E-BIKE 26"/28" ORIGINAL 700E SAMSUNG HECKMOTOR 280WH B'TWIN

Ref: 8353006

Entwickelt für Reisen und Radtouren auf Straßen und Wegen.

 

VORTEILE:

KOMFORT:

Federung vorne und hinten, einstellbare Lenkerhöhe und Kippfunktion.

POLYVALENZ:

36V Batterie kombiniert mit 21 Geschwindigkeiten für alle Höhenlagen. Mischbereifung.

VISIBILITÄT:

LED-Beleuchtung vorne und hinten, die vom Akku betrieben wird.

LEBENSLANGE GARANTIE:

Rahmen, Gabel, Lenker und Vorbau lebenslange Garantie.

PRÄSENTATIONSVIDEO

ERSTE INBETRIEBNAHME

Praktische Fragen
AUF WELCHEN DRUCK SOLLTE ICH MEINE REIFEN AUFPUMPEN?

Es ist besonders wichtig, den Reifendruck bei einem Elektrofahrrad zu überwachen. Die Räder werden durch den Motor und das Gewicht des Fahrrads stark belastet.

Um das Risiko von Reifenpannen zu minimieren und die Reichweite zu erhöhen, ist es notwendig, die Reifen auf 3,5 bar bis 4,5 bar aufzupumpen.

 

Denke vor jeder Fahrt daran, den Reifendruck zu überprüfen.

WIE LANGE DAUERT ES, MEINEN AKKU AUFZULADEN?

Der Akku benötigt nach vollständiger Entladung 6 Stunden zum vollständigen Aufladen.

WIE LAGERE ICH MEINEN AKKU RICHTIG?

Es ist unbedingt erforderlich, deinen Akku an einem kühlen (zwischen +10°C und +25°C) und trockenen Ort und vor der Sonne geschützt zu lagern.

 

Lagere den Akku nicht in entladenem Zustand (1 LED blinkt), um eine Tiefentladung zu vermeiden, die zu einer Fehlfunktion führen könnte.

MUSS ICH WARTEN, BIS MEIN AKKU VOLLSTÄNDIG ENTLADEN IST, BEVOR ICH IHN WIEDER AUFLADEN KANN?

Nein, Lithium-Ionen-Zellen-Akkus haben keinen Memory-Effekt, so dass sie jederzeit aufgeladen werden können.

 

Es ist ratsam, deinen Akku regelmäßig aufzuladen, um seine gute Leistung zu erhalten.

MUSST DU IN DIE PEDALE TRETEN, UM DIE ELEKTRISCHE UNTERSTÜTZUNG ZU STARTEN?

Ja, das ORIGINAL 700 E ist ein elektrisch unterstütztes Fahrrad.

 

Diese Assistenz wird nur dann ausgelöst, wenn der Benutzer in die Pedale tritt (eine elektrische Unterstützung ohne Pedale wird als Moped betrachtet, mit viel restriktiveren Einschränkungen in Bezug auf die Nutzung und Sicherheit).

WIRD MEIN AKKU WÄHREND DER FAHRT AUFGELADEN?

Nein, es gibt keinen Dynamo-Effekt. Einige Systeme ermöglichen es, den Akku während der Fahrt oder beim Bremsen aufzuladen, aber die Effizienz ist sehr gering: Man müsste mehrere Dutzend Kilometer fahren, um 1 km zusätzliche Hilfe zu produzieren.

ODER KANN ICH EINEN ZWEITEN AKKU KAUFEN?

Du kannst einen neuen Akku in deiner DECATHLON-Filiale erhalten.

 

Wende dich an dein Geschäft, um die Verfügbarkeit und die Lieferzeit des Teils zu erfahren.

KANN ICH BEI REGEN FAHREN? SIND DIE KOMPONENTEN WASSERDICHT?

Der Akku ist für den Einsatz im Regen geeignet, sollte aber nicht untergetaucht oder mit einem Hochdruckwasserstrahl gewaschen werden.

 

Dasselbe gilt für das Display oder andere elektrische Komponenten und Kabel.

 

Wir empfehlen dir jedoch, dein Fahrrad an einem möglichst geschützten Ort zu lagern.

