ELOPS 120 HOHER RAHMEN BLAU

Ref. 8487237

Für den gelegentlichen Radsport in der Stadt ... und um diesen zu genießen! Bequemes City-Bike (im Hollandrad-Stil), mit Gepäckträger  

MONTAGEVIDEO

ERSTE INBETRIEBNAHME

WAS IST DER RICHTIGE REIFENDRUCK?

Der empfohlene Reifendruck beträgt 3,5 bar.  

HINWEIS: Dieser Druck sollte in keinem Fall unterschritten werden, denn er sorgt für eine höhere Pannensicherheit und ein optimales Verhältnis von Komfort und Leistung.

DIE RICHTIGE NUTZUNG DES DYNAMOS

Wie du den Dynamo richtig benutzt, ohne den Reifen zu beschädigen, zeigt dir das folgende Video:

WELCHE TRAGESYSTEME SIND MIT MEINEM FAHRRAD KOMPATIBEL?

Wir haben für dein Fahrrad ein Front-Tragesystem entwickelt (für dieses Modell einen Systemgepäckträger).  

Nachfolgend findest du das Montagevideo dieses Zubehörs (im Lieferumfang deines Fahrrads enthalten).  

Wenn dir ein Korb lieber ist als ein Systemgepäckträger, kannst du diesen als Zubehör mit der Referenz 8375474 direkt in deiner DECATHLON Filiale kaufen.

WELCHE EINSTELLUNGEN MUSS ICH VOR DER ERSTEN FAHRT VORNEHMEN?

Vor der ersten Fahrt ist es wichtig, dass dein Fahrrad richtig eingestellt ist (wenn es nicht in der Filiale eingestellt wurde) und die Reifen richtig aufgepumpt sind (siehe nächster Abschnitt). Hierfür benötigst du einen Innensechskantschlüssel.  

Nähere Informationen findest du in diesem Video: 

DIE RICHTIGE PFLEGE DES CITYBIKES

EINMAL IM MONAT: REIFEN AUFPUMPEN

Wenn du dein City-Bike jeden Tag benutzt, denke daran, jede Woche den Zustand der Reifen zu überprüfen und sie jeden Monat aufzupumpen.  

Der ideale Druck, den wir empfehlen, liegt bei 3,5 bar (Komfort) oder 4,5 bar (Leistung).  

Wenn du eine Luftpumpe mit einem Manometer hast, lässt sich der Reifendruck leicht überprüfen. Wenn nicht, kannst du auch mit den Fingern prüfen, ob der Druck ausreichend ist: Der Reifen muss einerseits fest sein, andererseits aber auch etwas nachgeben bei Druck. Je härter ein Reifen ist, desto höher ist seine Leistung. Geichzeitig ist dann aber auch der Rollwiderstand höher. Andererseits kann Reifen mit geringem Luftdruck die Felgen deines Fahrrads beschädigen und schneller platzen.  

HINWEIS: Niemals unter 3,5 bar zu gehen, garantiert eine bessere Pannensicherheit und ein optimales Verhältnis von Komfort und Leistung.

EINMAL IM MONAT: KETTE UND SCHLOSS ÖLEN

Wenn dein City-Bike nachts draußen steht, rosten Kette und Schloss schneller. Daher ist es wichtig, beides regelmäßig zu reinigen und zu ölen.  

Wie öle ich meine Kette? Drehe sie mit den Pedalen und gib einen Spritzer über die gesamte Länge der Kette, während du die Gänge wechselst. 

Wie öle ich mein Schloss? Halte es gerade und gib einen Spritzer Öl ins Innere des Schlosses, stecke den Schlüssel ein und drehe ihn ein paar Mal. Nimm überschüssiges Öl mit einem Papier ab.   

Ein All-in-One-Produkt eignet sich hier am besten! 

