ELOPS 100 DAMENRAHMEN

Ref: 8487234

Für den täglichen Radsport in der Stadt ... und um diesen zu genießen!

Fahrradspaß im Stadtgebiet dank Hollandrad-Stil: Aufrechte Sitzposition, ergonomische Griffe, Sattel für angenehmen Sitz und breite Reifen.

MONTAGEVIDEO

ERSTE INBETRIEBNAHME

WELCHE EINSTELLUNGEN MUSS ICH VOR DER ERSTEN FAHRT VORNEHMEN?

Vor der ersten Fahrt ist es wichtig, dass dein Fahrrad richtig eingestellt ist (wenn es nicht in der Filiale eingestellt wurde) und die Reifen richtig aufgepumpt sind (siehe nächster Abschnitt). Hierfür benötigst du einen Innensechskantschlüssel.  

Nähere Informationen findest du in diesem Video: 

WAS IST DER RICHTIGE REIFENDRUCK?

Der empfohlene Reifendruck beträgt 3,5 bar.  

HINWEIS:

Dieser Druck sollte in keinem Fall unterschritten werden, denn er sorgt für eine höhere Pannensicherheit und ein optimales Verhältnis von Komfort und Leistung.

DIE RICHTIGE NUTZUNG DES DYNAMOS

Wie du den Dynamo richtig benutzt, ohne den Reifen zu beschädigen, zeigt dir das folgende Video:

DIE RICHTIGE PFLEGE DES CITYBIKES

EINMAL IM MONAT: REIFEN AUFPUMPEN

Wenn du dein City-Bike jeden Tag benutzt, denke daran, jede Woche den Zustand der Reifen zu überprüfen und sie jeden Monat aufzupumpen.  

Der ideale Druck, den wir empfehlen, liegt bei 3,5 bar (Komfort) oder 4,5 bar (Leistung).  

Wenn du eine Luftpumpe mit einem Manometer hast, lässt sich der Reifendruck leicht überprüfen. Wenn nicht, kannst du auch mit den Fingern prüfen, ob der Druck ausreichend ist: Der Reifen muss einerseits fest sein, andererseits aber auch etwas nachgeben bei Druck. Je härter ein Reifen ist, desto höher ist seine Leistung. Geichzeitig ist dann aber auch der Rollwiderstand höher. Andererseits kann Reifen mit geringem Luftdruck die Felgen deines Fahrrads beschädigen und schneller platzen.  

HINWEIS: Niemals unter 3,5 bar zu gehen, garantiert eine bessere Pannensicherheit und ein optimales Verhältnis von Komfort und Leistung.

EINMAL IM MONAT: KETTE UND SCHLOSS ÖLEN

Wenn dein City-Bike nachts draußen steht, rosten Kette und Schloss schneller. Daher ist es wichtig, beides regelmäßig zu reinigen und zu ölen.  

Wie öle ich meine Kette? Drehe sie mit den Pedalen und gib einen Spritzer über die gesamte Länge der Kette, während du die Gänge wechselst. 

Wie öle ich mein Schloss? Halte es gerade und gib einen Spritzer Öl ins Innere des Schlosses, stecke den Schlüssel ein und drehe ihn ein paar Mal. Nimm überschüssiges Öl mit einem Papier ab.   

Ein All-in-One-Produkt eignet sich hier am besten! 

ALLE ZWEI MONATE: DAS CITY-BIKE WASCHEN

In der Stadt wird dein Fahrrad – außer bei Regen – nicht so schmutzig wie ein Mountainbike, das im Wald fährt. Es ist daher unnötig, es zu oft zu waschen. Führe alle zwei Monate eine gründliche Reinigung durch: Nimm Fahrrad-Shampoo, einen Eimer heißes Wasser und einen großen Schwamm und wische über den Rahmen, den Lenker, die Schutzbleche usw. Wasche das Fahrrad nicht mit Hilfe eines harten Wasserstrahls: Einige Teile können das nicht gut haben! Wenn du fertig bist, wische dein City-Bike mit einem trockenen Tuch ab, damit es nicht rostet. Nutze diese Gelegenheit, um den Zustand der Schrauben zu überprüfen: Sind sie richtig angezogen? Nach Fahrten auf Pflaster kann es passieren, dass sich die Schrauben nach und nach lösen. Bitte denke daran, deine Kette erst nach Abschluss der Reinigung zu ölen. 

VIERTELJÄHRLICH: BREMSEN ÜBERPRÜFEN

Bremsklötze sind Verschleißteile. Abhängig vom Gebrauch, Körpergewicht und Einsatzort des Rads verschleißen sie mehr oder weniger schnell. Deshalb ist es wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen. 

Sind sie richtig eingestellt? Wenn du unsicher bist, solltest du am besten in die DECATHLON Werkstatt gehen: Ein Techniker wird das Bremssystem deines City-Bikes so einstellen, dass es optimal ist.