KANN ICH MEIN LADEGERÄT AN MEINEM AKKU ANGESCHLOSSEN LASSEN, AUCH WENN ES DEN LADEVORGANG ABGESCHLOSSEN HAT?

Ja, das Ladegerät und der Akku sind so konzipiert, dass sie innerhalb von 24 Stunden angeschlossen bleiben können.

 

Wenn der Akku vollständig geladen ist, schaltet sich das Ladegerät aus, bleibt aber im Stand By.

KANN ICH FAHREN, WENN MEIN AKKU LEER IST?

Dies ist ein elektrisch unterstütztes Fahrrad. Es ist also durchaus möglich, ohne diese Hilfe zu fahren.

 

Unter diesen Bedingungen ist es offensichtlich, dass das mit dem Assistenzsystem verbundene Mehrgewicht zu spüren sein wird.

WAS SOLL ICH TUN, WENN ICH EIN PROBLEM MIT MEINEM ELEKTROFAHRRAD HABE?

In der Kategorie "BEI PROBLEMEN" findest du einen Abschnitt mit häufig gestellten Fragen, der dir bei der Lösung von Problemen mit deinem Elektrofahrrad zu Hause hilft.

 

Ein spezialisierter Techniker steht dir per E-Mail zur Verfügung, um deine Fragen zu beantworten und dir bei der Lösung deiner Probleme über dieses Support-Formular zu helfen.

 

Du kannst auch zu einer unserer DECATHLON-Filialen gehen, um dein Fahrrad von unseren Fahrradexperten reparieren zu lassen.

WAS MACHE ICH MIT MEINEM AKKU, WENN ER AUFGEBRAUCHT IST?

Wenn dein Akku aufgebraucht ist, bringe ihn in deine DECATHLON-Filiale zurück, er wird von einer spezialisierten Organisation zum Recycling gebracht.

WAS PASSIERT, WENN ICH VERGESSE, MEIN FAHRRAD AUSZUSCHALTEN?

Das Fahrrad schaltet sich nach einigen Minuten selbst ab, wenn es nicht benutzt wird.
 

WIE LANGE WIRD MEIN AKKU HALTEN?

Dein Akku hat eine Garantie von 2 Jahren.

WIE LANGE HÄLT MEIN AKKU?

Die Reichweite deines Elektrofahrrads hängt von vielen Faktoren ab:

 

> DIE BELADUNG DES FAHRRADS: Die Reichweite wird reduziert, wenn das Fahrrad überlastet ist.

 

> DER ART DES WEGES: Die Reichweite wird bergaufwärts reduziert.

 

> REIFENDRUCK: Die Reichweite ist bei einem Reifendruck zwischen 3,5 und 5 Bar besser.

 

> AUSSENTEMPERATUR: Die Reichweite ist bei kaltem Wetter reduziert.

 

> VERWENDETER HILFSMODUS: Es ist ratsam, den Hilfsmodus bei niedrigem Akkustand zu reduzieren.

 

> DER PEDALIERUNGSWERT: Man muss in die Pedale treten, um weiter zu kommen.

 

> ORDNUNGSGEMÄSSE EINHALTUNG DER BEDINGUNGEN FÜR DAS LADEN UND LAGERN DES AKKUS

 

Für das ORIGINAL 700E liegt die durchschnittliche Reichweite zwischen 25 und 40 km. Wenn du diese Richtlinien korrekt beachtest, garantierst du deinem Elektrofahrrad eine optimale Reichweite.

KANN ICH EINEN KINDERSITZ AUF MEINEM ORIGINAL 700E INSTALLIEREN?

Nein, das Original 700E ist ein "vollgefedertes" Fahrrad mit einer Teleskopgabel vorne und einer Feder am Rahmen unterhalb des Sattels.

 

Die zentrale Federung erlaubt nicht die Befestigung eines Kindersitzes und kann die Verwendung des Fahrrads stark beeinträchtigen.

WELCHER FAHRRADTRÄGER KANN MEIN ELEKTROFAHRRAD UNTERBRINGEN?

Dein Fahrrad ist mit dem THULE Europower Fahrradträger kompatibel, der in unserem DECATHLON-Netzwerk verkauft wird.

