Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Ist ein Teil deines Skateboards beschädigt? Keine Sorge, wir erklären dir, wie du dein Skateboard selbst reparieren kannst, damit du deine nächsten Sessions wieder voll genießen kannst!

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Durch regelmäßige Nutzung wird dein Skateboard abgenutzt, so dass Teile beschädigt werden können. Manche müssen nicht sofort ausgetauscht werden sondern lassen sich reparieren. Wir erklären dir, wie man Board, Truck oder Skate-Grip reparieren kann, um wieder unbeschwert fahren zu können.

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Aus welchen Werkzeugen besteht das Reparatur-Set für dein Skateboard?

Es gibt ein spezielles Werkzeug, mit dem du die Reparaturen an deinem Skateboard selbst vornehmen kannst: das T-Tool oder "Skatetool". Mit diesem Multifunktionswerkzeug kannst du die verschiedenen Teile deines Skate-, Cruiser- oder Longboards anschrauben, abschrauben und einstellen. Wir empfehlen es bei jeder Session dabei zu haben, falls du z. B. nach einem Trick eine Schraube nachziehen musst.

Das T-Tool passt für die Schlüsselweiten von Muttern mit 10, 13 und 14. Und verfügt außerdem über einen Innensechskant- und einen Kreuzschlitz-Schraubendreher. Hast du kein T-Tool zur Hand, tut es auch deine Werkzeugkiste: Rohrzangen in verschiedenen Größen, Innnensechskantschlüssel und Kreuzschlitzschraubendreher.

Die verschiedenen Reparaturen an deinem Skateboard können auch in einem Fachgeschäft durchgeführt werden, wenn du lieber einen professionellen Service in Anspruch nehmen möchtest.

Wie wird ein Skateboardbrett repariert?

Wenn du stürzt oder Ollies machst, bekommt dein Brett Stöße ab, die das Holz brüchiger machen (zusätzlich zum Verletzungsrisiko). Durch Ollies werden besonders die Nose (Vorderseite des Boards) und das Tail (Rückseite des Boards) abgenutzt, da sie über den Boden schleifen. Mit der Zeit lösen sich Holzstücke vom Deck ab, so dass es an den Enden dünner wird.

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Wenn du zu lange wartest und weiter damit fährst, obwohl es beschädigt ist, kann dein Board endgültig kaputtgehen.


Um dein Skateboard zu reparieren, brauchst du:

➡️ T-Tool (oder Werkzeugkiste)
➡️ Holzpaste oder Spachtelmasse (gibt es im Baumarkt)
➡️ Kleine Bürste mit weichen Borsten (eine Zahnbürste tut es auch)
➡️ Neues selbstklebendes Griptape.

Es kann losgehen!

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Entferne den Grip deines Boards mit Hilfe eines Haarföhns. Wenn du nicht weißt, wie das geht, befolge unserem Tutorial. Ziehe nicht am Griptape, ohne dass sich der Kleber vorher auflöst, sonst riskierst du, zwei Teile des Bretts in den Händen zu halten: Der am Griptape klebende und der darunter liegende Teil. In diesem Fall hast du keine andere Wahl, als dein Board zu ersetzen.

Die Stellen, an denen das Holz des Decks beschädigt ist und wo Holzstücke fehlen, musst du abbürsten, um den Schmutz zu entfernen, bevor du das Brett reparierst.

Verteile Holzpaste oder Kitt  auf der beschädigten Oberfläche, um die Löcher zu füllen. Du kannst davon ruhig reichlich auftragen, der Überschuss wird dann beim Abschleifen beseitigt.

Warte, bis die Schicht getrocknet ist (überprüfe die Angaben auf dem Produkt-Etikett).

Nimm deinen alten Grip (oder Schmirgelpapier) und schleife damit die Holzpaste oder den trockenen Kitt ab, um eine glatte, ebene Oberfläche zu erhalten.
Das neue Griptape wieder anbringen (wie das geht, erfährst du in diesem Tutorial).

Und schon ist dein Deck (fast) wieder wie neu!

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Wann sollte man sein Skateboard auswechseln?

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem es unvermeidlich wird, sich von seinem Skateboard zu trennen und es zu ersetzen. Dieser Zeitpunkt hängt vor allem davon ab, wie du dein Board nutzt. Je mehr du fährst und je mehr Tricks du machst, desto stärker nutzt sich das Skateboard ab und desto weniger reaktionsfähig wird es. Manche Rider wechseln ihr Deck nach einer Woche, andere nach mehreren Monaten. Hier sind zwei Gründe, dein Deck auszuwechseln!

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Wie wird eine Skateboard-Achse (Truck) repariert?

Dein Skateboard besitzt zwei Trucks und jeder hat verschiedene Einzelteile: Baseplate, Hanger, Kingpin, Achsen und Lenkgummis.

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Wenn die Achse des Trucks verbogen ist oder der Hanger gebrochen ist, muss leider der gesamte Truck ausgetauscht werden. Wenn du nur einen austauschst, achte darauf, dass du das gleiche Truckmodell findest, das noch auf deinem Board ist.