BEI PROBLEMEN

LICHT FUNKTIONIERT NICHT

Wenn dein Licht nicht funktioniert, dann kann das verschiedene Gründe haben:  

1. Überprüfe, ob der Dynamo richtig am Reifen positioniert ist.  

2. Stelle sicher, dass der Dynamo richtig angeschlossen ist.  

3. Sieh dir das Video unten an, um die elektrischen Anschlüsse zu überprüfen (wenn eine Beleuchtung nicht funktioniert, liegt bei beiden ein Kurzschluss vor).  

4. Wenn das Licht trotzdem nicht funktioniert, stehen dir unser Support oder die Mitarbeiter in deiner DECATHLON Filiale gerne zur Verfügung.

SCHWACHE BREMSEN

Die Bremsleistung hängt von vielen Faktoren ab. Ein schlechtes Bremssystem macht beim Bremsen Geräusche oder die Bremshebel geben beim Bremsen nach. Um dies zu beheben, helfen dir die folgenden Schritte:  

1. Prüfe die Position der Bremsklötze.   Sie müssen auf das Felgenprofil ausgerichtet sein, ohne den Reifen zu berühren. Idealerweise beträgt der Abstand zwischen Bremsklotz und Felge 1 mm und am hinteren Rand zusätzlich 0,5 mm (die Bremsklötze sollten nicht genau parallel zur Felge ausgerichtet sein, denn das erzeugt die Geräusche).  

2. Die richtige Einstellung der Bremse wird im Video unten gezeigt.  

3. Tausche abgenutzte Bremsklötze gegen neue aus.  

Je mehr du dein Fahrrad benutzt, desto öfter müssen auch die Bremsklötzen ausgetauscht werden. Die Beläge sind geriefelt, so dass Wasser leichter verdrängt werden kann. Sind diese Riefeln nicht mehr vorhanden oder stark verflacht, ist es Zeit, die Bremsklötze zu wechseln!

MEINE GÄNGE LASSEN SICH NUR SCHWER SCHALTEN

Wenn deine Gangschaltung schwerfällig ist, kann das unterschiedliche Gründe haben:  

 

1. Hast du schon die erste, kostenlose Inspektion deines Fahrrads durchführen lassen?  

DECATHLON bietet dir mit dem Kauf deines Produktes eine Inspektion innerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf an, um die Einstellungen, einschließlich der Gangschaltung, zu überprüfen. Überleg es dir!  

 

2. Schaltzug und/oder Schaltzughülle sind abgenutzt oder beschädigt.  

Tausche den Schaltzug und/oder die Schaltzughülle aus, wie im Video unten beschrieben, oder lasse den Austausch im Servicepoint einer DECATHLON Filiale in deiner Nähe vornehmen.  

 

3. Die Einstellung deines Schaltwerks selbst muss angepasst werden.  

Verwende die oberen (L) und unteren (H) Anschlagschrauben, um die Gangschaltung einzustellen, insbesondere wenn deine Kette dazu neigt, zu springen. Wenn das alles nicht hilft, wende dich an einen DECATHLON Servicepoint in deiner Nähe für eine genauere Diagnose.

REIFENGERÄUSCHE

Wenn das Geräusch vom Vorderrad kommt, kann dies folgende Ursachen haben:  

 

1. Die Bremsklötze berühren die Felge. Siehe Abschnitt „Schwache Bremsen“, um eine gute Einstellung deiner Bremsbeläge vorzunehmen  

 

2. Das Schutzblech berührt den Reifen (siehe Video unten)    

 

Wenn das Geräusch vom Hinterrad kommt, kann dies folgende Ursachen haben:  

1- Die Bremsklötze berühren die Felge. Siehe Abschnitt „Schwache Bremsen“, um eine gute Einstellung deiner Bremsbeläge vorzunehmen.

HINWEIS:

Bevor du die Einstellung vornimmst, vergewissere dich, dass das Rad richtig ausgerichtet ist. Löse dazu das Hinterrad mit einem 15er-Maulschlüssel, um das Rad im Rahmen gerade auszurichten.  

2. Das Schutzblech berührt den Reifen (siehe Video unten).  

Wenn das alles nicht hilft, wende dich an einen DECATHLON Servicepoint in deiner Nähe für eine genauere Diagnose.

Ersatzteile für dein ELOPS 100 – DAMENRAHMEN gibt es am Servicepoint und auf decathlon.de  
Das Problem lässt sich nicht beheben oder du findest keine Antwort? Dann nimm Kontakt mit unseren Technikern auf.

BEDIENUNGSANLEITUNG

notice

Du benötigst die Bedienungsanleitung? Klicke hier zum Download

SEITENANFANG