ALLE ZWEI MONATE: DAS CITY-BIKE WASCHEN

In der Stadt wird dein Fahrrad – außer bei Regen – nicht so schmutzig wie ein Mountainbike, das im Wald fährt. Es ist daher unnötig, es zu oft zu waschen. Führe alle zwei Monate eine gründliche Reinigung durch: Nimm Fahrrad-Shampoo, einen Eimer heißes Wasser und einen großen Schwamm und wische über den Rahmen, den Lenker, die Schutzbleche usw. Wasche das Fahrrad nicht mit Hilfe eines harten Wasserstrahls: Einige Teile können das nicht gut haben! Wenn du fertig bist, wische dein City-Bike mit einem trockenen Tuch ab, damit es nicht rostet. Nutze diese Gelegenheit, um den Zustand der Schrauben zu überprüfen: Sind sie richtig angezogen? Nach Fahrten auf Pflaster kann es passieren, dass sich die Schrauben nach und nach lösen. Bitte denke daran, deine Kette erst nach Abschluss der Reinigung zu ölen. 

VIERTELJÄHRLICH: BREMSEN ÜBERPRÜFEN

Bremsklötze sind Verschleißteile. Abhängig vom Gebrauch, Körpergewicht und Einsatzort des Rads verschleißen sie mehr oder weniger schnell. Deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen. 

Sind sie richtig eingestellt? Wenn du unsicher bist, solltest du am besten in die DECATHLON Werkstatt gehen: Ein Techniker wird das Bremssystem deines City-Bikes so einstellen, dass es optimal ist.

BEI PROBLEMEN

REIFENGERÄUSCHE

Kommt das Geräusch vom Vorderrad, kann das folgende Gründe haben:

1. Die Bremsbacken schleifen am Laufrad. Nähere Informationen dazu findest du im Abschnitt „Schwache Bremsen“. Dort erfährst du auch, wie du deine Bremsbacken richtig einstellst.

2. Das Schutzblech berührt den Reifen.

 

Wenn das Geräusch vom Hinterrad kommt, kann das folgende Gründe haben:

1. Die Bremsbacken schleifen am Laufrad. Näheres dazu findest du im Abschnitt „Schwache Bremsen“. Dort erfährst du auch, wie du deine Bremsbacken richtig einstellst.

HINWEIS: Bevor du die Einstellung vornimmst, vergewissere dich, dass das Rad richtig ausgerichtet ist. Löse dazu mit einem 15er-Maulschlüssel das Hinterrad und richte es parallel zum Rahmen aus.

2. Das Schutzblech berührt den Reifen (siehe Video oben). Wenn das alles nicht hilft, wende dich an den Servicepoint in deiner DECATHLON Filiale für eine genauere Diagnose.

WELCHE TRAGESYSTEME SIND MIT MEINEM FAHRRAD KOMPATIBEL?

Für dein Fahrrad wurde ein Front-Tragesystem entwickelt (für dieses Modell ein Systemgepäckträger). Nachfolgend findest du das Montagevideo dieses Zubehörs (im Lieferumfang deines Fahrrads enthalten). Wenn dir ein Korb lieber ist als ein Systemgepäckträger, kannst du diesen als Zubehör mit der Referenz 8375474 direkt in deiner DECATHLON Filiale kaufen. 

SCHWACHE BREMSEN

Die Bremsqualität hängt von verschiedenen Parametern ab. Eine geringe Bremsleistung erkennt man daran, dass beim Bremsen ein lautes Geräusch entsteht, oder an lockeren Bremshebeln, die bei der Betätigung nur wenig Widerstand aufweisen. Folgende Schritte helfen dir dabei, diese Fehler zu beheben:

1. Ausrichtung der Bremsbacken überprüfen. Sie sollten dem Felgenprofil folgen, ohne den Reifen zu berühren. Der Abstand zur Felge beträgt im Idealfall 1 mm mit 0,5 mm zusätzlich hinten an der Bremsbacke (damit die Bremsbacken nicht exakt parallel zur Felge verlaufen, da dies der Grund für die genannte Geräuschentwicklung ist).

