugs beschädigt werden, sondern auch verbrennen.

Wann sollte man einen badeanzug ersetzen?

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ist es normal, dass sich das Material deines Badeanzugs nach ein paar Jahren ausdehnt. Wenn der Stoff sehr dünn oder sogar durchsichtig geworden ist und/oder die Gummizüge, die deinen Badeanzug zusammenhalten, ihre Funktion nicht mehr erfüllen, ist es an der Zeit, dich von deinem Badeanzug zu trennen. Im Durchschnitt wird ein Schwimmanzug alle zwei bis drei Jahre gewechselt, je nachdem, wie oft du ihn benutzt.