 

Dieser Fahrradträger kann bis zu zwei Elektrofahrräder aufnehmen.

WAS IST DER FUSSGÄNGERMODUS?

Der Fußgängermodus ist ein elektrische Unterstützung zum Bewegen des Fahrrads, wenn du neben dem Fahrrad gehst. Es ist in bestimmten Situationen sehr nützlich, z.B. wenn man eine Garage am Hang verlässt, wenn man...

 

Im Fußgängermodus kannst du dein Fahrrad mühelos schieben.

 

Um diesen Modus zu aktivieren, schalte den Kontrollbildschirm ein, indem du die Taste " ON/OFF " drückst und gedrückt hältst. Drücke und halte dann die Taste " + ". Sei vorsichtig, das Fahrrad setzt sich dann mit einer konstanten Geschwindigkeit von 6km/h in Bewegung.

 

Verwende diesen Modus nicht, während du auf dem Fahrrad sitzt. Dies kann die Motorleistung schädigen.

WAS IST DER RUHEMODUS MEINES AKKUS?

Der Ruhemodus ermöglicht die Lagerung des Akkus über einen langen Zeitraum (maximal 1 Jahr), ohne dass er wieder aufgeladen werden muss und ohne seine Leistungsfähigkeit zu verändern.

 

Um den Akku in den Standby-Modus zu schalten, drücke die Akkutaste 10 Sekunden lang, bis die Akku-LEDs erlöschen. 

 

Lade den Akku an deinem Ladegerät auf, um ihn zu aktivieren.

WIE LANGE KANN ICH MEINEN AKKU LAGERN, OHNE IHN WIEDER AUFZULADEN?

Der Akku ist mit einem Ruhemodus ausgestattet, der es ermöglicht, den Akku zu lagern, ohne ihn regelmäßig aufzuladen.

 

Einmal in den Standby-Modus geschaltet, kann der Akku dann bis zu 1 Jahr ohne Wiederaufladen in völliger Sicherheit gelagert werden, ohne dass sich seine Leistungsfähigkeit verändert.

 

Ein Akku, der ohne Bereitschaft gelagert wird, muss mindestens alle 3 Monate aufgeladen werden, da sonst seine Leistungsfähigkeit verändert wird.

BEI PROBLEMEN

Hast du Probleme mit deinem Fahrrad? Alle unsere FAQs findest du hier.
ICH HABE MEINEN SCHLÜSSEL/SCHLOSS VERLOREN ODER ABGEBROCHEN

Dein Schloss kann in deiner DECATHLON-Filiale ausgetauscht werden.
Dann wird ein neues Schloss installiert und ein neues Schlüsselpaar zur Verfügung gestellt.

 

Bitte kontaktiere deine DECATHLON-Filiale, um die Verfügbarkeit und die Lieferzeit für dieses Teil zu erfahren.

MEIN AKKU WIRD NICHT AUFGELADEN

1. Prüfe, dass keine Ablagerungen das Aufladen behindern

 

Die Anschlüsse des Ladegeräts und des Akkus müssen sauber sein und es dürfen keine Rückstände den Kontakt zwischen Ladegerät und Akku stören.

 

2. Überprüfe die Verbindung Akku > Ladegerät > Netzsteckdose

 

> Überprüfe, ob das verwendete Ladegerät das von DECATHLON gelieferte Original-Ladegerät ist.

 

> Schließe das Ladegerät an den Akku und an eine Steckdose an.

 

LED Orange leuchtet konstant = der Akku wird geladen.

Grüne LED leuchtet konstant = Akku ist fertig geladen

LED blinkt = Problem während des Ladevorgangs

 

Eine vollständig entladener Akku benötigt 6 Stunden zum Aufladen.

 

Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktiere uns oder besuche eine unserer DECATHLON-Filialen.

MEINE ELEKTRISCHE UNTERSTÜTZUNG FUNKTIONIERT RUCKARTIG

1. Prüfe, ob der Akku vollständig geladen ist.

 

Ein fast leerer Akku kann diesen Ruckel-Effekt beim Fahren verursachen, bevor er vollständig entladen ist.