Um den Kingpin, Pivot Cup oder die Lenkgummis deines Skateboard-Trucks zu ersetzen, schraube zunächst den Truck vom Board ab, für eine bessere Handhabung.

1. Den Kingpin eines Skateboards ersetzen

Der Kingpin besteht aus einer großen Schraube und zwei Bolzen, die alle Teile des Trucks zusammenhalten. Die Schraube kann nach einem Trick abbrechen. Ist dies der Fall, kann sie durch eine neue ersetzt werden: Schraube den abgebrochenen Kingpin mit deinem T-Tool ab und setze den Kingpin mit der neuen Schraube auf die gleiche Weise wieder ein.

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards
Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

2. Den Pivot Cup des Trucks ersetzen

Der Cup Pivot ist das Kunststoffteil zwischen der Grundplatte und dem Hanger (auf der dünneren Seite, nicht auf der Seite, auf der man die Schraubenmutter aufschraubt). Er sorgt dafür, dass sich die Achse dreht: der Hanger dreht sich im Inneren der Baseplate und hilft dir beim Kurvenfahren. Durch das viele Drehen nutzt sich der Cup-Pivot ab und sollte dann ausgetauscht werden.

● Um ihn zu ersetzen, baue den Hanger ab durch lösen der Schraubenmutter.
● Entferne die Schraubenmutter, Kuppel, Lenkgummis sowie den Hanger.
● Das Herausziehen des Cup Pivot kann schwierig sein, deshalb benutze einen Schraubendreher, um ihn herauszuhebeln.
● Jetzt den neuen Cup Pivot anstelle des alten einschieben.

Die Lenkgummis des Skateboards ersetzen

Lenkgummis oder "Bushings" sind wichtig, da sie das Lenkverhalten der Achsen bestimmen, um in Kurven reagieren zu können. Es gibt zwei Lenkgummis pro Truck: Top Bushing (oberhalb des Hangers) und Bottom Bushing (unterhalb des Hangers). Jedes hat eine spezielle Form.

Skateboard-Lenkgummis bestehen aus Polyurethan und es gibt sie in verschiedenen Formen und Härtegraden mit bestimmten Eigenschaften. Sie sind bereits bei neuen Trucks vorhanden und eignen sich in der Regel für die meisten Trucks. Sie müssen eventuell ersetzt werden, wenn:

➡️ Sie abgenutzt oder rissig sind
➡️ Du deine eigenen Bushings einbauen willst, damit deine Trucks sich so drehen, wie du es möchtest.

● Um sie auszuwechseln, entfernst du mit deinem T-Tool die Schraubenmutter und die Kuppel des Hangers.
● Top Bushing, Hanger und Bottom Bushing entfernen.
● Nimm die neuen Lenkgummis, setze zuerst den Bottom Bushing ein und dann den Hanger wieder auf.
● Setze den Top Bushing auf und positioniere die Kuppel neu, dann die Schraubenmutter.
● Ziehe die Truckmutter so an, dass du einen guten Ausgleich zwischen der Manövrierfähigkeit des Boards und der Stabilität auf dem Board findest. 

Je fester du schraubst, desto mehr werden die Bushings komprimiert und desto schwieriger wird es, das Brett zu drehen. 
Umgekehrt wird durch das Lösen der Schraubenmutter das Drehen des Bretts erleichtert.

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards
Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

3. Feststeckende Skateboard-Kugellager abziehen

Die Rollen sind an den beiden Achsen des Trucks angebracht und besitzen jeweils zwei Lager - es sind kleine Teile, die für ein leichtgängiges Drehen sorgen. Es kann jedoch vorkommen, dass die Lager "feststecken", d. h. die Rollen können nicht mehr richtig drehen, was dazu führt, dass sie ruckeln und ungewöhnliche Geräusche erzeugen. Um dieses Problem zu lösen, musst du zunächst die Lager aus den Rädern abziehen, um sie zu reinigen und zu schmieren (wir unterstützen dich mit unserem Tutorial).

Wenn deine Lager trotz Reinigung und Schmierung immer noch klemmen, sind sie wahrscheinlich abgebrochen (denn sie sind zerbrechlich). Du kannst sie dann einfach austauschen, indem du sie von den Rädern abziehst und stattdessen neue Lager einsetzt.

Wie wird ein Skateboard-Grip repariert?

Wenn dein Skateboard-Grip an den Rändern beschädigt ist, aber trotzdem "sauber" aussehen soll, kannst du ein Stück Sandpapier, eine Feile oder einen alten Grip verwenden, um die abgenutzten Ränder abzuschleifen. Wenn es wirklich zu stark abgenutzt ist oder keine Haftung mehr bietet, sollte es ausgetauscht werden.

Unsere Anleitung für die Reparatur deines Skateboards

Wann und wie wird ein Skateboard-Griptape ausgewechselt?

Normalerweise hält dein Griptape so lange wie dein Board. Es kann jedoch passieren, dass es vorher abgenutzt ist und nicht mehr haftet, dann sollte es entfernt und ausgetauscht werden. Siehe in unserem Tutorial, wie du dein abgenutztes Skateboard-Griptape ersetzen kannst.

Ebenfalls lesenswert