2. Bremsen einstellen.

3. Abgenutzte Bremsbacken austauschen. Wie häufig dies erforderlich ist, hängt von der Fahrhäufigkeit ab. Die Bremsbacken sind mit Rillen versehen, über die Wasser wirksam abgeleitet wird. Wenn diese Rillen kaum noch oder überhaupt nicht mehr zu sehen sind, ist es an der Zeit für neue Bremsbacken. Informationen zum Austausch findest du in der Rubrik „Reparatur und Instandhaltung meines Fahrrads“ in dem Tutorial „Austausch der Bremsbacken“. Bremsbacken findest du unter diesem Link auf unserer Website oder in deiner DECATHLON Filiale, wo dir unsere Mitarbeiter am Servicepoint auch gerne beim Austausch behilflich sind.

WAS IST DER RICHTIGE REIFENDRUCK?

Der empfohlene Reifendruck beträgt 3,5 bar.

HINWEIS: Dieser Druck sollte in keinem Fall unterschritten werden, denn er sorgt für eine höhere Pannensicherheit und ein optimales Verhältnis von Komfort und Leistung.

MEIN LICHT FUNKTIONIERT NICHT

Wenn dein Licht nicht funktioniert, dann kann das verschiedene Gründe haben:

1. Überprüfen, ob der Dynamo richtig am Reifen positioniert ist.

2. Sicherstellen, dass der Dynamo richtig angeschlossen ist.

3. Video unten ansehen, um die elektrischen Anschlüsse zu überprüfen (wenn eine Beleuchtung nicht funktioniert, liegt bei beiden ein Kurzschluss vor).

4. Wenn das Licht nicht funktioniert, stehen dir unser Support oder die Mitarbeiter in deiner DECATHLON Filiale gerne zur Verfügung.

MEINE GÄNGE LASSEN SICH NUR SCHWER SCHALTEN

Wenn deine Gangschaltung schwerfällig ist, kann das verschiedene Gründe haben:

1. Hast du deine erste kostenlose Sicherheitsinspektion durchführen lassen? Beim Kauf deines Fahrrads erhältst du von DECATHLON eine Inspektion 12 Monate nach Erwerb des Produkts geschenkt. Dabei werden Einstellungen wie die Gangschaltung überprüft.

2. Der Schaltzug und/oder die Außenhülle ist beschädigt oder abgenutzt und muss ausgetauscht werden.

3. Die Einstellung des Umwerfers muss angepasst werden. Die obere Anschlagschraube (L) und die untere Anschlagschraube (H) helfen dir beim Einstellen der Gangschaltung, vor allem, wenn deine Kette dazu neigt, von den hinteren Ritzeln zu springen. Hilft das auch nicht weiter, schauen wir uns dein Rad am Servicepoint in deiner DECATHLON Filiale gerne näher an.

WELCHE EINSTELLUNGEN MUSS ICH VOR DER ERSTEN FAHRT VORNEHMEN?

Vor der ersten Fahrt ist es wichtig, dass dein Fahrrad richtig eingestellt ist (wenn es nicht in der Filiale eingestellt wurde) und die Reifen richtig aufgepumpt sind (siehe nächster Abschnitt). Hierfür benötigst du einen Innensechskantschlüssel.

REPARATUR MEINES CITY-BIKES

Wie wechselt man das Rad und den Schlauch seines Fahrrads?
  • Wie wechselt man das Rad und den Schlauch seines Fahrrads?
    Wie wechselt man das Rad und den Schlauch seines Fahrrads?
  • Wie wechselt man einen Bremsbelag (Vbrake) an seinem Fahrrad?
    Wie wechselt man einen Bremsbelag (Vbrake) an seinem Fahrrad?
  • Wie wechselt man den Kabel- und Bremsmantel (Vbrake) am Fahrrad?
    Wie wechselt man den Kabel- und Bremsmantel (Vbrake) am Fahrrad?
Ersatzteile für dein ELOPS 120 - HOHER RAHMEN  findest du am Servicepoint und auf decathlon.de  
Das Problem lässt sich nicht beheben oder du findest keine Antwort? Dann nimm Kontakt mit unseren Technikern auf.

BEDIENUNGSANLEITUNG

notice

Du benötigst die Bedienungsanleitung? Klicke hier zum Download

SEITENANFANG