 

> Drücke den Akku-Knopf

> Überprüfe, ob mindestens eine LED aufleuchtet

> Wenn alle LEDs aus sind oder die 1. oder 2. LED blinkt, lade den Akku auf.

 

2. Überprüfe, ob der Akku sauber, eingerastet und sicher befestigt ist.

 

> Überprüfe, ob die Akkuanschlüsse und das Akkugehäuse sauber und in gutem Zustand sind.

 

> Der Akku muss so weit wie möglich in seine Fassung eingeführt werden.

Beim Einsetzen des Akkus in die Fassung sollte ein "Klacken" zu hören sein, das bestätigt, dass der Akku richtig eingesetzt ist.

 

Dann sichere den Akku und ziehe den Schlüssel aus dem Schloss.

 

3. Die Anschlüsse der Pedalsensoren überprüfen.

 

> Suche dazu das Pedalsensorkabel, das mit dem Steuergerät hinter dem Sattel verbunden ist. Dies ist das dünnste Kabel.

 

> Trenne und überprüfe, dass die Pedalsensoranschlüsse in gutem Zustand sind und dass keine Stifte verbogen sind. Schließe den Stecker an, indem du ihn mit Hilfe der kleinen Markierungspfeile bis zum Anschlag einsteckst (diese müssen sich vor dem Einstecken der Stecker gegenüberstehen).

 

 

4. Überprüfe, ob die Magnete vom Sensor erkannt werden.

 

> Verwende ein feuchtes Tuch, um die Magnetplatte auf der Rückseite des Tretlagers zu reinigen.

Staub oder Salzrückstände, die im Winter auf den Straßen zurückbleiben, können die Magnete verdecken und die elektrische Unterstützung nicht richtig funktionieren lassen.

MEINE ELEKTRISCHE UNTERSTÜTZUNG HAT MÜHE

1. Reifendruck prüfen

 

> Der Reifendruck ist ein entscheidender Faktor für die Wirksamkeit der elektrischen Unterstützung. Der Reifendruck ist entscheidend für die Wirksamkeit des Elektroantriebs. Stelle sicher, dass die Reifen vor jedem Gebrauch auf 3,5 bis 4,5 bar aufgepumpt werden.

 

 

2. Überlaste das Fahrrad nicht.

MEINE ELEKTRISCHE UNTERSTÜTZUNG SCHALTET SICH NICHT EIN ODER AUS

Die elektrische Unterstützung wird nach mehreren Pedaltritten aktiviert und erfordert die Anwendung eines Hilfsmodus.

Wenn die elektrische Unterstützung nicht aktiviert wird, befolge die folgenden Anweisungen:

 

1. Prüfe, ob der Akku vollständig geladen ist.

 

> Drücke den Akku-Knopf

> Überprüfe, ob mindestens eine LED aufleuchtet

> Wenn eine LED blinkt, lade den Akku auf, indem du ihn an das Ladegerät und eine Netzsteckdose anschließt.

 

2. Überprüfe, ob der Akku sauber, eingerastet und gesichert ist. 

 

> Überprüfe, ob die Akkuanschlüsse und das Akkugehäuse sauber und in gutem Zustand sind.

> Der Akku muss so weit wie möglich in seine Halterung eingeführt werden.

Beim Einsetzen des Akkus in die Halterung sollte ein "Klacken" zu hören sein, das bestätigt, dass der Akku richtig eingesetzt ist.

Dann sichere den Akku und ziehe den Schlüssel aus dem Schloss.

 

3. Alle Stecker am Fahrrad überprüfen: Bremsen, Motor, Konsole, Pedalsensor, Steuerung (Steuerung = Haupteinheit des Elektrosatzes. Er befindet sich direkt nach dem Akku auf dem Gepäckträger).

 

KONTROLLWERT

MOTORSEITE

ABMESSUNGEN VON BEDIENFELD UND BREMSE

 

Prüfe nach dem Öffnen die Sauberkeit jedes Anschlusses, und stecke den Stecker dann wieder ein.

Positioniere dazu die Stecker und Buchsen gegenüberliegend und achte darauf, dass die Pfeile der Anzeige vor dem Einstecken ausgerichtet werden.

Schraube die beiden Metallringe so weit wie möglich zusammen, um die Stecker zu sichern.

 

Push-In"-Stecker

Der Stecker wird einfach in die Buchse gesteckt. Prüfe, ob beide Anschlüsse eingeschoben sind und schiebe sie gegebenenfalls wieder ein.

 

4. Die elektrische Unterstützung testen

 

> Schalte den Bildschirm ein, indem du die EIN/AUS-Taste drückst

> Steige auf das Fahrrad und trete in die Pedale (mehrere Pedaltritte sind erforderlich, um die elektrische Unterstützung zu aktivieren).

 

Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktiere uns über die Supportanfrage oder gehe zu einer DECATHLON-Filiale.

MEINE REICHWEITE IST GERING ODER HAT SICH VERRINGERT

1. Stelle sicher, dass die Nutzungs- und Lagerungsregeln korrekt eingehalten werden.

 

Die Reichweite deines Elektrofahrrads hängt von vielen Faktoren ab:

 

> DIE BELADUNG DES FAHRRADS: Die Reichweite wird reduziert, wenn das Fahrrad überlastet ist.

 

> DER ART DES WEGES: Die Reichweite wird bergaufwärts reduziert.

 

> REIFENDRUCK: Die Reichweite ist bei einem Reifendruck zwischen 3,5 und 5 Bar besser.

 

> AUSSENTEMPERATUR: Die Reichweite ist bei kaltem Wetter reduziert (bis zu -50%).

 

> VERWENDETER HILFSMODUS: Es ist ratsam, den Hilfsmodus bei niedrigem Akkustand zu reduzieren.

 

> DER PEDALIERUNGSWERT: Man muss in die Pedale treten, um weiter zu kommen.

 

> ORDNUNGSGEMÄSSE EINHALTUNG DER REGELN FÜR DAS LADEN UND LAGERN DES AKKUS

 

Für das ELOPS 500E liegt die durchschnittliche Reichweite zwischen 30 und 50 km. Wenn du diese Regeln beachtest, garantierst du deinem Elektrofahrrad eine optimale Reichweite.

 

2. Ein alter Akku kann an Leistung verlieren

 

Seine Reichweite wird dann reduziert. Bitte in deiner DECATHLON-Filiale um eine Überprüfung des Akkuzustands.

MEIN KONTROLLSCHIRM LEUCHTET NICHT AUF

1. Prüfe, ob der Akku vollständig geladen ist.

 

> Drücke den Akku-Knopf

> Überprüfe, ob mindestens eine LED aufleuchtet

> Wenn eine LED blinkt, lade den Akku auf, indem du ihn an das Ladegerät und eine Netzsteckdose anschließt.

 

2. Überprüfe, ob der Akku sauber, eingerastet und gesichert ist.

 

> Überprüfe, ob die Akkuanschlüsse und das Akkugehäuse sauber und in gutem Zustand sind.

> Der Akku muss so weit wie möglich in seine Halterung eingeführt werden.

Beim Einsetzen des Akkus in die Halterung sollte ein "Klacken" zu hören sein, das bestätigt, dass der Akku richtig eingesetzt ist.

Dann sichere den Akku und ziehe den Schlüssel aus dem Schloss.

 

3. Überprüfe die Verbindung des Kabels von der Steuerkonsole zum Steuergerät (Haupteinheit des Fahrrads, die sich auf dem Gepäckträger direkt hinter dem Akku befindet).

 

> Öffne den Klettkabelschutz, der sich zwischen der Gepäckabdeckung und dem Sattel befindet.

 

> Suche den Kabelanschluss (der mit den Metallrändern).

 

> Um zu prüfen, ob die Stecker sauber, in gutem Zustand und korrekt eingesetzt sind, schraube die beiden Rändelungen auf beiden Seiten der schwarzen Dichtung ab.

 

> Überprüfe den Zustand und die Sauberkeit jedes Anschlusses.

 

> Ersetze die Stecker. Positioniere dazu jeden Stecker und jede Buchse gegenüberliegend und achte darauf, dass die Pfeile der Anzeige vor dem Einstecken ausgerichtet werden.
Achte auch darauf, das Siegel zwischen den beiden Rändelungen nicht zu vergessen.

 

> Schraube die Rändelungen bis zum Anschlag auf, um die Verbindung zu sichern.

 

4. Die Anschlüsse der Steuerkonsole überprüfen

 

> Schiebe an der Vorderseite des Fahrrads die Neoprenabdeckung auf der Seite des Steuerpults, um das Steckerpaar, das dem Steuerpult entspricht, freizulegen (schwarze Farbe).

 

> Gehe auf die gleiche Weise vor wie zuvor, um die Konsolenanschlüsse zu überprüfen.

 

5. Schalte den Bildschirm durch Drücken der EIN/AUS-Taste ein.

 

Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktiere uns über die Supportanfrage oder besuche eine DECATHLON-Filiale.

MEIN FAHRRAD IST NEU UND MEIN AKKU FUNKTIONIERT NICHT

Neue Akkus werden im Standby-Modus gelagert, um Verschleiß zu vermeiden.

 

Wenn du den Akku zum ersten Mal verwendst, musst du ihn an sein Ladegerät und an eine Netzsteckdose anschließen, um ihn zu aktivieren.

 

Wenn der Akku immer noch nicht funktioniert, kontaktiere uns über die Supportanfrage oder gehe zu einer DECATHLON-Filiale.

EINE LED MEINES AKKUS BLINKT ODER KEINE LED LEUCHTET AUF

> 1. LED blinkt: Der Akku ist fast leer und muss wieder aufgeladen werden. Schließe ihn an sein Ladegerät und an eine Netzsteckdose an, um ihn aufzuladen.

 

> 2. LED blinkt: Der Akku ist aufgrund falscher Handhabung oder einer langen Zeitspanne ohne Aufladen in den Sicherheitsmodus geschaltet.

Schließe ihn so schnell wie möglich an sein Ladegerät und an eine Netzsteckdose an, um ihn aufzuladen und aus dem Sicherheitsmodus zu entfernen

 

> Wenn eine oder mehrere LEDs blinken, ist der Akku defekt. Bringe deinen Akku zu einer DECATHLON-Filiale, um eine vollständige Diagnose deines Akkus durchzuführen.

MEINE ELEKTRISCHE UNTERSTÜTZUNG SCHALTET SICH NICHT AB, WENN ICH BREMSE

Die elektrische Unterstützung muss automatisch abgeschaltet werden, wenn einer der Bremshebel betätigt wird.

 

Wenn dies nicht der Fall ist, überprüfe, ob die Stecker der beiden Bremshebel in gutem Zustand und richtig eingesteckt sind.

 

> Schiebe die beiden Neoprenkabelschützer vorne am Fahrrad nach unten, um die Bremsanschlüsse sichtbar zu machen (gelbe Anschlüsse).

 

> Um zu prüfen, ob die Stecker sauber, in gutem Zustand und korrekt eingesteckt sind, schraube die beiden Rändelungen auf beiden Seiten der schwarzen Dichtung ab.

 

> Überprüfe den Zustand und die Sauberkeit jedes Steckers

 

> Wechsle die Stecker. Positioniere dazu jeden Stecker und jede Buchse gegenüberliegend und achte darauf, dass die Pfeile der Anzeige vor dem Einstecken ausgerichtet werden.
Achte auch darauf, das Siegel zwischen den beiden Rändelungen nicht zu vergessen.

 

> Schraube die Rändelungen bis zum Anschlag auf, um den Stecker zu sichern.

 

Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktiere uns über die Supportanfrage oder besuche eine DECATHLON-Filiale.

MEINE BREMSEN FUNKTIONIEREN NICHT

Dein ELOPS 500 Elektrofahrrad belastet die Bremsbeläge sehr stark.

 

In der Tat bedeutet sein Gewicht in Verbindung mit seiner viel höheren Durchschnittsgeschwindigkeit als ein herkömmliches Fahrrad, das oft auch täglich und bei jedem Wetter benutzt wird, dass der Verschleiß dieser Bremsbeläge ziemlich schnell kommt.

 

Für deine Sicherheit, aber auch für die Qualität der Bremsen und die Lebensdauer deiner Felge ist es unerlässlich, dass du diese Bremsbeläge sofort bei den ersten Anzeichen von Verschleiß austauschst: Weniger starkes Bremsen, störende Geräusche, schwarze Flecken auf den Felgen usw..

 

Die Bremsbeläge haben Rillen, die es ihnen ermöglichen, Wasser effizient abzuleiten. Wenn diese Rillen nicht mehr oder nur noch wenig sichtbar sind, ist es Zeit, die Bremsbeläge zu wechseln!

 

Dazu kannst du in der Kategorie "Wartung" unser Video-Tutorial anschauen.

 

Oder du kannst zu einer unserer DECATHLON-Filialen in deiner Nähe gehen, um die Änderung durchzuführen.

MEIN KONTROLLBILDSCHIRM ZEIGT EINE FEHLERMELDUNG AN

FEHLER 06: AKKU UNTERSPANNUNG

Lade den Akku auf.

 

FEHLER 07: ÜBERSPANNUNG DES AKKUS

Das Fahrrad hat sein Sicherheitssystem aufgrund einer Überspannung des Systems aktiviert. Gehe mit deinem Fahrrad und deinem Akku zur Diagnose in deine DECATHLON-Filiale.

 

FEHLER 08: MOTORPROBLEM

Der Motor stößt auf eine Anomalie. Gehe mit deinem Fahrrad, dem Akku und den Akkuschlüsseln zur Diagnose in deine DECATHLON-Filiale.

 

FEHLER 09: MOTOR-KURZSCHLUSS

Überprüfe den Zustand und die Vertiefung der Motoranschlüsse.

 

Sollte der Fehler trotz allem bestehen bleiben, besuche eine unserer DECATHLON-Filialen für eine vollständige Diagnose.

 

FEHLER 10 : ÜBERHITZUNG DES REGLERS

Der Regler ist überhitzt und muss abkühlen. Schalte die elektrische Unterstützung aus und lasse das Fahrrad an einem kühlen, vor der Sonne geschützten Ort ruhen.

 

Wenn die Panne weiterhin besteht, besuche bitte eine unserer DECATHLON-Filialen für eine vollständige Diagnose.

 

FEHLER 11 : ANOMALIE DES TEMPERATURSENSORS DES REGLERS

Der Regler stößt auf eine Anomalie. Gehe mit deinem Fahrrad, dem Akku und den Akkuschlüsseln zur Diagnose in deine DECATHLON-Filiale.

 

FEHLER 12 : SCHUTZ DES ELEKTRISCHEN SYSTEMS

Überprüfe den Zustand und die Verkabelung aller Anschlüsse am Fahrrad.

Sollte der Fehler trotz allem bestehen bleiben, besuche eine unserer DECATHLON-Filialen für eine vollständige Diagnose.

 

FEHLER 13: ANOMALIE DES AKKUTEMPERATUR-SENSORS

Der Akku stößt auf eine Anomalie. Gehe mit deinem Fahrrad, dem Akku und den Akkuschlüsseln zur Diagnose in deine DECATHLON-Filiale.

 

FEHLER 14: ANOMALIE DES MOTORTEMPERATURSENSORS

Überprüfe den Zustand und die Vertiefung der Motoranschlüsse.

Sollte der Fehler trotz allem bestehen bleiben, besuche eine unserer DECATHLON-Filialen für eine vollständige Diagnose.

 

FEHLER 22 : KOMMUNIKATIONSFEHLER ZWISCHEN DEM AKKU UND DEM REGLER

Der Akku oder der Regler stößt auf eine Anomalie. Gehe mit deinem Fahrrad, dem Akku und den Akkuschlüsseln zur Diagnose in deine DECATHLON-Filiale.

 

FEHLER 30: SCHLECHTE KOMMUNIKATION ZWISCHEN DEM KONTROLLSCHIRM UND DEM REGLER

Überprüfe den Status und die Verbindung der Anschlüsse des Kontrollschirms und des Verbindungskabels zum Fahrradsteuergerät (im Akkugehäuse hinter dem Sattel) und prüfe, ob sie richtig eingesteckt sind.

WARTUNG MEINES PRODUKTS

Da eine regelmäßige Wartung notwendig ist, um die Leistung deines Fahrrads zu erhalten und seine Lebensdauer zu verlängern, findest du hier alle unsere Wartungstipps.

1. Stelle vor jeder Fahrt sicher, dass der Reifendruck zwischen 3,5 und 4,5 bar liegt.

2. Lade den Akku mindestens alle 3 Monate auf.

3. Bei längerer Abwesenheit den Akku in den Standby-Modus schalten.

4. Lagere den Akku an einem trockenen, nicht zu warmen Ort und vor direktem Sonnenlicht geschützt.

Das Problem lässt sich nicht beheben oder du findest keine Antwort? Dann nimm Kontakt mit unseren Technikern auf.

BEDIENUNGSANLEITUNG

notice

Benötigst du die Bedienungsanleitung für das Fahrrad? Dann klicke hier, um sie herunterzuladen.

TECHNISCHE INFORMATIONEN

RAHMEN

Der Rahmen besteht aus Aluminium mit integriertem hinteren Stoßdämpfer. 6061 Aluminium-Gabel mit Federung.

Achtung, dieser Rahmen ist mit einem Kindersitz nicht kompatibel.

 

GABEL

Elastomer-Federgabel. Die Gabel passt sich an verschiedene Geländeformen an und dämpft Stöße und Vibrationen für eine präzise und komfortable Fahrt.

 

ÜBERTRAGUNG

7-Gang-Freilauf (14/16/18/20/22/24/28). Push/Pull-Trigger-Verschiebung für höhere Präzision. Die Gänge sind so abgestuft, um die größten Steigungen zu bewältigen.

 

AKKU/MOTOR

250-Watt-bürstenloser Motor im Antrieb. Die hintere Position des Motors sorgt für ein sehr gutes Handling und eine komfortablere Fahrt.

Motordrehmoment: 30Nm.

21 Geschwindigkeiten: 3 Platten (48, 38 und 28) ;
Akku 36 Volt / 7,8 Ah.

2 Jahre Garantie;

 

Das System wird durch ein LCD-Armaturenbrett mit 3 Modi + 1 "Walk"-Modus gesteuert, der es dem Rad ermöglicht, sich beim Gehen neben dem Rad vorwärts zu bewegen.

 

BREMSEN

Vorder- und Hinterradbremse Aluminium-V-Bremssattel.
Hebel aus Aluminium.
Das Bremssystem ist effizient und fortschrittlich.
Gut zu wissen: Bei Fahrrädern mit elektrischer Unterstützung verschleißen die Bremsbeläge aufgrund des Gewichts und der Leistung des Motors schneller als bei einem herkömmlichen Fahrrad.

 

SATTEL / SATTELSTÜTZE

Ergonomischer Schaumstoffsattel B'TWIN. Schnellverschlusssattelkragen. Aluminium-Sattelstütze mit integriertem Fahrgestell. Die Satteleinstellung kann schnell und ohne Werkzeug vorgenommen werden.

 

REIFEN / RÄDER

Die Felgen sind aus doppelwandigem Aluminium für zusätzliche Festigkeit hergestellt. Vielseitiger Reifen für den Einsatz in der Stadt und auf dem Land.
Radgröße :
26 Zoll in Größe M und 28 Zoll in Größe L.

 

VISIBILITÄT

LED-Beleuchtung vorne und hinten.

 

LENKER / LENKUNG / VORBAU

Halbgeschweißter Stahlbügel. Verstellbarer und schwenkbarer Schaft. Die halbhohe Position ermöglicht es dir, eine Fahrt mit einem sportlicheren Ausflug zu kombinieren. Es ist möglich, den Lenker zu verstellen, um eine gute Position des Oberkörpers zu gewährleisten.

 

GEWICHT

25,4 kg in Größe M

25,9 kg in Größe L

UNSER VERSPRECHEN

B'TWIN gewährt für dieses Produkt bei normalen Nutzungsbedingungen eine lebenslange Garantie auf Rahmen, Gabel, Lenker und Vorbau sowie 2 Jahre Garantie ab dem Kaufdatum auf alle anderen Komponenten (Batterie, elektrische Komponenten und mechanische Komponenten außer Verschleißteile) sowie auf die Verarbeitung.

SEITENANFANG